The Motley Fool
Werbung

2 Dinge, die bei der Walt-Disney-Aktie gut laufen könnten, 2 besorgniserregende Faktoren!

Foto: Getty Images

Die Aktie von Walt Disney (WKN: 855686) befindet sich derzeit in einem Zwiespalt: Einerseits wollen Investoren inzwischen wieder vermehrt auf die Chancen setzen, die hier langfristig durchaus vorhanden sind. Andererseits ist der US-amerikanische Medien- und Freizeitkonzern noch weit von einem operativen Alltag entfernt.

Das spiegelt sich auch in so manchem Chance-Risiko-Verhältnis wider, das man derzeit lesen kann. Wobei sich Investoren vermehrt chancenseitig zu positionieren scheinen. Auch mit Blick auf den Aktienkurs, der sich inzwischen deutlich erholt hat.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Lass uns heute auch einen Blick auf zwei Dinge riskieren, die gut laufen könnten. Sowie zwei weiterhin besorgniserregende Baustellen. Vielleicht hilft dir das, das Chance-Risiko-Verhältnis etwas besser einzuschätzen.

Walt Disney: Positive Aussichten …?!

Grundsätzlich könnte man glauben, dass sich die Aussichten für die Aktie von Walt Disney wieder deutlich gebessert haben. Durch einen nahenden COVID-19-Impfstoff könnte die Normalität wieder in Griffweite sein. Zumindest zum kommenden Frühjahr, vielleicht Sommer, Herbst oder auch Winter. Jedenfalls in 2021, mit einem Quäntchen Glück.

Das bedeutet, dass sich die Freizeitparks und Filmstudios des Maushaus wieder deutlich erholen könnten. Weiterhin ist Walt Disneys operativer Erfolg maßgeblich von diesen zwei Segmenten abhängig, die für deutlich zweistellige Umsätze einstehen. Alleine die Freizeitparks haben im Geschäftsjahr 2019 schließlich einen Umsatzanteil von 26 Mrd. US-Dollar beigesteuert, was sehr eindrucksvoll zeigt, wie wichtig dieses Segment ist.

Positiv ist auch, dass Walt Disney im Streaming weiterhin Fortschritte macht. Per Ende des letzten Quartals konnte der US-Unterhaltungsriese über 110 Mio. Streamer in allen Diensten feiern. Sowie 73,7 Mio. bei Disney+. Definitiv ein Achtungserfolg, der zeigt: Walt Disney könnte langfristig stärker aus der COVID-19-Krise emporsteigen. Beziehungsweise mit einem deutlichen Wachstumssegment.

Kurzfristig könnte es auch weitere Treiber der Erfolgsgeschichte geben. The Mandalorian könnte viele Nutzer anziehen sowie möglicherweise auch die Freigabe von Mulan, die per 4. Dezember erfolgt ist. An Content, der Anziehungskraft besitzt, dürfte es daher zumindest kurzfristig nicht mangeln.

Walt Disney: Kurzfristig weitere Belastungen

Gerade jetzt könnte es jedoch weitere Belastungen für die Aktie von Walt Disney geben. Die Freizeitparks machen nämlich nicht nur Fortschritte, sondern es gibt auch Schritte zurück. So musste Disneyland in Hongkong beispielsweise Anfang Dezember wieder schließen, da die Fallzahlen gestiegen sind. Auch in Florida liegt eine Öffnung in weiter Ferne, zumal die örtlichen Behörden auf wirklich niedrigen Fallzahlen bestehen, die wohl kaum kurzfristig erreichbar sind.

Des Weiteren könnte auch Disney+ eine schwierigere Zeit bevorstehen. Mit dem Monat November haben wir die erste Jahresfrist beim Flaggschiff-Dienst erreicht. Das heißt, erste Mitglieder, die möglicherweise unterwältigt vom bisherigen Content-Angebot sind, könnten die Reißleine ziehen und kündigen.

Die kommenden Quartalszahlen werden jedenfalls besonders interessant, was ein mögliches Nutzerwachstum angeht. Es wird sich abzeichnen, ob die bisherigen Inhalte von Walt Disney und Disney+ ausreichend gewesen sind, um die Nutzer an den eigenen Dienst binden zu können. Eben über die erste Jahresfrist hinaus.

Spannende Ausgangslage!

Die Aktie von Walt Disney befindet sich im Moment in einer spannenden Ausgangslage. Einerseits sind mittel- bis langfristig definitiv Chancen vorhanden. Durch einen Impfstoff wird eine langfristige Erholung wahrscheinlicher, durch das Streaming könnte Walt Disney insgesamt noch stärker werden.

Kurzfristig gibt es jedoch weitere Belastungsfaktoren, die Walt Disney eine volatile Zeit bescheren könnten. Oder womöglich eine günstigere Nachkaufchance für langfristig orientierte Investoren mit Interesse.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $60 Call auf Walt Disney und Short January 2021 $135 Call auf Walt Disney.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!