The Motley Fool
Werbung

Warum kauft Warren Buffett Gold?

Foto: The Motley Fool, Matt Koppenheffer

Warren Buffett ist dafür bekannt, in viele verschiedene Unternehmen zu investieren. Von Energieriesen bis hin zu Top-Tech-Unternehmen – das Orakel von Omaha investiert seit Jahrzehnten und weiß ganz genau, was er tut. Sein Konglomerat Berkshire Hathaway hat allein in den letzten zehn Jahren unglaubliche 186 % Gewinn gemacht, also hat seine Strategie funktioniert.

Aber es gibt einen Bereich, aus dem Warren Buffett sich herausgehalten hat, und das sind die Goldaktien. Und warum? Wie der Investment-Mogul einmal sagte: “Es macht nichts, außer dazusitzen und dich anzuschauen”. Das passt nicht in seine Strategie, denn Gold kann sich nicht verbessern. Es bleibt, was es ist.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Aber hat er in Silber investiert?

Es folgt der Unterschied. Es gibt einen Wert in Silber, da es für verschiedene Zwecke verwendet werden kann. Es ist nützlich und kann einen praktischen Zweck erfüllen. Silber wird in der Medizin für Verbände verwendet und ist ein Heilmittel bei Verbrennungen. Und es kann in der Elektronik als ein metallischer Leiter verwendet werden, der nicht korrodiert. Währenddessen ist Gold im Grunde einfach nur hübsch.

Sogar wenn der US US-Dollar fällt und die Goldaktien steigen, hat Warren Buffett in der Vergangenheit nicht investiert. Das liegt daran, so argumentiert er, dass es die Wirtschaft nicht unterstützt. Also, warum hat er plötzlich seine Meinung geändert?

Oder doch nicht?

Es ist nicht ganz klar, wer die Entscheidung getroffen hat, in Barrick Gold (WKN:870450)zu investieren. Es könnte einer der anderen Investoren von Berkshire Hathaway sein. Ein großer Teil des Portfolios wird jetzt von zwei anderen Managern kontrolliert, und sie hätten diese Entscheidung leicht treffen können.

Aber eine andere Sache, die man beachten sollte, ist, dass Berkshire nicht unbedingt in Gold investiert. Berkshire investierte in ein Unternehmen, das Gold abbaut, nicht in Gold selbst. Ein Bergbauunternehmen ist tatsächlich ein Unternehmen, keine Ware. Es handelt sich also technisch gesehen um ein Geschäft und nicht um Gold selbst. Wie Warren Buffett einmal sagte, ist es besser, eine Gans zu kaufen, die weiterhin Eier legt, als die Eier selbst. Für Barrick ist das eine Gans, die noch jahrelang Eier legen wird.

Solltest du Barrick kaufen?

Barrick ist eine solide Aktie für jedes Portfolio, besonders wenn der Goldpreis weiter steigt. Das Unternehmen ist in den letzten Jahren durch Übernahmen und organisch gewachsen und sollte diesen Trend fortsetzen. Es ist auch ein großartiger Trend, an dem man festhalten sollte. Die Goldminen haben sich auf der ganzen Welt zusammengeschlossen und ein vielfältiges Portfolio geschaffen, das sich über Kontinente erstreckt. Unternehmen wie Barrick sollten also auch in den kommenden Jahren Stärke zeigen.

Was die Frage betrifft, ob du jetzt investieren solltest, so liegt Barrick immer noch unter den Allzeithochs von vor ein paar Jahren und hat also noch Luft nach oben. Da es wahrscheinlich weitere Marktabstürze geben wird, sollte der Aktienkurs nur in einem volatilen Markt steigen. In der Zwischenzeit sind die Einnahmen im Jahresvergleich um etwa 40 % gestiegen. Die Gesamtverschuldung hat sich sogar auf etwa 5 Milliarden US-Dollar verringert. Die Aktien sind bis im Jahresvergleich um 40 % gestiegen und in den letzten fünf Jahren um 230 %!

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Dieser Artikel wurde von Amy Legate-Wolfe auf Englisch verfasst und am 05.12.2020 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt folgende Optionen: Long Januar 2021 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short Januar 2021 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short Januar 2021 $200 Puts auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short Dezember 2020 $210 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!