The Motley Fool

Investieren wie Warren Buffett: 2 Nicht-Berkshire-Hathaway-Aktien, die spannend sind!

Foto: The Motley Fool

Willst du investieren wie Warren Buffett, aber nicht unbedingt auf diejenigen Aktien setzen, die Berkshire Hathaway bereits im Depot hat? Falls ja, wird das möglicherweise schwierig. Mit über 140 Mrd. US-Dollar in Cash dürfte das Orakel von Omaha viele Unternehmen und Aktien bereits analysiert haben. Entweder sie sind in deinem Depot, oder es stimmt etwas nicht.

Wie auch immer: Zwei mögliche Top-Aktien, die auch Warren Buffett für aussichtsreich befinden könnte, sind meiner Meinung nach die von PepsiCo (WKN: 851995) und Novo Nordisk (WKN: A1XA8R). Warum? Darum soll es im Folgenden gehen. Unternehmensorientiert könnte die eine oder andere Aktie jedenfalls einen Blick verdient haben.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

PepsiCo: Mehr als nur Cola

Eine erste Aktie, die grundsätzlich einen näheren Blick verdient haben könnte, ist die von PepsiCo. Möglicherweise wird Warren Buffett nicht investieren, weil er in Coca-Cola investiert ist und von dem gleichnamigen Produkt in der Cherry-Variante überzeugter ist. Trotzdem ist auch PepsiCo eine bekannte Marke. Oder, besser gesagt: Viele.

Der US-Getränke- und Snack-Konzern verfügt über mehr Produkte, als nur die Cola. Ja, sogar über mehr als die Fanta- und Sprite-Varianten Mirinda und 7Up. Das Portfolio besitzt ca. 22 Marken, die auf Umsätze von über einer Milliarde US-Dollar kommen. Pro Jahr, wohlgemerkt. Das lässt auf ein gut diversifiziertes, aber zugleich markenstarkes Produktportfolio schließen.

Im Vergleich zu Coca-Cola besitzt PepsiCo womöglich einen Vorteil, der sich in Zeiten von COVID-19 gezeigt hat. Das Portfolio ist nicht nur von den Getränken, sondern auch von den Snacks abhängig. Sowie etwas weniger von Restaurant- und Unternehmenskunden. Das könnte mehr defensive Klasse bedeuten, auf die insbesondere risikoaverse Investoren setzen können.

Der Punkt, der Warren Buffett vermutlich (neben der eigenen Vorliebe für Coca-Cola) ein Dorn im Auge sein dürfte, ist die fundamentale Bewertung. Allerdings könnten die Anteilsscheine zumindest einen Blick auf so mancher Watchlist verdient haben.

Novo Nordisk: Trend und Produkt stimmen!

Eine zweite Aktie, die zugegebenermaßen nicht Warren Buffetts direkten Circle of Competence darstellt, ist die von Novo Nordisk. Das dänische Unternehmen verfügt über eine führende Wettbewerbsstellung im Markt der Diabetes-Versorgung. Das wiederum ist ein Grund, weshalb Warren Buffett grundsätzlich Interesse haben könnte.

Novo Nordisk arbeitet außerdem mit einer starken Pipeline daran, diesen Wettbewerbsvorteil nicht zu verlieren. Mit den innovativen Semaglutiden und der ersten Auskopplung mit Namen Rybelsus könnte eine orale Phase der Diabetes-Behandlung eingeläutet worden sein. Ja, vor allem in Fällen, wo bislang das Spritzen üblich gewesen ist. Das könnte den Markt revolutionieren, zumal schon klinische Studien auch das Nebenziel der Gewichtreduktion gezeigt haben. Ein womöglich ebenfalls weiterhin führendes Präparat mit Blockbuster-Potenzial.

Novo Nordisk gibt außerdem an, seit über 90 Jahren führend in der Diabetes-Versorgung zu sein. Das heißt, der Wettbewerbsvorteil besteht nicht erst seit Kurzem. Das operative Geschäft hat wieder zurück in die Wachstumsspur gefunden. Die fundamentale Bewertung ist zwar alles andere als preiswert. Mit einem womöglich jahrzehntelang moderat wachsenden, adressierbaren Markt könnte die Chance langfristig allerdings groß sein.

Mögliche Warren-Buffett-Aktien?

Novo Nordisk und PepsiCo haben für mich daher ein wenig Charisma, das auch Warren Buffett schätzen könnte. Allerdings ist das Orakel von Omaha nicht investiert. Es mag an unterschiedlichen Gründen hängen oder auch an der fundamentalen Bewertung. Einen näheren Blick könnten beide Anteilsscheine unternehmensorientiert aber durchaus verdient haben.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk und PepsiCo. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short January 2021 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien). The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!