The Motley Fool
Werbung

3 gute Wasserstoff-News für die Nel-Aktie, Cell Impact-Aktie und Siemens Gamesa-Aktie

Foto: Getty Images

Die COVID-19-Krise hat zu einer noch schnelleren Entwicklung in allen Zukunftsbereichen geführt. So wurde die Digitalisierung stark beschleunigt, Elektroautos (siehe Tesla (WKN: A1CX3T) und NIO (WKN: A2N4PB)) erleben einen Boom und Wasserstoff-Aktien wie Nel (WKN: A0B733), Plug Power (WKN: A1JA81) oder FuelCell Energy (WKN: A2PKHA) haben sich in den letzten Monaten vervielfacht.

Die Entwicklungsbeschleunigung wurde hauptsächlich aufgrund politischer Eingriffe und Lenkungsmaßnahmen möglich. Nach dem Ende der Viruskrise, das für 2021 zu erwarten ist, könnten die Sektoren und entsprechenden Aktien deshalb erst einmal konsolidieren.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Auch die US-Wahlentscheidung könnte für alle umweltfreundlichen Technologien in den kommenden Jahren einen weiteren Aufschwung mit sich bringen. Vor allem in Kalifornien gehen die Entscheidungsträger voran und setzen unter anderem auf Wasserstoff (H2).

1. Nel kooperiert mit Tenaris

Davon profitiert beispielsweise Nel, die zuletzt eine weitere Kooperation verkündete. So schließen sich Tenaris (WKN: 164557) und Nel Hydrogen zum Aufbau eines Tanknetzwerkes für H2-Lkws in Kalifornien zusammen.

Tenaris ist einer der weltweit größten Hersteller von nicht geschweißten Stahlrohren, die bisher vor allem in der Erdgas- und Erdölindustrie zum Einsatz kamen. Zusammen mit Nel Hydrogen werden beide Unternehmen für das kalifornische Projekt Hochdruck-Wasserstoff-Speichermöglichkeiten zur Verfügung stellen.

„Neben der hohen Leistung und Zuverlässigkeit der Tenaris-Produkte schätzen wir die örtliche Kundenunterstützung, insbesondere für die Montage der großen Behälter-Gestelle, die bei der Sicherung eines hohen Qualitätsniveaus den Unterschied machen“, so Nel Hydrogens amerikanischer Produktsupport- und Anwendungstechnik-Manager Kyle McKeown.

2. Cell Impact gründet japanische Tochter

Ein vielleicht noch wenig bekanntes Unternehmen des Wasserstoff-Sektors ist Cell Impact (WKN: A1JN96). Es ist in Schweden ansässig und produziert die für Brennstoffzellen benötigten bipolaren Strömungsplatten, deren Nachfrage weltweit boomt.

Japan setzt stark auf Wasserstoff, wovon Cell Impact profitieren möchte und deshalb jetzt hier eine Tochtergesellschaft gründet. Cell Impact Japan wird in Tokio ansässig sein und im ersten Quartal 2021 den Betrieb aufnehmen.

Im Vorfeld hatte Cell Impact mit dem japanischen Unternehmen Nakanishi Metal Works eine Absichtserklärung zur Auslotung einer Zusammenarbeit unterzeichnet, die jedoch in der Folgezeit nicht zum gewünschten Erfolg führte. Deshalb entschied sich Cell Impact nun zur Gründung einer eigenen japanischen Gesellschaft.

3. Siemens Gamesa mit H2-Pilotprojekt

Siemens Gamesa (WKN: A0B5Z8) war bisher vor allem durch seine Windturbinen bekannt. Nun kommt mit der Wasserstoffproduktion vielleicht ein neuer lukrativer Bereich hinzu. In Dänemark wird dazu gerade zusammen mit dem Partner Uhre Windpower ein Pilotprojekt ins Leben gerufen.

Eine 3-Megawatt-Turbine wird den Strom für einen 400 kW-Elektrolyseur liefern, der Wasserstoff produzieren wird. Im Zuge einer Kooperation wird der H2-Tankstellenbetreiber Everfuel (WKN: A2QGNH) diesen dann vermarkten. Bereits im Januar 2021 wird der Betrieb ausgenommen, der für die Betankung von täglich 50 bis 70 Taxis genügen wird.

„Unsere Windturbinen leisten bereits einen enormen Beitrag zur CO2-Reduktion, indem sie sauberen Strom ins Netz einspeisen, aber mit der Möglichkeit, Wasserstoff speichern zu können, können wir damit beginnen, andere Schlüsselindustrien anzusprechen. Dies ist ein spannendes Projekt, und ich bin stolz darauf, dass der Einfallsreichtum und das Engagement unserer Mitarbeiter unser Unternehmen in die Lage versetzt, die Führung zu übernehmen. Dies ist die Zukunft“, so Siemens Gamesas Vorstandsvorsitzender Andreas Nauen.

Wasserstoff, Solar, Elektroautos – unsere Top-Investmentideen

Starkes Wachstum kann Aktien zu fantastischen Investments machen. Deswegen ist es so wichtig, dass ein Unternehmen von strukturellem Wachstum profitiert. Genau das ist aktuell bei Erneuerbaren der Fall.

Hier gibt es riesige Zukunftschancen. Wir haben uns deshalb nach unseren besten Investmentideen umgeschaut. Tesla kennt jeder, aber diese drei Aktien dürften überraschen.

Du kannst unseren kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ hier anfordern.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!