The Motley Fool

Warren-Buffett-Indikator auf 13-Jahres-Hoch: Bereit für den nächsten Börsencrash?

Foto: The Motley Fool

Warren Buffett hat vieles geprägt. Beispielsweise, was es ausmacht, ein erfolgreicher Investor zu sein. Der unternehmensorientierte, langfristige Ansatz ist auf das Orakel von Omaha zurückzuführen. Gemeinsam mit seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) ist das Teil des Legendenstatus, den Warren Buffett einnimmt.

Das Orakel von Omaha hat jedoch auch etwas anderes geprägt: Ja, sogar einen Indikator, der gemeinhin als Crashindikator gilt. Beziehungsweise zeigt, wann Aktien allgemein gesprochen kaufenswert sind. Und wann eben nicht.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Ein Problem: Der sogenannte Warren-Buffett-Indikator steht jetzt auf einem Mehrjahreshoch. Das könnte signalisieren, dass ein neuer Börsencrash in den Startlöchern steht. Lass uns im Folgenden einmal schauen, was wir jetzt wissen sollten.

Warren-Buffett-Indikator: Alarm!

Ja, der sogenannte Warren-Buffett-Indikator steht auf einem Rekordhoch. Es wird dich als Foolisher Investor und potenzieller Buffett-Head vermutlich nicht wundern, dass dieser Indikator einen fundamentalen Ansatz verfolgt. Beziehungsweise auf die Bewertungslage des breiten Marktes abzielt.

Die globale Variante dieses Indikators besitzt zwei Faktoren: Alle Börsenbewertungen sämtlicher börsennotierter Gesellschaften. Sowie das globale Bruttoinlandsprodukt (BIP, im Englischen GDP, gross domestic produkt). Ein Wert von unter 100 % gilt dabei als potenziell attraktiv. Ein Wert von über 100 % weist auf eine Überbewertung hin. Derzeit steht der Warren-Buffett-Indikator, wie gängige US-Medien titeln, bei 120 %. Bloomberg hat sogar ein Bewertungsmaß von 121 % festgestellt.

Wie auch immer: Das zeigt, dass Aktien derzeit vom Grundsatz her und im Allgemeinen teuer sind. Der Wert befindet sich, global gesehen, sogar auf einem Mehrjahreshoch. Das letzte Mal, dass der sogenannte Buffett-Indikator einen solchen Stand markiert hat, ist im Oktober des Jahres 2007 gewesen. Den Ausgang kennen wir: Die Finanzkrise hat zu einem starken Crash geführt.

Auch heute ist die Ausgangslage dabei prekär: Wir befinden uns weiterhin in Zeiten von COVID-19. Das führt global gesehen zu einem Wirtschaftseinbruch. Und trotzdem sind DAX, S&P 500 und Co. in der Nähe ihrer jeweiligen Rekordhochs. Keine Frage: Das könnte das Risiko eines Börsencrashs implizieren.

Was dieser Indikator nicht besagt

Zugegebenermaßen hat sich der Warren-Buffett-Indikator damit im Rahmen der letzten Finanzkrise als klarer Crash-Indikator herauskristallisiert. Auch vor dem Corona-Crash gab es hohe Bewertungsstände bei diesem Index. Jetzt könnte daher ein Zeitpunkt sein, beim ganzen Markt ein wenig skeptisch zu werden.

Allerdings sollten wir definieren, was der Warren-Buffett-Indikator nicht ist: ein Anzeiger, der das Potenzial jeder einzelnen Aktie bewertet. Oder, anders ausgedrückt: Unternehmensorientiert kannst du trotz hoher Bewertungslage weiterhin aussichtsreiche Chancen identifizieren. Es gilt einfach nur, selektiv zu sein. Dann kannst du durchaus weiter investieren.

Natürlich kann es auch angebracht sein, mit einem Crash zu rechnen. Wie gesagt: Die Ausgangslage ist eindeutig aufgeladen. Möglicherweise sollte man deshalb auch etwas Cash trocken halten. Trotzdem sagt der Warren-Buffett-Indikator nichts darüber aus, wie einzelne Aktien bewertet sind. Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal.

Der Warren-Buffett-Indikator & das Risiko

Der Warren-Buffett-Indikator ist daher ein Anzeiger dafür, dass die weltweiten Börsen möglicherweise hoch bewertet sind. Das könnte auf Volatilität hindeuten. Oder gewisse Risiken, wenn wir die globalen Aktienmärkte betrachten. Ein Zwischenfazit, das wir nicht ausräumen können. Wobei natürlich eine Frage bleibt, ob es zu einem Crash kommt, beziehungsweise wann.

Der Anzeiger nach dem Orakel von Omaha ist jedoch nicht geeignet, um einzelne Aktien zu analysieren. Das ist für Foolishe Investoren ebenfalls ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2021 $225 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2021 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!