The Motley Fool
Werbung

Wo wird die General-Mills-Aktie in 10 Jahren stehen?

Foto: Getty Images

Die Aktie von General Mills (WKN: 853862) blüht in Zeiten von COVID-19 weiterhin auf. Dadurch, dass mehr Verbraucher zu Hause speisen, können wir einen moderaten Wachstumskurs erkennen. Das hat insbesondere im Börsenjahr 2020 zu einem soliden, moderaten Wachstumskurs geführt. Wobei das Börsenjahr und das Geschäftsjahr nicht identisch sind.

Wie auch immer: Viel wichtiger dürfte jetzt eine andere Frage sein: Wo wird die General-Mills-Aktie in zehn Jahren stehen? Eine Top-Frage, der wir etwas näher auf den Grund gehen wollen. Grundsätzlich könnte das zeigen: Hinter den Anteilsscheinen des US-amerikanischen Lebensmittelkonzerns könnte sich eine attraktive Chance verstecken.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

General-Mills-Aktie: Moderates Wachstum voraus?

Doch bevor wir in die Vergangenheit blicken, sollten wir zunächst einmal die aktuelle operative Verfassung zusammenfassen. Dabei wollen wir uns auf die Ergebnisentwicklung konzentrieren, die für das potenzielle Kurs-Gewinn-Verhältnis relevant sein dürfte. Im letzten Quartal kam General Mills jedenfalls auf einen Gewinn je Aktie von 1,06 US-Dollar. Das soll zugleich unsere aktuelle Ausgangslage sein.

Grundsätzlich glaube ich natürlich nicht, dass das zweistellige Gewinnwachstum in Zeiten von COVID-19 halten wird. Allerdings glaube ich, dass auch auf Sicht von zehn Jahren ein Gewinnwachstum von 3 % pro Jahr möglich sein könnte. Selbst durch moderate Preisanpassungen sowie ein moderates Mengenwachstum (beispielsweise in Wachstumsmärkten wie der Tiernahrung) könnte sich ein solches moderates Wachstum ergeben. Zumal General Mills auch weiterhin durch Zukäufe seinen Wachstumskurs ankurbeln könnte. Ja, ein Wert von 3 % könnte daher sogar relativ moderat sein.

Wenn wir mit diesen Prämissen weiterrechnen, so könnte das Quartalsergebnis auf bis zu 1,42 US-Dollar klettern. Oder auf einen Gesamtjahreswert von 5,68 US-Dollar. Bei einem derzeitigen Aktienkurs von 59,40 US-Dollar (18.12.2020, maßgeblich für alle Kurse und Bewertungen) läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis dann lediglich knapp über 10. Ist das preiswert? Ja, definitiv!

Auch die Dividende könnte wachsen

Allerdings ist das nicht alles: Auch die Dividende der General-Mills-Aktie könnte durch einen moderaten Wachstumskurs weiterhin steigen. Derzeit zahlt der US-Lebensmittelkonzern 0,51 US-Dollar aus. Wenn wir davon ausgehen, dass die Dividende ebenfalls um ca. 3 % pro Jahr klettert, so läge dieser Wert nach diesem Zeitraum möglicherweise bei ca. 0,68 US-Dollar. Bei dem derzeitigen Aktienkurs läge die Dividendenrendite dann bei starken 4,57 %. Für einen Wert, der dann seit über drei Jahrzehnten nicht mehr die Dividende gekürzt hat, wäre das sehr attraktiv.

Das Ausschüttungsverhältnis lag damit weiterhin bei unter 50 %, was vergleichsweise niedrig ist. Allerdings könnte wichtig sein: Durch die finanzielle Flexibilität könnte General Mills in Zukäufe oder weiteres Wachstum investieren. Keine Frage: Die niedrige Ausschüttungsquote könnte wichtig werden, um ein moderates Wachstum zu erzielen. Die General-Mills-Aktie könnte daher in vielerlei Hinsicht ein attraktives Potenzial besitzen.

General-Mills-Aktie: Teilst du die Vision?

Ein Wachstum von lediglich 3 % sieht natürlich nicht nach sonderlich viel aus. Allerdings sind Lebensmittelkonzerne häufig dafür bekannt, ein eher moderates Wachstum zu besitzen. Eine solche Wachstumsrate über einen Zeitraum von einem Jahrzehnt zu erzielen könnte daher auch eine Herausforderung sein sowie gleichzeitig konservativ. Die finale Einschätzung überlasse ich dir.

Sollte die General-Mills-Aktie jedoch ein 3%iges Ergebnis- und Dividendenwachstum erzielen können, so wäre die Aktie durchaus attraktiv. Die fundamentale Bewertung könnte preiswert werden, die Dividende noch deutlich steigen. Ein attraktives Gesamtpaket. Oder ein konservatives zumindest, über das Foolishe Investoren durchaus nachdenken können.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von General Mills. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!