The Motley Fool

10.000 US-Dollar in den Börsengang von Slowflake investiert: Das wäre das kurzfristige Ergebnis!

Birkenwald in der Abendsonne
Foto: Getty Images

Die Aktie von Snowflake (WKN: A2QB38) hat einen vielbeachteten Sprung auf das Börsenparkett hingelegt. Im September dieses Jahres war es so weit. Und es hat reichlich Schlagzeilen gegeben sowie eine spannende kurzfristige Performance, die frühen Investoren eine attraktive Rendite beschert haben könnte.

Letztlich ist es sogar Warren Buffett beziehungsweise seine Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway gewesen, die ein wenig investiert hat. Wobei das geringere Volumen eher dafür spricht, dass einer seiner Hintermänner der Dealmaker gewesen sein dürfte. Das Orakel von Omaha hält sich von Tech-Aktien schließlich fern.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Wie auch immer: Riskieren wir heute einen Blick zurück, und zwar darauf, was Investoren zu dieser kurzfristigen Performance wissen sollten. Ganz einfach indem wir schauen, wie sich eine initiale Investition von 10.000 US-Dollar in den letzten Wochen und Monaten entwickelt hätte.

Snowflake: 10.000 US-Dollar zum Börsengang investiert!

Schon im Vorfeld des Börsengangs im September gab es eine ganze Menge Schlagzeilen zu diesem vielbeachteten Börsengang. Kursziele wurden massiv verschoben, genauso wie die Ausgabepreise. Konnten Investoren zunächst noch damit rechnen, dass sie in einer Spanne zwischen 75 und 85 US-Dollar zum Zug kommen, so zeichnete sich schnell ab, dass die Spanne auch zwischen 100 und 110 US-Dollar liegen könnte. Der Ausgabepreis lag mit 120 US-Dollar dann sogar noch über der revidierten Prognose.

Wer jedenfalls 10.000 US-Dollar in Snowflake investiert hat und beim Börsengang bedient wurde, der säße heute auf einem Aktienpaket von 83 Anteilsscheinen. Momentan notieren die Anteilsscheine sogar auf einem Aktienkursniveau von 274,15 US-Dollar (23.11.2020, maßgeblich für alle Kurse). Sprich: Aus den 10.000 investierten Euro wären innerhalb dieses kurzen Zeitraums seit Mitte September ca. 22.754,45 US-Dollar geworden. Damit hättest du als Investor dein Geld bereits mehr als verdoppelt.

Trotzdem bleibt der Börsengang mit Snowflake in Anbetracht dieser Erkenntnisse ein voller Erfolg. Mehr als eine Verdopplung binnen ca. zwei Monaten seit dem IPO sieht man nicht alle Tage, zumal die Aktie am Tage des Börsengangs sogar bei 254 US-Dollar schloss. Entweder ist die Aktie viel zu günstig gewesen oder die Investoren zu gierig in Anbetracht dieses IPOs.

Ist die Aktie jetzt ein Kauf?

Das wiederum soll uns im Folgenden etwas näher beschäftigen. Nämlich anhand der Frage, ob die Aktie heute ein Kauf ist oder ob Foolishe, unternehmensorientierte Investoren besser Vorsicht walten lassen sollten. Insbesondere nach der starken Performance seit dem Börsengang.

Fest steht jedenfalls, dass Snowflake momentan mit einem Börsenwert von insgesamt 75,8 Mrd. US-Dollar bepreist wird. Das Unternehmen selbst gibt seinen annualisierten Umsatz gegenwärtig mit 500 Mio. US-Dollar an. Sprich: Das Kurs-Umsatz-Verhältnis läge damit bei ca. 150, was definitiv alles andere als preiswert ist.

Möglicherweise besitzt Snowflake eine Net-Retention-Rate von 158 %, was darauf schließen lässt, dass die Bestandskunden in großem Stil bereit sind, konsequent mehr für die Leistungen zu bezahlen. Möglicherweise besitzt Snowflake auch ein deutliches, dreistelliges Wachstum, das einige Zeit anhalten wird. Trotzdem sollten Foolishe Investoren bedenken: Diese Aktie ist einfach teuer und vielleicht mit maximalem Optimismus bepreist. Im Falle einer Enttäuschung könnte das eine deutliche Korrektur bedeuten.

Snowflake-Aktie: Ich bleibe fern!

Hätte ich den Börsengang von Snowflake gerne mit 10.000 US-Dollar mitgemacht? Na klar. Ich denke, es wäre dumm zu sagen, dass man auf einen Kursverdoppler innerhalb von zwei Monaten verzichten will. Allerdings habe ich diese Performance beim besten Willen nicht kommen sehen, deswegen ärgere ich mich auch nicht.

Zum jetzigen Zeitpunkt bleibe ich der Snowflake-Aktie in jedem Fall fern, da die fundamentale Bewertung wirklich sehr hoch ist. Das ist für mich als unternehmensorientierter Investor, der bei einem starken Unternehmen auch gerne mal ein Auge zudrückt, dennoch ein Gesamtmix, bei dem die Risiken die Chancen überwiegen könnten.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Snowflake Inc. und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2021 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short December 2020 $210 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!