The Motley Fool

3 Cloud-Computing-Aktien, die bessere Käufe als Snowflake sind

Foto: Getty Images

Der weltweite Computerbedarf wird zunehmend über die Cloud abgewickelt werden. Auch deswegen ist Snowflake (WKN: A2QB38) als Data-Warehousing-Dienstleister zu einer der größten Erfolgsgeschichten am Markt dieses Jahre geworden. Der Aktienkurs des Unternehmens ist nach seinem Börsengang im September in die Höhe geschnellt. Jetzt liegt er etwa 140 % über dem Ausgabepreis von 120 USD pro Aktie.

So beeindruckend das Marktdebüt von Snowflake auch war, es gibt wahrscheinlich noch bessere Aktien im Bereich Cloud-Computing. Drei unserer Autoren haben Fastly (WKN: A2PH9T), Microsoft (WKN: 870747) und Alphabet (WKN: A14Y6F) als die besseren Investitionsmöglichkeiten ermittelt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Revolution der Cloud-Kommunikation

Keith Noonan (Fastly): Die Aktienperformance von Snowflake war in diesem Jahr sicherlich beeindruckend. Doch der Edge-Computing-Spezialist Fastly hat eine bessere Aktienkursentwicklung gezeigt. Der Kurs hat seinen Wert im Laufe des Jahres 2020 fast vervierfacht. Edge-Computing verlagert Cloud-Computing-Prozesse von zentralen Servern in Rechenzentren, die näher an den physischen Standorten der Nutzer liegen. Dadurch wird die Bereitstellung von Inhalten beschleunigt, die Netzwerke werden weniger belastet. Diese Dienste sind immer wichtiger geworden, da wegen Corona die Kommunikation zunehmend in die Cloud verlagert wurde.

Die Aktie verlor jedoch auch mehr als 40 % gegenüber dem Allzeithoch, das Anfang des Monats erreicht wurde. Der erhebliche Abrutsch erfolgte, nachdem das Unternehmen vorläufige Ergebnisse für das dritte Quartal veröffentlicht hatte. Die Absätze lagen deutlich unter dem Marktziel.

Während die frühere Prognose des Managements Verkäufe in Höhe von zwischen 73,5 und 75,5 Millionen USD vorsah, rechnet Fastly nun aufgrund der geringeren Nachfrage von Großkunden, darunter auch TikTok von ByteDance, mit Einnahmen zwischen 70 und 71 Millionen USD für das Quartal. Das Edge-Computing-Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von etwa 9 Milliarden USD und wird nach dem Abrutschen zum etwa 30,5-Fachen der für dieses Jahr erwarteten Umsätze gehandelt. Die Aktien des Unternehmens sehen wieder attraktiv aus.

Trotz der eher mauen vorläufigen Ergebnisse für das dritte Quartal wächst das Unternehmen rasant, wobei die Mitte des für das Quartal erwarteten Umsatzes immer noch ein Wachstum von etwa 42 % gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Das Unternehmen verfügt nach wie vor über enorm viel Luft nach oben, weil neue Kunden auf die Plattform kommen. Außerdem steigen die Zahlungen pro Kunde, weil man immer wieder neue Services anbietet. Mehr Rückenwind bei der Nachfrage könnte die Fastly-Aktie langfristig zu einem großen Gewinner machen.

Der Cloud-Riese

Joe Tenebruso (Microsoft): Nicht alle Cloud-Aktien sind astronomisch bewertet. Tatsächlich wird eines der besten Cloud-Computing-Unternehmen – Microsoft – derzeit für etwa das Zehnfache des für das kommende Jahre prognostizierten Umsatzes und das 33-Fache der voraussichtlichen Gewinne gehandelt. Auch wenn dies nicht gerade im Value-Bereich ist, liegt die Bewertung weit unter der von Snowflake: Dessen Aktie wird nämlich zum 145-Fachen des erwarteten Umsatzes gehandelt.

