The Motley Fool

3 Dividendenaristokraten, die im Jahr 2021 wohl Dividendenkönige werden

Foto: Getty Images

So ziemlich jeder Mensch freut sich auf das Jahr 2021. Dieses Jahr war hart, aber die Zukunft könnte besser werden. Und für eine Handvoll Aktien könnte das nächste Jahr etwas ganz Besonderes sein.

Derzeit gibt es mehr als 60 Aktien, die sich als Dividendenaristokraten qualifizieren. Diese Aktien sind im S&P 500 und haben ihre Dividenden in mindestens 25 aufeinanderfolgenden Jahren erhöht. Es gibt jedoch einen noch exklusiveren Club als den der Dividendenaristokraten. Die Bezeichnung „Dividendenkönige“ umfasst S&P-500-Mitglieder mit 50 oder mehr aufeinanderfolgenden Jahren an Dividendenerhöhungen. Hier sind drei aktuelle Dividendenaristokraten, die im Jahr 2021 wahrscheinlich zu Dividendenkönigen werden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Leggett & Platt

Leggett & Platt (WKN: 883524) stehen an der Schwelle zum Dividendenkönig-Status. Das Unternehmen hat seine Dividende im Februar 2020 um 5,3 % erhöht und damit zum 49. Mal in Folge die Dividende angehoben. Kann Leggett & Platt seiner Erfolgsbilanz ein weiteres Jahr hinzufügen? Wohl schon.

Der führende Hersteller von Stoffen für Betten, Autositze und Möbelkomponenten meldete im dritten Quartal 2020 einen Rekordgewinn pro Aktie und einen Rekord-Cashflow. Diese starke Leistung kam trotz der Pandemie. Sollten Impfstoffe verfügbar werden, könnte das Geschäft von Leggett & Platt im kommenden Jahr weiter anziehen.

2. Target

Target (WKN: 856243) scheint auf dem besten Weg zu sein, Mitte 2021 die magische 50-Jahres-Marke zu erreichen. Der Einzelhändler erhöhte im Juni zum 49. Mal in Folge seine Dividende. Die Dividende für das vierte Quartal war die 213. Dividendenzahlung in Folge, eine Serie, die im Oktober 1967 begann, als das Unternehmen seine Aktien an die Börse brachte.

Das Unternehmen dürfte sich im nächsten Jahr problemlos in die Riege der aktuellen Dividendenkönige einreihen. Target verzeichnete außergewöhnlich starke Q3-Ergebnisse, wobei sich der bereinigte Gewinn je Aktie im Jahresvergleich mehr als verdoppelte. Das Momentum scheint sich bis ins Jahr 2021 fortzusetzen, insbesondere durch die jüngste Vereinbarung des Unternehmens mit Ulta Beauty zur Einführung eines „Shop-in-Shop“-Konzepts. Die Produkte von Ulta sollen dann in mehr als 100 Target-Filialen erhältlich sein.

3. W.W. Grainger

W.W. Grainger (WKN: 857498) hat seine Dividende im Juli 2020 um 6 % erhöht und damit das 49. Jahr in Folge die Dividende angehoben. Es gibt viele Gründe, die dafürsprechen, dass Grainger diese Serie fortsetzen wird.

Das Unternehmen gilt als der führende Anbieter von Wartungs-, Reparatur- und Betriebsprodukten – einschließlich Schleifmittel, Befestigungsmittel, Reinigungsmittel, Motoren und Werkzeuge – in Nordamerika. Grainger hat einen Marktanteil von 6 % in den USA und 4 % weltweit. Es liefert weiterhin solides, wenn auch nicht spektakuläres Umsatz- und Gewinnwachstum, das es dem Unternehmen ermöglichen sollte, im nächsten Jahr zum Dividendenkönig zu werden.

Königliche Dividendenrenditen?

Nur weil eine Aktie ein Dividendenkönig ist, heißt das noch lange nicht, dass sie auch königliche Dividendenrenditen bietet. Das gilt für die Gruppe, die im nächsten Jahr wahrscheinlich zum Dividendenkönig aufsteigen wird.

Grainger und Target haben sicherlich eine beeindruckende Erfolgsbilanz bei Dividendenerhöhungen. Allerdings liegen die Dividendenrenditen beider Unternehmen bei etwa 1,5 %. Das liegt unter dem Durchschnitt der S&P-500-Mitglieder. Leggett & Platt hingegen dürfte mit seiner Dividendenrendite von 3,7 % eher den Dividendenanlegern gefallen.

Man muss jedoch bedenken, dass Dividenden nicht alles sind. Eine schlechte Aktienperformance kann die ausgezahlten Dividenden mehr als ausgleichen. Die Aktien von Leggett & Platt zum Beispiel sind im bisherigen Jahresverlauf um einen zweistelligen Prozentsatz gefallen. Die meisten Anleger würden die großen Gewinne von 20 bzw. 36 % von Grainger und Target vorziehen, obwohl die Dividendenrenditen dieser Unternehmen deutlich unter denen von Leggett & Platt liegen.

Diese drei Unternehmen werden im Jahr 2021 wohl zu Dividendenkönigen gekrönt. Aber ob man sie auch zum König im Depot macht, ist jedem Anleger selber überlassen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley besitzt und empfiehlt Aktien von Ulta Beauty. Keith Speights besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 6.12.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!