The Motley Fool
Werbung

3 Spartricks, die dir 1.000e Euro einbringen können!

Foto: The Motley Fool

Sparen ist wichtig. Im Endeffekt ist es eine Basis für viele Foolishe Handlungen. Ob das ein eigenverantwortliches finanzielles Verhalten ist oder aber die Grundlage für das Investieren selbst: Mit dem Sparen wird beides ermöglicht.

Allerdings ist auch das Sparen eine Wissenschaft für sich. Lass uns daher heute einen Blick auf drei wertvolle Spartricks werfen, die dir das erleichtern können. Und die dir 1.000e Euro über verschiedene Zeiträume einbringen können.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Spartrick: Spare mit Tricks!

Der erste Spartrick, den ich heute gerne thematisieren möchte, ist das Sparen mit Tricks selbst. Das heißt: Für einige Spartypen kann es ratsam sein, mit gewissen Kniffen etwas Geld regelmäßig beiseitezulegen. So, dass man es gar nicht merkt, dass effektiv etwas aus seinem Budget oder Portemonnaie herausgenommen wird.

Welche Spartricks es gibt? Eine ausgezeichnete Frage! Die Bandbreite ist sehr verschieden. So gibt es beispielsweise das sogenannte 2-Euro-Sparen. Eine Methode, bei der man immer, wenn man ein 2-Euro-Stück erhält, dieses beiseitelegt und nicht mehr ausgibt. Im täglichen Konsum wird man dadurch immer einen gewissen Anteil sparen.

Oder es gibt die Möglichkeit des Wochenendsparens: Hier setzt man sich ein fixes Budget für eine Woche und alles, was man am Sonntagabend noch nicht ausgegeben hat, wird beiseitegelegt. Oder eine Abwandlung hiervon, die besagt, dass man das Kleingeld zum Wochenende aussortiert. Oder Kleingeld generell aussortiert.

Vom Grundsatz her bewirken alle diese Tricks beim Sparen das Gleiche: Man bemerkt gar nicht, dass man spart. Sondern spart im Alltag, was deutlich leichter sein könnte, als sich bewusst einzuschränken.

2. Spartrick: Spare, bevor du Geld ausgibst!

Ein zweiter Trick beim Sparen ist außerdem das Definieren des Zeitpunktes, wann man Geld beiseitelegen möchte. Viele sparen lediglich das, was am Ende des Monats übrig ist. Das heißt, sie konsumieren und verbrauchen und sofern am Monatsende nichts mehr übrig ist, dann ist das einfach so.

Wer wirklich effizient sparen möchte, der sollte sich überlegen, am Monatsanfang zu sparen. Beziehungsweise immer dann, wenn dein Gehalt eingeht. Das wiederum kann dazu führen, dass du eben nicht über deine eigentlichen Sparziele hinaus konsumierst, sondern einen Betrag X abschöpfst und idealerweise auf einem anderen Konto, Sparbuch oder Broker deponierst.

Alleine mit einem Umdenken beim Zeitpunkt kann man besser sparen. Oder eben mehr sparen, weil man direkt beim Gehaltseingang das Geld definiert, das man beiseitelegen möchte. Und das, was zur freien Verfügung steht.

3. Trick: Setze dir ambitionierte Ziele

Zu guter Letzt kann es außerdem ein Trick sein, sich selbst ambitionierte Ziele beim Sparen zu setzen. Oder auch groß zu träumen. Möchtest du Millionär werden? Oder dir ein großes Haus kaufen? Oder Jetski auf Hawaii fahren? All das können mögliche Sparziele sein, die vielleicht als zu ambitioniert gelten.

Trotzdem kann es hilfreich sein, groß zu denken. Unterbewusst programmiert man sich dadurch selbst darauf, mehr zu sparen und nach neuen Sparmöglichkeiten Ausschau zu halten. Oder man wird kreativ, sich viele Sachen leisten zu können. Möglicherweise wird man auch mehr verdienen wollen, um seine Ziele zu erreichen.

Ambitioniert zu sein wird dir möglicherweise neue Wege aufzeigen. Auch das kann dir 1.000e Euro einbringen, wenn du überlegst, wie du deine ambitionierten Vorhaben erreichen möchtest.

Spare mehr!

Oder, anders ausgedrückt: Wer das Sparen in seinen Alltag integriert, zum Monatsanfang spart und sich selbst ambitionierte Ziele setzt, könnte deutlich besser sparen. Der Rest hängt mit Disziplin und Durchhaltevermögen zusammen. Sowie natürlich auch damit, sein Erspartes effizient mitarbeiten zu lassen.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!