The Motley Fool

2 Cannabisaktien, die Anleger zum Millionär machen könnten

Foto: Getty Images

Da sich immer mehr US-Bundesstaaten für die Legalisierung von Cannabis entscheiden, haben die US-Bürger auch die Legalisierung auf Bundesebene gefordert. Nachdem sich die Wähler in Montana, Arizona, New Jersey und South Dakota bei der Wahl für die Legalisierung von Marihuana für Erwachsene entschieden haben, wollen auch andere Bundesstaaten nachziehen. Im Laufe des nächsten Jahrzehnts wird der US-Cannabismarkt wahrscheinlich mit einer Rate von 20 % oder mehr wachsen und könnte bis zu 100 Milliarden USD wert sein. Dazu müsste Cannabis aber auf Bundesebene vollständig legalisiert werden.

Eine solche Marktchance hat insbesondere nach den Wahlen im Jahr 2020 großes Interesse bei den Investoren geweckt. Schauen wir doch mal, warum zwei Aktien für Anleger äußerst erfreuliches Potenzial haben.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Charlotte’s Web Holdings

In Bezug auf Produktranking, Markentreue und Bekanntheit ist Charlotte’s Web Holdings (WKN: A2N434) der Branchenführer bei der Herstellung von CBD-Ölen. Nach dem verheerenden Lockdown, der den Einzelhandel in Mitleidenschaft gezogen hat, erholen sich nun die Finanzzahlen von Charlotte’s Web.

Charlotte’s Web verkauft seine CBD-Öle derzeit an 22.000 Einzelhandelsstandorten in den USA und Kanada. Das Unternehmen fügte im dritten Quartal 2020 mehr als 1.000 neue Geschäfte hinzu, darunter viele Naturkostläden und Tierhandlungen. Im dritten Quartal 2020, das am 30. September endete, stieg der Umsatz des Unternehmens im Jahresvergleich um 0,4 % und im Vergleich zum zweiten Quartal 2020 um 17 % auf 25,2 Millionen USD. Gleichzeitig ging der Bruttogewinn im Jahresvergleich leicht von 17,9 Millionen USD auf 15,2 Millionen USD zurück. Das Unternehmen verzeichnete im Quartal einen Verlust vor Steuern in Höhe von 6,5 Millionen USD.

Zurzeit ist eine der am schnellsten wachsenden Tochtergesellschaften des Unternehmens Abacus Health. Abacus Health erwirtschaftete im Quartal Einnahmen in Höhe von 2,5 Millionen USD durch den Verkauf seiner von Cannabis abgeleiteten Kapseln, Tinkturen, CBD für Haustiere und pharmazeutischen Cremes. Die Tochtergesellschaft macht nun 17 % der Onlineverkäufe von Charlotte aus, im Quartal davor waren es 8 %. Mehr als 16.000 Angehörige der Gesundheitsberufe haben Zugang zu den Marken der medizinischen Cannabisprodukte von Abacus Health.

Der Branchenführer kann von der schnell wachsenden US-CBD-Industrie profitieren. Die wird wahrscheinlich von 1,2 Milliarden USD im letzten Jahr auf 16 Milliarden USD bis 2025 anwachsen. Darüber hinaus hat das Unternehmen keinerlei Schulden und über 65,9 Millionen USD an liquiden Mitteln. Man verfügt also über ausreichend Liquidität für die Expansion.

Die Aktie wird zu einer fairen Bewertung vom 5,4-Fachen des Umsatzes und dem 2,2-Fachen des Buchwertes gehandelt. Ich erwarte, dass sich die Aktie stark erholen wird, sollte der Absatz seiner CBD-Öle auf das Niveau vor der Pandemie zurückkehren. Im vergangenen Jahr stiegen die Einnahmen des Unternehmens im Vergleich zum Vorjahr um über 36 %.

2. Green Thumbs Industries

Green Thumb Industries (WKN: A2JN3P) ist einer der größten Cannabisproduzenten der USA und betreibt 49 Läden in zehn US-Bundesstaaten. Man hat das Potenzial, 45 % der Amerikaner zu erreichen. In der Mitteilung für das dritte Quartal 2020 (das am 30. September endete) gab das Unternehmen bekannt, dass es seinen Umsatz im Jahresvergleich um erstaunliche 131 % auf 157,1 Millionen USD gesteigert hat. Gleichzeitig konnte Green Thumb zum ersten Mal einen positiven Nettogewinn von 9,6 Millionen USD erzielen. In der Zeit des Vorjahres hatte man einen Nettoverlust von 12,9 Millionen USD.

Das ist noch nicht alles: Das Unternehmen erzielte diese Ergebnisse auf der Grundlage der Verkäufe von nur sechs Marihuana-Marken für Verbraucher. Derzeit hat Green Thumb auch eine Menge Kapital, um zu expandieren, außerdem nur minimale Schulden, die in den nächsten zwölf Monaten fällig werden, und letztlich einen Cash-Bestand von 78,1 Millionen USD.

Für das Geschäftsjahr 2020 rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von über 500 Millionen USD. Das ist eine enorme Steigerung gegenüber den rund 200 Millionen USD Umsatz im vergangenen Jahr. Die Aktie ist beim 9,5-Fachen des Umsatzes und dem fünffachen Buchwert für ein Unternehmen, das mit dreistelligen Prozentsätzen wächst, überraschend günstig.

Wie diese Aktien einen zum Millionär machen könnten

Cannabis-Anleger finden bei Green Thumb und Charlotte’s Web starke Wetten auf den riesigen US-Markt. Green Thumb konnte mit seinen Marken eine vielfältige Konsumentenbasis abdecken, während Charlotte’s Web seinen Fokus fast ausschließlich auf CBD gerichtet hat. Mit führenden Marktanteilen in ihren jeweiligen Bereichen könnten Green Thumb und Charlotte’s Web ihre Aktionäre wirklich bereichern. Dazu müssen sie aber aggressiv in weitere Staaten expandieren, sobald diese Marihuana legalisieren. Die Zukunft der Branche ist immer noch ungewiss. Doch Green Thumb und Charlotte’s Web geben den Investoren allen Grund, weiter zuversichtlich zu bleiben.

Unsere 3 Top-Aktien für den Boom neuer Energien

Erneuerbare boomen weltweit, und Staaten wollen aktuell mit Konjunkturpaketen der Branche noch mehr Schub geben. Wir stehen vor Jahrzehnten an beeindruckendem Wachstum.

Davon werden einige Unternehmen enorm profitieren. Wir haben uns nach Top-Aktien umgeschaut, die bei Wasserstoff, Solarenergie und Elektroautos die Nase vorn haben. Es sind Aktien, die nicht jeder auf dem Radar hat, aber das muss nicht lange so bleiben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ jetzt an!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Charlottes Web Holdings and Green Thumb Industries. Zhiyuan Sun besitzt Aktien von Charlotte’s Web. Dieser Artikel erschien am 18.11.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!