The Motley Fool

10.000 Euro investieren, 403 Euro Dividende erhalten: Jetzt investieren?

Foto: Getty Images

Mit 10.000 Euro kann man wirklich eine ganze Menge anfangen. Man kann sein Portfolio bedeutend erweitern. Mit der richtigen Aktienauswahl sogar womöglich auch einen Grundpfeiler für den eigenen Vermögensaufbau legen. Wobei es die Macht des Zinseszinseffekts ist, die hier einen bedeutenden Unterschied ausmacht.

Mit 10.000 Euro kann man sich jedoch auch ein größeres passives Einkommen errichten. Auch hier gilt schließlich, dass mehr Einsatz mehr Dividende bezwecken kann. Mehr ist in diesem Kontext häufig schließlich einfach mehr.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Werfen wir heute einen Blick auf eine Aktie, die aus 10.000 investierten Euro direkt 403 Euro Dividende und damit sehr direkt ein passives Einkommen aufbauen kann. Sowie auch auf die Frage, ob du in diese Anteilsscheine investieren solltest.

10.000 Euro investieren, 403 Euro Dividende!

Die Aktie, die einen solchen Mix rein theoretisch möglich macht, ist die der Münchener Rück (WKN: 843002). Der DAX-Rückversicherer zahlt gegenwärtig je Aktie eine Dividende von 9,80 Euro an die Investoren aus. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 243,00 Euro (07.01.2020, maßgeblich für alle Kurse und fundamentale Kennzahlen) läge die Dividendenrendite bei 4,03 %. Oder, wenn wir sehr abstrakt in 10.000 investierten Euro denken, liegt die Gesamtdividende bei 403 Euro. Das ist definitiv nicht verkehrt!

Zumal die Münchener Rück ein historisch sehr, sehr zuverlässiger Zahler ist. Seit inzwischen 51 Jahren ist hier die Dividende nicht ein einziges Mal gekürzt worden. Das impliziert sehr viele Wirtschaftskrisen und sonstige belastende Phasen. Ja, auch manche Krisenjahre für die Rückversicherungsbranche. Und trotzdem blieb die Dividende hier eine Konstante. Teilweise auch aufgrund einer eigens gebildeten Schwankungsrückstellung für die Dividende. Das können wir als starken Fokus auf Ausschüttungen bezeichnen.

Das Jahr 2020 ist dabei ebenfalls weniger erfolgreich gewesen. COVID-19 hat zu Belastungen geführt. Trotzdem wird die Münchener Rück voraussichtlich auf einen Konzerngewinn von 1,2 Mrd. Euro kommen. Das könnte zwar nicht ganz reichen, um die Dividende vom Gewinn je Aktie zu decken. Es dürfte jedoch sehr nah hier herankommen.

Münchener Rück: Der Gesamtmix im Check!

So wenig planbar wie das Versicherungsgeschäft im Einzelnen ist, so solide ist jedoch die operative Ausrichtung. Auch aufgrund steigender Prämien nach schwierigen Jahren hat es der DAX-Konzern stets geschafft, langfristig solide zu wirtschaften. Die Dividende beweist das sehr eindrucksvoll, das ist für mich auch ein Teil einer defensiven Klasse.

Wobei die Münchener Rück weiteres Potenzial besitzt. Im Rückversicherungssegment möchte sich das Management zukünftig auf Umweltrisiken und Cyberrisiken konzentrieren. Hier können Wachstumsmärkte lauern. Zudem entwickelt sich die Direktversicherungstochter Ergo zu einem profitablen Filetstück. Eine tolle operative Perspektive, die jetzt außerdem steigende Prämien bringen sollte.

Insgesamt rechnet das Management mittelfristig mit einem Ergebnis- und Dividendenwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich. Wobei bereits im Jahr 2021 ein Gewinn von 2,8 Mrd. Euro erreicht werden soll. Unter diesen Umständen würde die Aktie der Münchener Rück mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 12 bewertet werden. Teuer erscheint das nicht.

403 Euro Dividende abgreifen?

Keine Frage: Die Aktie der Münchener Rück kann es dir ermöglichen, 403 Euro Dividende mit 10.000 investierten Euro zu ergattern. Das Gesamtpaket bietet jedoch mehr als bloß ein passives Einkommen. Ob du diese Chance ergreifen solltest und auch ob du 10.000 Euro investieren solltest, kann daher eine Überlegung wert sein. Wobei du bei dem Betrag natürlich auch die Diversifikation und Allokation deines Portfolios im Blick behalten musst.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!