The Motley Fool
Werbung

Weihnachtsgeld? Die Aktien von JD.com & Fresenius könnten ideal sein!

Foto: Getty Images

Gehörst du zu den Glücklichen, die Weihnachtsgeld bekommen? Toll! Dann dürfte einem glücklichen Weihnachtsfest hoffentlich wenig (finanziell) im Wege stehen. Vielleicht hast du aber auch noch einen Teil von deinem Weihnachtsgeld übrig und bist auf der Suche nach einer idealen Investition.

Wenn du mich fragst, könnten die Aktien von JD.com (WKN: A112ST) und Fresenius (WKN: 578560) zwei spannende Optionen sein. Vielleicht sogar eher konservative. Lass uns daher im Folgenden einmal schauen, was man zu diesen Gesamtpaketen wissen sollte. Und warum sie gerade jetzt besonders spannend sein könnten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

JD.com: Viele Megatrends, günstiger Preis!

Eine erste Aktie, die eine konservative Möglichkeit im Kreis der Wachstumsaktien darstellen könnte, ist die von JD.com. Viele verbinden mit diesem Namen lediglich den E-Commerce. Zugegebenermaßen ruht ein großer Teil des operativen Erfolgs auch auf dieser Sparte. Aber mit dem digitalen Gesundheitsbereich, der Cloud und weiteren kleineren und nicht weniger trendstarken Segmenten könnte sich die Zukunft dieses Konzerns noch einmal bedeutend anders entwickeln.

JD.com verfügt damit über viele Megatrends, die das operative Wachstum ermöglichen. Im dritten Quartal konnte der Konzern seinen Umsatz um 29,2 % auf 25,7 Mrd. US-Dollar steigern. Zudem werden die Chinesen derzeit profitabel. Das könnte ebenfalls zu einer Neubewertung der Aktie führen.

Ein weiterer wichtiger Grund, der jetzt für die JD.com-Aktie spricht, könnte außerdem die fundamentale Bewertung sein. Die aktuelle Marktkapitalisierung beläuft sich gegenwärtig auf 127,9 Mrd. US-Dollar. Alleine der Anteil der inzwischen börsennotierten Tochtergesellschaft JD Health ist hier 29,3 Mrd. US-Dollar wert. Das heißt, für den E-Commerce sind „lediglich“ knapp unter 100 Mrd. US-Dollar der Bewertung übrig. Derzeit liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis außerdem bei ca. 1,2. Jetzt könnte daher ein idealer Zeitpunkt sein, die Aktie in den Fokus zu rücken.

Fresenius: Günstig und konservativ!

Eine zweite, spannende Aktie für dein Weihnachtsgeld könnte außerdem die Aktie von Fresenius sein. Grundsätzlich gilt das Geschäftsmodell als Gesundheitskonzern als konservativ. Das wiederum spiegelt sich auch in dem wenig durchwachsenen Geschäftsjahr 2020 wider.

Hat Fresenius COVID-19 bemerkt? Keine Frage, ja. Allerdings blieb das Zahlenwerk weitgehend solide, das Konzernergebnis ist lediglich im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich rückläufig gewesen. Der Umsatz konnte sogar moderat im einstelligen Prozentbereich zulegen.

Trotzdem wird die Fresenius-Aktie mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 12 bewertet, was ziemlich preiswert ist. Bei einem Ausschüttungsverhältnis von 25 % kommt Fresenius außerdem auf eine Dividendenrendite von knapp über 2 %. Wobei die Dividende inzwischen sogar aristokratisch ist. Das spricht für eine Menge Qualität der Aktie.

Das Salz in der Festtagssuppe ist jedoch, dass Fresenius im kommenden Jahr möglicherweise wieder in einen moderaten Wachstumskurs zurückfinden könnte. Das könnte zu einer Neubewertung von Fresenius führen, wobei jetzt vielleicht ein guter Zeitpunkt ist, sich die Anteilsscheine näher anzusehen.

Etwas für unter den Weihnachtsbaum?

Wenn du daher Weihnachtsgeld erhalten hast, könnte es ratsam sein, sich finanziell zumindest mit einem Teil selbst zu beschenken und in eine finanziell besser gestellte Zukunft zu investieren. Mit den Aktien von Fresenius und JD.com könnte das grundsätzlich möglich sein. Ob sich hinter einem dieser Namen jedoch auch eine attraktive, defensive oder wachstumsstarke Chance für dich und dein künftiges Portfolio versteckt, bleibt dir überlassen.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Fresenius und JD.com. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Akteien von JD.com und empfiehlt Fresenius.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!