The Motley Fool
Werbung

Angst vor einem Crash an der Börse? 3 Wege, um vorbereitet zu sein

Foto: Getty Images

Viele Investoren machen sich Sorgen über eine Korrektur an der Börse zu einer Zeit, in der der S&P 500 und der Nasdaq auf oder nahe an Allzeithochs sind, trotz 6,7 % Arbeitslosigkeit und weiteren 6,7 Millionen Amerikanern, die aus wirtschaftlichen Gründen nur in Teilzeit beschäftigt sind. Wenn der Markt abstürzt, werden Billionen an Aktienwerten über Nacht vernichtet und die Aussicht, sogar 10-20 % deines Rentenportfolios zu verlieren, ist sicherlich erschütternd. Allerdings müssen Investoren auch die Möglichkeit einkalkulieren, dass der Markt mehrere Jahre lang weiter steigt.

Überreagieren, sich emotional verhalten und sich von Angst leiten lassen, führen oft in die Katastrophe für Investoren. Die besten langfristigen Ergebnisse erzielt man, wenn man sich an die etablierten Prinzipien der Portfoliozuteilung hält und daran festhält, auch in schwierigen Zeiten. Leichte Anpassungen können aufgrund von veränderten Bedingungen vorgenommen werden, aber es ist eine schlechte Praxis, sich zu weit vom Plan zu entfernen. Betrachte diese drei Möglichkeiten, um verantwortungsvoll auf einen möglichen Marktcrash vorbereitet zu sein.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Bargeldreserven haben

Geld auf der Bank ist liquide und verfügbar, aber die Leute hassen oft den Gedanken, das Wachstum zu opfern, das diese Vermögenswerte als Investitionen produzieren könnten. Die Investoren sollten sicherstellen, dass sie genug Bargeld zur Verfügung haben und vor Volatilität geschützt sind, um ihre Ausgaben zu decken, aber nicht so viel, dass sie Wachstumschancen verpassen.

Finanzplaner empfehlen im Allgemeinen, Bargeldreserven für drei bis sechs Monate auf Lager zu haben. Der genaue Betrag hängt von dir ab, aber das ist eine vernünftige Spanne, abhängig von deinen Bedürfnissen. Für Berufstätige fällt ein Crash an der Börse oft mit höherer Arbeitslosigkeit oder harten Zeiten für kleine Unternehmen zusammen, was bei den meisten Haushalten mehrere Monate dauern kann. Für Rentner kann es katastrophal sein, Vermögen von einem Investitionskonto abzuziehen, das gefallen ist. Wenn deine Bargeldreserven zu niedrig sind, ist es ratsam, einen Teil des Vermögens aus den Kapitalmärkten auf ein zugängliches Bankkonto zu verlagern, das nicht volatil ist.

2. Achte darauf, dass deine Zuteilung die Risikotoleranz widerspiegelt

Die Zuteilung deiner Mittel sollte immer mit der Risikotoleranz übereinstimmen, aber das ist besonders wichtig, wenn sich der Markt wahrscheinlich nach unten bewegt. Fragebögen zur Risikotoleranz sind nützliche Werkzeuge, um zu bestimmen, wie viel deines Portfolios in Aktien und wie viel in Anleihen investiert werden sollte, basierend darauf, wie du Verluste und Gewinne wahrnimmst.

Der Zeithorizont ist eine weitere Determinante der Zuteilung. Die Investoren, die kurz- und mittelfristig Bargeld benötigen, wie z. B. Rentner, können es sich nicht leisten, einen Marktabschwung zu überstehen, bevor sie Geld abziehen müssen. Anleger mit langem Zeithorizont, wie junge Menschen, die für den Ruhestand investieren, können temporäre Baisse-Märkte leicht überwinden, die durch zukünftiges Wachstum wieder aufgezehrt werden. Wenn du dich dem Ruhestand näherst oder schon in Pension bist, solltest du mindestens 30 % deines Portfolios in Anleihen haben, und potenziell viel mehr.

Wenn ein Marktcrash bevorsteht, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um sicherzustellen, dass deine Zuteilung dein Risikoprofil widerspiegelt. Sei nicht übermäßig in Aktien engagiert, aber gib sie auch nicht komplett auf.

3. Rebalancieren wenn nötig

Ein Rebalancing kann am Ende eines Bullenmarktes notwendig sein. Wachstumsstarke Aktien haben sich besser entwickelt als andere Anlageklassen, und ihr Anteil an deinem Portfolio ist wahrscheinlich größer geworden als zu Beginn der Zuteilung. Es gibt einen Grund dafür, dass ein ausgewogenes Portfolio einen bestimmten Prozentsatz an verschiedenen Arten von Aktien enthält, und die jüngste Dynamik macht diesen Grund nicht zunichte.

Die Aktien, die am meisten in einem Bullenmarkt steigen, mögen schwer zu verkaufen sein, aber viele von ihnen werden dein Konto während eines Crashs wahrscheinlich auch nach unten ziehen. Die Investoren haben diese Lektion auf die harte Tour mit Internetaktien in der Dotcom-Blase und Finanzaktien in der globalen Finanzkrise gelernt. Die Investoren sollten wachstumsstarke Aktien, die sich gut entwickelt haben, nicht aufgeben, aber es ist klug, einige Gewinne mitzunehmen und in andere Aktien umzuschichten, bei denen weniger zukünftiges Wachstum erwartet wird. Wenn die Börse abstürzt, werden erfolgreiche zyklische Aktien eher fallen als stabile und unauffällige. Die Investoren sollten eine ausgewogene Zuteilung über Sektoren, Industrien, Geografien und Unternehmensgrößen beibehalten.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Sean Williams auf Englisch verfasst und am 17.11.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt keine der genannten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!