The Motley Fool
Werbung

Wann der CEO von Wells Fargo erwartet, dass die Bank zu der normalen Dividende zurückkehrt

Foto: Getty Images

Nach den Beschränkungen der Dividendenausschüttungen durch die Aufsichtsbehörden und einem Verlust von 2,4 Milliarden US-Dollar im zweiten Quartal, hat Wells Fargo (WKN:857949) seine Dividende von 0,51 auf 0,10 US-Dollar pro Aktie gesenkt, was einer Reduzierung von ungefähr 80 % entspricht.

Obwohl die Bank seither die Erträge gesteigert hat und die Bankenaufsichtsbehörden möglicherweise die Beschränkungen für Kapitalauszahlungen im Laufe dieses Monats aufheben könnten, könnte Wells Fargo noch viele Monate lang nicht zu einem normalisierten Dividendenniveau zurückkehren.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

In seiner Rede auf der Goldman Sachs 2020 U.S. Financial Services Conference sagte Charlie Scharf, CEO von Wells Fargo, dass die Begrenzung, unter der die Bank aufgrund des Skandals um die gefälschten Konten operiert, den Einsatz von Kapital immer noch schwierig macht.

Scharf fügte hinzu, dass er es für wichtig hält, dass die Bank eine “klare Sichtlinie” hat, bevor sie zu einem vollständigen Aktienrückkaufplan und einer normalisierten Dividende für die Stammaktionäre zurückkehrt.

“Heißt das also früh, früh in der ersten Hälfte des Jahres 2021? Ich denke, für uns, die wir heute hier sitzen, ist das weit weniger wahrscheinlich, aber 2021 ist ein langes Jahr”, sagte Scharf auf der Konferenz und bezog sich darauf, wann Wells Fargo zu normalen Kapitalausschüttungen zurückkehren könnte.

Aber es gibt keinen Zweifel daran, dass Wells Fargo, wenn es wieder bereit ist, auch das Kapital hat, um Aktienrückkäufe durchzuführen und seine Dividende wieder auf ein normalisiertes Niveau anzuheben. Der Moderator der Goldman-Konferenz stellte fest, dass Wells Fargo mehr als 25 Milliarden US-Dollar überschüssiges Kapital hat.

“Wie wir bereits vorher gesagt haben, der Impfstoff kommt und Klarheit könnte sicherlich kommen, aber das wird bestimmen, wann wir uns wohl fühlen, und zu diesem Zeitpunkt gibt es keinen Zweifel, dass es erhebliches Überschusskapital gibt, das auch für Rückkäufe eingesetzt werden kann, aber irgendwann sicherlich auch erhöhte Dividenden, da wir die Ertragskraft weiter steigern”, sagte Scharf.

Bevor die Dividende gesenkt wurde, sahen die Investoren Wells Fargo als ein Unternehmen mit attraktiven Dividenden an. Selbst als es Anfang des Jahres mit 53,75 US-Dollar pro Aktie auf seinem Höchststand gehandelt wurde, hatte Wells Fargo eine Dividendenrendite von etwa 3,8 %. Da die Dividende auf 0,10 US-Dollar pro Aktie reduziert wurde und vor kurzem bei 29,34 US-Dollar pro Aktie gehandelt wurde, hatte die Bank eine Dividendenrendite von etwa 1,4 %.

Interessant an Scharf’s Kommentaren war auch, dass er anscheinend Aktienrückkäufe mit der Dividende verband, was darauf hindeutet, dass Wells Fargo, selbst wenn die Federal Reserve die Beschränkungen für Rückkäufe aufhebt, sich möglicherweise zurückhalten wird.

Andere Bank-CEOs wie JPMorgan Chase-CEO Jamie Dimon scheinen bereit zu sein, zu normalen Aktienrückkaufsprogrammen zurückzukehren, sobald die Aufsichtsbehörden grünes Licht geben.

Wasserstoff, Solar, Elektroautos – unsere Top-Investmentideen

Starkes Wachstum kann Aktien zu fantastischen Investments machen. Deswegen ist es so wichtig, dass ein Unternehmen von strukturellem Wachstum profitiert. Genau das ist aktuell bei Erneuerbaren der Fall.

Hier gibt es riesige Zukunftschancen. Wir haben uns deshalb nach unseren besten Investmentideen umgeschaut. Tesla kennt jeder, aber diese drei Aktien dürften überraschen.

Du kannst unseren kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ hier anfordern.

Dieser Artikel wurde von Bram Berkowitz auf Englisch verfasst und am 08.12.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt keine der genannten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!