The Motley Fool
Werbung

1 super News für die Moderna-Aktie und 1 schlechte für die Biontech-Aktie!

Foto: Getty Images

Bis zum heutigen Tag (16.11.2020) haben sich in Deutschland offiziell 801.327 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt, von denen 12.547 starben. Dies entspricht einer Sterberate von 1,57 % und liegt damit weit unter den Werten vom Frühjahr 2020. Virologen gehen davon aus, dass die tatsächliche Infiziertenzahl viermal höher liegen könnte, was letztlich einer Sterberate von 0,39 % entsprechen würde.

Und genau an diesem Wert scheiden sich die Geister. Während die einen meinen, dass er doch sehr gering ausfällt, sagen die anderen, dass er immer noch höher als bei einer Grippe sei, wo etwa 0,1 % der Infizierten sterben. Das Hauptproblem dabei ist sicherlich, dass es bisher keine Impf- und Wirkstoffe gab, um zur Normalität zurückkehren zu können.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Modernas Impfstoff zeigt hohe Wirksamkeit

Doch dies wird sich bald ändern. So hat mit Moderna (WKN: A2N9D9) (neben Biontech (WKN: A2PSR2)) jetzt bereits die zweite Firma einen sehr wirksamen Impfstoff entwickelt. Er basiert, wie bei Biontech, auf der Boten-RNA (mRNA)-Technologie und wurde an 30.000 Menschen getestet. Dabei erhielt die eine Hälfte der Studienteilnehmer ein Placebo, während die zweite den Impfstoff injiziert bekam.

Zwei Wochen nach Abschluss der letzten Impfungen erkrankten bisher insgesamt 95 Menschen an COVID-19, von denen nur fünf Fälle in der Impf- und 90 in der Placebogruppe auftraten. Daraus ergibt sich bis jetzt eine Wirksamkeit von 94,5 %. Unter den 95 COVID-19-Fällen befanden sich 15 Menschen, die älter als 65 Jahre alt waren und 20 aus ganz unterschiedlichen ethnischen Gruppen.

Neben der Wirksamkeit überzeugt Modernas Impfstoff auch in puncto Sicherheit. So konnten über verschiedene Altersgruppen hinweg und unabhängig von der Herkunft der Probanden nur leichte Nebenwirkungen festgestellt werden. Moderna möchte aufgrund des Erfolges in den kommenden Wochen in den USA die Notfallzulassung für mRNA-1273 beantragen. In Europa wurde ein rollierendes Zulassungsverfahren aufgenommen.

Das Unternehmen wird noch bis Ende des Jahres 2020 etwa 20 Mio. und 2021 circa 0,5 bis 1 Mrd. Impfdosen produzieren.

Wenn nun also im nächsten Jahr (2021) Massenimpfungen beginnen, sollte die Krankheit weiter an Schrecken verlieren und die Zahl der Fälle mit schwerem Verlauf weiter sinken.

Moderna-Aktien sind in den vergangenen zwölf Monaten bereits über 382 % (16.11.2020) gestiegen. Viele Anleger springen allerdings erst jetzt auf die Impfstoff-Aktien auf, was ein Fehler sein könnte, denn eine alte Börsenweisheit besagt: „Kaufe, wenn die Kanonen donnern.“ Wir müssen also bereits bevor der Bekanntgabe der positiven Nachrichten investieren und danach verkaufen.

2. Biontech-Aktie leidet

Biontechs Impfstoff hat seine Wirksamkeit ebenfalls bereits unter Beweis gestellt. In den kommenden Wochen werden weitere ausführliche Daten und Informationen dazu erwartet. Für diesen Winter kommt er allerdings zu spät, denn um einen wirksamen Schutz in der Bevölkerung zu erreichen, müssen sich mehr als zwei Drittel der Menschen impfen lassen, was angesichts der Produktionsmengen erst im Laufe des nächsten Jahres (2021) möglich sein wird.

So geht Biontechs Gründer Ugur Sahin erst in etwa einem Jahr von einer Rückkehr zur Normalität aus. Dennoch müssen wir berücksichtigen, dass Infektionen immer in Wellen verlaufen und deshalb in Richtung Sommer 2021 bereits mit einer Abflachung der Fallzahlen zu rechnen ist. Biontech möchte bis April 2021 etwa 300 Mio. Impfdosen an die Europäische Union liefern.

Für viele Anleger verblüffend, fällt die Biontech-Aktie heute (16.11.2020) stärker, was am oben beschriebenen Effekt liegt. Zudem werden die potenziellen Impfstoff-Gewinne bei weiteren Erfolgen der Konkurrenz (siehe Moderna) zukünftig geteilt werden müssen.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!