The Motley Fool
Werbung

Wachsendes passives Einkommen zur finanziellen Freiheit: 3 Möglichkeiten, es aufzubauen!

Foto: Getty Images

Du möchtest dir ein passives Einkommen aufbauen, um idealerweise langfristig finanziell frei zu werden? Falls ja, verfolgst du ein tolles Ziel. Viele versuchen mit cleveren Investitionen in der Arbeitswelt aus einem Muss ein Kann werden zu lassen. Finanziell frei zu sein heißt schließlich nicht, dass man ab diesem Zeitpunkt nur noch in der Hängematte liegen soll.

Wie auch immer: Mit einem wachsenden passiven Einkommen kann dir ein solches ambitioniertes Ziel gelingen. Riskieren wir daher heute einen Blick darauf, wie du dir ein wachsendes passives Einkommen aufbauen kannst. Kleiner Spoiler: Es gibt nicht nur die offensichtlichen Möglichkeiten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wachsendes passives Einkommen: Die Basis!

Trotzdem sollten wir die Basis-Möglichkeiten natürlich auch thematisieren. Foolishe Investoren wissen schließlich, dass es vor allem ein Schlüsselwort gibt, wenn es um wachsende passive Einkünfte geht: Nämlich das Dividendenwachstum. Mithilfe eines natürlichen Ausschüttungswachstums werden die Möglichkeiten der Einkommensgenerierung konsequent größer. Wobei dieses Wachstum idealerweise organisch sein sollte.

Was das heißt? Nun, sagen wir es so: Das Dividendenwachstum sollte idealerweise das Ergebnis eines konsequenten operativen Wachstums sein. Das heißt, die jeweilige Dividendenaktie wird im Idealfall auch die Gewinne je Aktie konsequent steigern. Beispielsweise, weil man in einem lukrativen Wachstumsmarkt unterwegs ist.

Langfristig greift auch beim Dividendenwachstum der Zins- und Zinseszinseffekt und man wird als Investor gigantische passive Einkünfte über viele Jahre und Jahrzehnte erzielen können. Zumindest, wenn die Investitionsthese hier intakt ist.

Reinvestiere, solange es geht!

Bis zur finanziellen Freiheit vergehen natürlich einige Jahre. Auch diese kann man selbst nutzen, um sich ein wachsendes passives Einkommen aufzubauen. Das Zauberwort heißt an dieser Stelle: Reinvestieren.

Wer seine Dividenden konsequent in die gleiche oder auch eine andere Dividendenaktie investiert, der steigert die Einkommensbasis seines Portfolios. Dadurch kauft man zwar mehr Anteile einer Aktie, trotzdem muss man selbst kein weiteres Geld sparen, um diese Investitionen zu bestreiten.

Das heißt: Effektiv führt das zu einem wachsenden passiven Einkommen quasi von alleine. Foolishe Investoren sollten das in der Ansparphase daher ebenfalls weiter nutzen.

Vermögenswachstum in Entsparphase!

Zudem können Foolishe Investoren auch mithilfe eines allgemeinen Vermögensaufbaus ein passives Einkommen aufbauen: Beispielsweise, indem sie kostengünstige ETFs regelmäßig entsparen. Richtwerte wie die 4,5-%-Regel können ein Indikator sein, welche Entsparmöglichkeiten man dabei besitzt.

Wenn wir allerdings von einer durchschnittlichen ETF-Rendite von ca. 7 % pro Jahr ausgehen, so könnte der Unterschied nicht bloß Sicherheit bedeuten. Nein, sondern zugleich auch das Potenzial, ein wachsendes, passives Einkommen zu erzielen. Schließlich wird die Basis deines Vermögens immer größer und bei einer in etwa gleichbleibenden Entsparrate damit auch dein passives Einkommen.

Auch das kann ein Weg sein, der zeigt: Ein wachsendes passives Einkommen ist nicht nur mit Dividendenaktien aufzubauen. Auch Vermögen kann zu einem Einkommen umfunktioniert werden.

Wachsendes passives Einkommen: Deine Wahl!

Ein wachsendes passives Einkommen aufzubauen ist daher möglich. Es liegt an dir, deine Wege und Möglichkeiten zu identifizieren und den Ansatz zu finden, der bestmöglich zu dir passt. Dividendenwachstum, Reinvestitionen, aber auch ein Vermögen, das konsequent moderat weiterwächst, kann zu einem steigenden Einkommen führen. Vor- und Nachteile existieren ebenfalls grundsätzlich bei allen verschiedenen Varianten.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!