The Motley Fool

Die JinkoSolar-Aktie könnte die beste Investition des Jahrhunderts sein

Foto: Getty Images

Die JinkoSolar-Aktie (WKN: A0Q87R) ist bereits seit Langem eine Klasse für sich. Ob Crash-Prophet oder Glücksritter – hier bekommt jeder, was er haben will!

Auf der Haben-Seite steht der kometenhafte Aufstieg, der Früheinsteigern in den vergangenen zwei Monaten ein Plus von rund 200 % beschert hat (Stand: 06.11.2020). Doch fundamental ist nicht alles eitel Sonnenschein. An vielen Ecken hakt es im Getriebe.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Hop oder Top? Aufstieg oder Untergang? Bei kaum einer Aktie liegen die Gegensätze so nah beieinander. Ausgerechnet ein Ereignis der vergangenen Woche könnte die JinkoSolar-Aktie endgültig zur Investition des Jahrhunderts machen.

Schwache Fundamente, starke JinkoSolar-Aktie

An Kritikpunkten mangelt es bei der JinkoSolar-Aktie nicht. Wenn man es genau nimmt, kommt hier alles zusammen, was eine Übertreibung aus dem Lehrbuch erst so richtig katastrophal macht.

Ein hohes Maß an Berichterstattung, ein extrem hohes Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) um die 50 und eine wankelmütige Marge, die es seit Jahren nicht in den zweistelligen Bereich geschafft hat. Muss man so eine Aktie haben?

Im Normalfall lautet die Antwort eindeutig: Nein, Finger weg! An solchen Konstellationen haben sich bereits Generationen an Investoren ruiniert.

Zündung nach US-Wahl

Aber hoppla! Trotz der fragwürdigen Fundamente sprang die JinkoSolar-Aktie am 05.11.2020 plötzlich um 23 % nach oben. Seit Mitte Oktober befand sich die Aktie eigentlich in einer ausgeprägten Korrektur, die man für gewöhnlich am Wendepunkt starker Übertreibungen beobachten kann.

Der Grund für den plötzlichen Kurssprung ist einfach und plausibel: Spätestens an diesem Tag war klar, dass Joe Biden sehr wahrscheinlich die Wahl zum US-Präsidenten gewinnen wird. Bereits in der Nacht vom 04.11.2020 auf den 05.11.2020 stürzte der Trump-Crypto-Coin an der Krypto-Derivate-Börse FTX um 90 % ab.

Pech für den amtierenden Präsidenten und all jene, die auf einen klaren Sieg spekuliert hatten. Glück für den Widersacher und all jene, die sich frühzeitig mit den richtigen Aktien eindecken konnten.

Ein Selbstläufer für die JinkoSolar-Aktie

Welche Aktien von einem Biden-Sieg profitieren werden, war seit Monaten klar. Mit einem US-Präsident Joe Biden würde der Klimaschutz wieder ganz oben auf der Agenda der USA stehen.

Wenn sich die Vereinigten Staaten einschalten, werden für gewöhnlich die ganz großen Räder gedreht. Es handelt sich immerhin um das Land mit dem weltweit höchsten Bruttoinlandsprodukt (Stand: 2019/IWF).

Ein starkes US-Engagement beim Klimaschutz hätte für einige Industrien sehr wahrscheinlich katastrophale Folgen. Für andere hingegen könnte ein blühendes Zeitalter anbrechen. Es könnte die größte Technologierevolution seit der Entdeckung der Atomkraft sein.

Wasserstoff, Ethanol, Lithium – das könnten die Gewinner der nächsten vier Jahre sein. Aber insbesondere die Produzenten von Solarmodulen könnten schon bald eine nie gekannte Nachfrage erleben. Ein astreiner Selbstläufer für die JinkoSolar-Aktie.

Keine Übertreibung, sondern ein sehr rationaler Schachzug

Ganz unrecht haben die Kritiker nicht. Das Geschäftsmodell von JinkoSolar wirkt auf den ersten Blick nicht sonderlich interessant.

Offenbar haben die Chinesen mit einem enormen Preisdruck zu kämpfen, der sich in den bisher eher schwachen Margen widerspiegelt. Börsenlegende Warren Buffett würde die JinkoSolar-Aktie allein deshalb vermutlich für unwürdig erachten.

Doch was, wenn plötzlich die Nachfrage explodiert? Ein solches Szenario könnte einiges an Dampf aus dem Kessel lassen. Plötzlich wäre der Preisdruck kein Thema mehr. Ganz im Gegenteil. Die Margen könnten drastisch nach oben gehen.

Viele Investoren wittern offenbar, dass hier die Investition des Jahrhunderts lauern könnte. Eine klassische Übertreibung? Nein. Ich denke, es ist – angesichts der sehr wahrscheinlichen Veränderungen auf der politischen Bühne – ein sehr rationalen Schachzug.

Unsere 3 Top-Aktien für den Boom neuer Energien

Erneuerbare boomen weltweit, und Staaten wollen aktuell mit Konjunkturpaketen der Branche noch mehr Schub geben. Wir stehen vor Jahrzehnten an beeindruckendem Wachstum.

Davon werden einige Unternehmen enorm profitieren. Wir haben uns nach Top-Aktien umgeschaut, die bei Wasserstoff, Solarenergie und Elektroautos die Nase vorn haben. Es sind Aktien, die nicht jeder auf dem Radar hat, aber das muss nicht lange so bleiben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ jetzt an!

Stefan Naerger besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!