The Motley Fool

Weshalb man nicht nach Aktien suchen sollte, die von Joe Biden profitieren

Foto: Getty Images

Bereits vor der US-Wahl hat sich abgezeichnet, dass Investoren nach Aktien gesucht haben, die von einem Biden- oder Trump-Wahlsieg profitieren würden. Es kommt häufig vor, dass die Börse temporär auf bestimmte politische Ereignisse reagiert. Dementsprechend versuchen viele Marktteilnehmer, solche Ereignisse zu antizipieren. Man könnte diese Gruppe von Menschen auch als Spekulanten bezeichnen.

Insbesondere wer vor der US-Wahl auf sogenannte Biden- oder Trump-Aktien gesetzt hat, hat schlichtweg spekuliert. Bei einer 50/50-Chance kann man sich meines Erachtens auch an den Roulette-Tisch setzen und auf Schwarz oder Rot setzen. Der einzige Unterschied dabei ist, dass es im Casino noch die Null gibt, die neben den beiden Farben auftauchen kann.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Nun wird sich der eine oder andere denken, dass der US-Präsident nun gewählt wurde und man jetzt einfach auf die Aktien setzen kann, die von einem Wahlsieg von Joe Biden profitieren könnten. Die Rendite kommt dann ganz automatisch, oder? Na ja, so einfach sehe ich das nicht.

Sollte man jetzt Biden-Aktie kaufen?

Da die Spekulationen rund um den Ausgang der US-Präsidentschaftswahl bereits vor der Wahl angefangen haben, kann man davon ausgehen, dass vieles bereits in entsprechende Aktien eingepreist ist. Durch den Wahlsieg für Joe Biden geht man mit Biden-Aktie natürlich kein so großes Risiko ein wie davor.

Allerdings könnte ein Großteil der potenziellen Rendite bereits vom Markt sein. Irgendeinen Vorteil muss es ja schließlich geben, wenn man Roulette an der Börse spielt. Wer auf die richtige Farbe setzt, kann hohe Renditen einfacher. Es nachahmen würde ich dennoch nicht.

Biden-Aktien könnten (noch) unsicher sein

Selbst wenn man jetzt noch aussichtsreiche Biden-Aktien finden würde, die noch Aufwärtspotenzial hätten, würde ich wohl die Finger davon lassen. Der nun abgewählte US-Präsident Donald Trump weigert sich nach wie vor, die Wahl als richtig anzuerkennen. Neuesten Tweets zufolge behauptet Trump, dass es bei der Wahl nicht mit rechten Dingen zugegangen sei. Auch über eine mögliche Klage gegen das Wahlergebnis berichten zunehmend mehr Medien.

Generell befindet sich Amerika in einem Ausnahmezustand. Das Volk wirkt gespalten. USA-Beobachter berichten von der Angst vor einem Bürgerkrieg. Meiner Meinung nach kann man nicht mit Gewissheit sagen, was in den kommenden Monaten noch passieren wird. Aufgrund des Wahlergebnisses auf Biden-Aktien zu setzen ist mir persönlich daher auch aus diesen Gründen zu heiß.

Denke langfristig

Abgesehen von den bisher genannten Punkten gibt es einen überwiegenden Grund, weshalb ich nicht auf Biden-Aktien setze, um von dessen Wahlsieg zu profitieren. Die Denkweise dahinter ist nämlich eine kurzfristige. Politik wird (leider!) zumeist mit einem kurzfristigen Horizont betrieben. Üblicherweise werden vor den Wahlen tolle Dinge versprochen, die später nicht eingehalten werden. Dieses Phänomen kann man rund um den Globus beobachten.

Selbst wenn jetzt bestimmte Biden-Aktien einen Aufwärtstrend genießen: Wer sagt uns, dass Biden überhaupt Präsident bleibt? Der gute Herr ist bereits 77 Jahre alt und könnte möglicherweise altersbedingt sein Amt früher als gedacht niederlegen. Selbst wenn das nicht der Fall ist, wer kann uns garantieren, dass er in vier Jahren wiedergewählt wird? In solchen Fällen würde die Investitionsthese für Biden-Aktien einfach wegbrechen, sofern es nicht auch andere Gründe für eine Investition gab.

Dieser kurzfristige Aspekt ist der Grund, weshalb ich nicht nach Aktien suchen werde, um vom Wahlsieg von Joe Biden zu profitieren. Ich konzentriere mich weiterhin auf großartige Unternehmen, die ihre Umsätze und Gewinne steigern. Und das ganz unabhängig davon, wer gerade US-Präsident ist.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!