Microsoft ist zudem ein wesentlich diversifizierteres und damit risikoärmeres Unternehmen als Snowflake. Microsofts cloudbasierte Office-Software unterstützt die Prozesse unzähliger Unternehmen. Die Cloud-Infrastruktur-Plattform Azure ist die Grundlage, auf der die Clouds vieler Unternehmen aufbauen. Das altehrwürdige Windows-Betriebssystem, die Xbox-Spielkonsole und die Surface-Geräte bieten Microsoft noch mehr Möglichkeiten, davon zu profitieren. Snowflake hingegen konzentriert sich hauptsächlich auf cloudbasierte Datenspeicherung und -analyse.

Darüber hinaus ist Microsoft auch unglaublich profitabel, während Snowflake noch keine nachhaltige Rentabilität erreicht hat. Mit einem Jahresumsatz von 143 Milliarden USD und operativen Gewinnen von 53 Milliarden USD ist Microsoft eindeutig das finanziell stärkere Unternehmen (Snowflake hat im vergangenen Jahr nur 403 Millionen USD an Umsatz und 349 Millionen USD an operativen Verlusten erwirtschaftet).

Snowflake ist natürlich ein viel kleineres Unternehmen als Microsoft und hat daher größere Wachstumschancen. Aber ich würde sagen, dass die Investoren einen zu hohen Preis für Snowflakes Expansionspotenzial zahlen. Microsoft ist der weitaus bessere Deal – und das weitaus bessere Geschäft.

Die Cloud, so einfach wie die Suche im Internet

Will Healy (Alphabet): Die meisten Endnutzer betrachten die Google-Muttergesellschaft als ein Unternehmen für die Suche im Internet, YouTube oder Android. Viele der Anwendungen benötigten jedoch intern eine Cloud-Plattform für den Betrieb. Und das war der Grundstein für einen eigenen Google-Cloud-Service.

Die Google Cloud bietet Infrastrukturdienste, Datenanalyse und maschinelles Lernen. Außerdem gibt es die neue Marke Google Workspace, die eine weitere Cloud-Konkurrenz für Microsoft darstellt.

Das alles trägt dazu bei, Alphabets Cloud-Marktanteil zu verbessern. Man ist der viertgrößte Player in der Cloud und liegt nur hinter Amazon (WKN: 906866), Microsoft und Alibaba (WKN: A117ME). Im Jahr 2019 wuchs das Unternehmen in der Public Cloud laut Gartner auf einen Marktanteil von 5,3 %.

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 brachte Google Cloud einen Umsatz von knapp 5,8 Milliarden USD ein. Das entspricht einem Anstieg von 47 % gegenüber 2019. Dies entspricht wiederum nur etwa 7 % des Gesamtumsatzes des Unternehmens. Dennoch wuchs der Umsatzanteil von Google Cloud, da der Gesamtumsatz des Suchmaschinenriesen zurückging.

Alphabet hat auch einen Vorteil gegenüber Snowflake: Die Aktie wird deutlich günstiger gehandelt und man erzielt bereits Gewinne. Alphabet wird zum etwa 6,5-Fachen des Umsatzes gehandelt, was deutlich unter Snowflakes Preis-Umsatz-Verhältnis von knapp 135 liegt. Wenn die Schätzungen zutreffen, wird auf Alphabets vorhergesagten 10%igen Gewinnrückgang ein Anstieg von fast 28 % folgen. Snowflake ist wahrscheinlich noch Jahre von positiven Gewinnen entfernt.

Investoren, die ein sicheres und profitables Unternehmen wollen und in dem die Cloud immer wichtiger wird, können mit Google nicht viel falsch machen.

Unsere 3 Top-Aktien für den Boom neuer Energien

Erneuerbare boomen weltweit, und Staaten wollen aktuell mit Konjunkturpaketen der Branche noch mehr Schub geben. Wir stehen vor Jahrzehnten an beeindruckendem Wachstum.

Davon werden einige Unternehmen enorm profitieren. Wir haben uns nach Top-Aktien umgeschaut, die bei Wasserstoff, Solarenergie und Elektroautos die Nase vorn haben. Es sind Aktien, die nicht jeder auf dem Radar hat, aber das muss nicht lange so bleiben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ jetzt an!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet, Fastly, Microsoft und Snowflake Inc. Keith Noonan, Joe Tenebruso und Will Healy besitzen keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 25.10.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!