The Motley Fool
Werbung

Warum die Pinterest-Aktie im November „nur“ um 18,7 % gestiegen ist

Foto: Getty Images

Die Pinterest-Aktie (WKN: A2PGMG) hat eigentlich einen ziemlich soliden November hingelegt. Mit den Anteilsscheinen ging es innerhalb dieses 30-Tageszeitraums von 58,95 US-Dollar bis auf 70,02 US-Dollar hinauf. Das entspricht einer Performance von 18,7 % innerhalb von lediglich einem Monat.

Ist das eine solide Performance? Ja, grundsätzlich schon. Trotzdem hat die Pinterest-Aktie einen stärkeren Oktober hingelegt. Innerhalb dieses Zeitraums kletterten die Anteilsscheine schließlich um höhere 42 %. Auf Jahresbasis liegt die Pinterest-Aktie sogar 262 % im Plus.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Lass uns daher im Folgenden einmal schauen, was die Gründe für diese moderate Performance gewesen sind. Sowie, ob die Anteilsscheine dieses sozialen Kreativnetzwerkes noch immer eine attraktive Option darstellen.

Pinterest-Aktie: 18,7 % im November

Um eines vorwegzunehmen: Der Monat November ist eigentlich ziemlich ruhig gewesen. Aus unternehmensorientierter Sicht gab es kaum relevante Schlagzeilen, die den mittel- bis langfristigen Wachstumskurs skizzieren oder verändern. Geschweige denn kurzfristig. Nicht einmal frische Zahlen im Rahmen der Berichtssaison hat es gegeben. Nein, sondern Pinterest hat seine Quartalszahlen bereits per Ende Oktober veröffentlicht.

Trotzdem haben die starken Quartalszahlen offenbar noch nachgewirkt, wie die solide Performance gezeigt hat. Alleine seit Anfang Oktober konnte die Pinterest-Aktie schließlich um 68,6 % zulegen, wobei die Quartalszahlen eine Initialzündung mit Ausschlägen von bis zu 30 % gewesen sind.

Pinterest hat hier einen Umsatz von 443 Mio. US-Dollar präsentieren können, was einem Wachstum im Jahresvergleich von 58 % entsprochen hat. Zudem ist Pinterest mit einem Non-GAAP-Nettoergebnis von 87 Mio. US-Dollar weiter in die schwarzen Zahlen gerutscht. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen lag hingegen bei 93 Mio. US-Dollar, was das Zahlenwerk krönte. Das sind im Grunde genommen die letzten wirklich relevanten Zahlen gewesen, die auf eine sehr intakte Wachstumsgeschichte hindeuteten.

Die Wachstumsgeschichte besitzt Potenzial!

Doch auch heute könnte die Pinterest-Aktie noch immer eine Menge Potenzial besitzen. Gemessen an einer aktuellen Marktkapitalisierung in Höhe von 42,2 Mrd. US-Dollar liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis zwar bei ca. 23, was definitiv nicht günstig ist. Allerdings könnte das soziale Netzwerk erst jetzt Fahrt aufnehmen.

Das Nutzerwachstum ist mit einem Zuwachs von 37 % im Jahresvergleich und einer Nutzerbasis von 442 Mio. Pinnern gigantisch. Auch die Monetarisierung beschleunigt sich. Pinterest konnte zuletzt einen durchschnittlichen Umsatz von 1,03 US-Dollar ausweisen. Das liegt weit entfernt von Werten, die andere Platzhirsche wie Facebook beispielsweise ausweisen. Zudem ist eine große Nutzergruppe weiterhin nicht erschlossen.

Die internationalen Nutzer nehmen mit 343 Mio. aktiven Pinnern den Löwenanteil ein, generieren jedoch erst 69 Mio. US-Dollar Umsatz. Selbst ohne weiteres Nutzerwachstum könnte Pinterest seinen operativen Erfolg daher noch vervielfachen. Allerdings dürfte die weitere Expansion des Netzwerks ebenfalls ein Thema bleiben. Das spricht für ein mehrschichtiges Wachstumspotenzial, das das Netzwerk noch immer besitzt.

Pinterest-Aktie: Weiterhin eine Option!

Die Pinterest-Aktie ist im Monat November um 18,7 % gestiegen. Auf Sicht des gesamten Börsenjahres hat sich die Aktie vervielfacht, im Oktober ist die Performance hingegen ebenfalls höher ausgefallen. Der November stellt somit nur die Spitze des Eisbergs eines rasanten Wachstums- und Erfolgskurses dar.

Trotzdem: Die wichtigste Erkenntnis ist, dass die Pinterest-Aktie noch viel Potenzial besitzen dürfte. Möglicherweise solltest du dir die Aktie daher näher ansehen. Vielleicht noch bevor das Wachstum und die Performance wieder Fahrt aufnimmt. Allerdings ist das natürlich deine finale Entscheidung.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt Aktien von Pinterest. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Pinterest.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!