The Motley Fool
Werbung

Warren Buffett: Ein Marktcrash steht bevor

Foto: Getty Images

Auch wenn es vielleicht nicht das ist, wofür er in Erinnerung bleiben möchte, ist Buffett ein Meister darin, aus Marktcrashs und Rezessionen Kapital zu schlagen. Er lehrt Investoren, ängstlich zu sein, wenn andere gierig sind, und gierig, wenn andere ängstlich sind. Und wenn man seine Verkäufe, seine neuen Positionen und das Trimmen seines Portfolios in den letzten Monaten betrachtet, scheint es, dass er Angst hat. Oder es könnte sein, dass er nichts gefunden hat, was sich zu kaufen lohnt.

Das scheint nicht richtig zu sein, denn selbst nach mehreren Monaten sind viele gute Unternehmen unterbewertet. Das gilt besonders für den Energiesektor, für den sich Buffett anscheinend interessiert. Das Investieren in Japan und die Entscheidung, sich zum ersten Mal seit Jahrzehnten in ein Goldminenunternehmen einzukaufen, deutet darauf hin, dass wir uns einem weiteren Marktcrash nähern könnten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Buffett ist nicht allein

Buffett ist nicht die einzige prominente Persönlichkeit in der Welt der Investitionen, die einen weiteren Marktcrash vorhersehen könnte. Bill Ackman, der berühmte Investor und Hedge-Fonds-Manager, hat bei dem Crash im März eine Menge Geld verdient, und er hat gerade vor einem weiteren Marktcrash gewarnt. Seine Warnung mag ein bisschen daneben sein, besonders angesichts des Impfstoff-Optimismus, der den Markt erfasst hat, aber sie findet auch bei einigen anderen prominenten Investoren Anklang.

Wenn ein weiterer Marktcrash kommt, könnte Buffett all die liquiden Mittel zum Einsatz bringen, die Berkshire Hathaway im Moment besitzt. Er könnte seine Gelder nutzen, um profitable Unternehmen zu retten, die aufgrund des Marktcrashs untergehen. Und seine Großzügigkeit, gepaart mit einer klugen Auswahl an notleidenden Unternehmen, könnte es ihm erlauben, groß zu gewinnen.

Eine Aktie zum Kaufen

Wenn du ein solides, sicheres und vielfältiges Portfolio hast, wirst du vielleicht keinen weiteren Marktcrash fürchten müssen. Aber es ist eine gute Idee, für den Fall des Falles etwas kostenloses Bargeld bereit zu halten, damit du dich in erstaunliche Unternehmen einkaufen kannst, wenn sie im Falle eines Marktcrashs mit einem Rabatt verfügbar sind. Eine Aktie, die du im Auge behalten solltest, ist Goeasy (WKN:A140JD). Die Aktie ist beim Börsencrash im März um 70 % gefallen und ist seitdem höher gestiegen als vor der Pandemie.

Hättest du dich in das Unternehmen eingekauft, als es ausverkauft wurde, hättest du dein Kapital im Unternehmen inzwischen um 274 % erhöht. Goeasy ist auch ein sehr großzügiger Dividenden-Aristokrat und hat seine Dividenden in den letzten fünf Jahren stark gesteigert. Es ist ein alternatives Finanzierungsunternehmen und vergibt persönliche Darlehen und einige andere Finanzprodukte.
Das Unternehmen hat eine starke Bilanz und steigert sein Einkommen stetig, sogar in einem Jahr wie 2020.

Unterm Strich

Sogar Warren Buffett versteht manchmal etwas falsch und macht Fehler bei der Identifizierung von Unternehmen, Sektoren und Investitionen. Aber sein Urteilsvermögen bezüglich eines Marktcrashs, besonders wenn es von seiner bevorzugten Kennzahl, dem Buffett-Indikator, bestätigt wird, kann als ziemlich solide angesehen werden. Es ist auch wichtig zu verstehen, dass wir daraus schließen, dass Buffetts Handlungen auf einen bevorstehenden Marktcrash hindeuten.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Dieser Artikel wurde von Adam Othman auf Englisch verfasst und am 25.11.2020 auf Fool.ca veröffentlicht.  Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt folgende Optionen: Long Januar 2021 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short Januar 2021 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short Januar 2021 $200 Puts auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short Dezember 2020 $210 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!