The Motley Fool

Diese 3 ETFs sind 2020 am stärksten gestiegen! Sollten wir sie jetzt kaufen?

Foto: Getty Images

ETFs sind für alle Anleger, die mit der Aktienanalyse weniger vertraut sind, ein guter und relativ sicherer Weg, ein Vermögen aufzubauen. Oft werden die Aktienmarktschwankungen als Risiko angesehen und alles Mögliche unternommen, um sie zu vermeiden.

Doch wie wäre es, wenn wir unsere Einstellung einfach ändern und die Abwärtsphasen als große Chance erkennen, um den Grundstein für spätere starke Steigerungen zu legen? So macht es beispielsweise Warren Buffett. In positiven Phasen, wie aktuell, baut er eher den Kassenbestand auf, um ihn in der Krise in gute und gefallene Aktien zu investieren.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die letzte Krise im März 2020 war wieder eine sehr gute Gelegenheit zum Einstieg. Grundsätzlich sind zwar ETFs auf breite Marktindizes, die alle Branchen widerspiegeln, am sichersten, aber 2020 gab es auch einzelne Branchen, die nach dem Einbruch stark zulegten. Dies sind die drei besten physisch investierenden ETFs aus dem Jahr 2020.

1) iShares Global Clean Energy UCITS ETF

Der iShares Global Clean Energy UCITS ETF (WKN: A0MW0M) stieg im letzten Jahr (2020) um über 116 %. Er fiel zwar im März 2020 ebenfalls, zog in der Folgezeit jedoch viel stärker als der breite Markt an. Der Fonds investiert ausschließlich in Unternehmen, die im Bereich der sauberen Energien angesiedelt sind.

Derzeit sind dies 30 Aktien. Zu den größten Positionen gehören Plug Power (WKN: A1JA81), Enphase Energy (WKN: A1JC82) und Meridian Energy (WKN: A14SF0). Eine Marotte, die immer wieder bei allen Indizes und Fonds anzutreffen ist, ist die starke Ungleichgewichtung der einzelnen Positionen, was die Schwankungen (Volatilität) der Anlagen stark erhöht.

Viele Anleger, die sich nicht trauen würden, in einzelne Aktien des Fonds zu investieren, tun dies über ETFs. Dabei sind die Risiken mit dem ETF nur unwesentlich geringer. So ist er in der Vergangenheit bereits von 18,24 auf 1,69 Euro gefallen, was einem Rückschlag von über 90 % entspricht. Wer also hier investieren möchte, sollte sich vorher ganz klar festlegen, an welchem Punkt er wieder aussteigen wird.

Rückblickend waren auch hier die Täler eine viel günstigere Einstiegsgelegenheit als die Hochs.

2) WisdomTree Cloud Computing UCITS ETF

Der WisdomTree Cloud Computing UCITS ETF (WKN: A2PQVE) profitierte ebenfalls sehr stark von den Folgen der Pandemie. So forcierten viele Firmen (um Kosten zu senken) die Digitalisierung ihrer Prozesse noch einmal. Nach einem Rückschlag im März 2020 stieg der ETF am Ende über 87 %.

Er setzt ausschließlich auf Unternehmen aus dem Bereich Cloud-Software- und -Services, die zumeist aus den USA stammen. Zu den größten der 54 Positionen gehören derzeit Cloudfare (WKN: A2PQMN), Crowdstrike (WKN: A2PK2R) und Workiva (WKN: A12GL6). Auch hier sind ähnliche Rückschläge, wie mit dem Clean Energy ETF möglich, sodass Kaufen und Halten keine gute Idee sind.

3) Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF

Der Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF (WKN: A2PA3S) legte im letzten Jahr über 74 % zu. Er investiert in Unternehmen aus dem Blockchain-Universum, die in den letzten Monaten aufgrund des Wiederanstiegs vieler Kryptowährungen profitierten. Demzufolge würde der ETF bei einem Rückgang der Kryptowährungen ebenfalls wieder verlieren. Insgesamt werden derzeit 46 Positionen gehalten.

Fazit

Am besten aufgestellt sind ETF-Anleger, die nicht ständig kaufen und verkaufen möchten, weiterhin mit Fonds, die über alle Branchen hinweg streuen. Wer hingegen in spezielle Branchen investieren möchte, trägt ähnliche Risiken wie bei einem Einzelaktieninvestment und sollte sich dementsprechend vorbereiten.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Christof Welzel besitzt Plug Power-Aktien und keine der erwähnten ETFs. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Cloudflare, Inc. und CrowdStrike Holdings.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!