The Motley Fool

Dividendenaristokrat AT&T: Solides drittes Quartal, günstige Bewertung – günstig zuschlagen?

Foto: Getty Images

Die Aktie von AT&T (WKN: A0HL9Z) ist eigentlich mal ein beliebter Dividendenaristokrat gewesen. Der Name der Aktie stand für hohe Dividendenrenditen und über drei Jahrzehnte mit stets zumindest moderat wachsenden Ausschüttungen. Ein bei Dividendenjägern und Ruheständlern potenziell beliebter und konservativer Mix.

Seit dem Corona-Crash kam die Aktie allerdings nicht wieder in die Gänge. Sogar ganz im Gegenteil: Zuletzt hat die Aktie von AT&T stets munter weiter an Börsenwert verloren. Sogar ein Mehrjahrestief wurde erreicht. Und das, wie gesagt, alles noch nach dem Corona-Crash.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die frischen Quartalszahlen haben jetzt jedoch etwas Wind in die Anteilsscheine des US-Telekommunikationskonzerns gebracht. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Foolishe Investoren wissen sollten und ob die Aktie in Anbetracht der fundamentalen Bewertung jetzt ein Kauf sein könnte.

AT&T: Das dritte Quartal im Blick!

Wie wir mit Blick auf die aktuellen Zahlen erkennen können, leidet der US-Telekommunikations- und Medienkonzern auch ein wenig unter der aktuellen Marktlage. So sind die Umsätze beispielsweise im Jahresvergleich von 44,6 auf 42,3 Mrd. US-Dollar zurückgegangen. Immerhin ein Minus von rund 5,2 %.

Das operative Ergebnis lag innerhalb dieses Quartals hingegen bei 6,1 Mrd. US-Dollar, nach einem Vorjahreswert von 7,9 Mrd. US-Dollar. Das entspricht einem Einbruch von rund 23 % im Jahresvergleich, was nicht unerheblich ist. Auf bereinigter Basis konnte AT&T jedoch ein Ergebnis je Aktie in Höhe von 0,76 US-Dollar ausweisen. Das reicht wiederum aus, um die aktuelle Quartalsdividende von 0,52 US-Dollar zu leisten. Gemessen an diesem Wert beläuft sich das Ausschüttungsverhältnis auf rund 68,4 %, was weiterhin eher moderat erscheint.

Trotzdem lag das Vorjahresergebnis je Aktie noch bei 0,94 US-Dollar auf bereinigter Basis. Das Management von AT&T führt das zu einem Großteil jedoch auf COVID-19 zurück. Insgesamt eine durchwachsene Performace. Allerdings eine solide, die zeigt: Die Dividende und somit ein großer Teil der Investitionsthese bleibt weiterhin sicher.

Aktie jetzt ein Kauf?

Wer als Foolisher Investor auf die Aktie von AT&T setzen möchte, der sollte eines wissen: Auch ohne COVID-19 wird der US-Telekommunikationskonzern keine Wachstumsrakete werden. Seit einigen Quartalen und Jahren stagieren die Quartalszahlen bereits. Wenn überhaupt gibt es mal ein Wachstum im niedrigen einstelligen Prozentbereich.

Trotzdem ist die fundamentale Ausgangslage inzwischen wirklich sehr preiswert: Gemessen an der Quartalsdividende von 0,52 US-Dollar und einem Aktienkurs von 28,28 US-Dollar (22.10.2020, maßgeblich für alle Kurse) läge die Dividendenrendite bei 7,35 %. Für einen derart historisch sicheren Zahler mit einem moderaten Ausschüttungsverhältnis ist das nicht verkehrt.

Gemessen an dem Quartalsergebnis je Aktie von 0,76 US-Dollar auf bereinigter Basis läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis jetzt außerdem bei 9,3, was ebenfalls nicht teuer aussieht. Zumal die Aktie von AT&T in wirtschaftlich solideren Zeiten ein kleineres operatives Turnaround-Potenzial besitzen könnte. Aber selbst wenn nicht, reicht die Dividende fast aus, um eine solide und hohe Rendite über viele Jahre hinweg zu generieren.

AT&T: Ein Dividenden-Kompromiss?

Wer bei der Aktie von AT&T daher nach einer Kursrakete Ausschau hält, der wird vermutlich enttäuscht werden. Wer als Investor jedoch nach einer soliden passiven Einkommensquelle sucht, der könnte im Gegenzug einen attraktiven Ausschütter mit viel Qualität und einer nachhaltigen Dividende finden. Die Aktie von AT&T ist schließlich nicht ohne Fleiß und Zahlungsmoral ein echter Dividendenaristokrat geworden.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von AT&T. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!