The Motley Fool

Nein, Toilettenpapier keine gute Investition: 1 aristokratischer Hersteller mit starken Zahlen schon eher!

Foto: The Motley Fool.

Das Horten von Toilettenpapier hat in Anbetracht steigender Fallzahlen innerhalb Deutschlands wieder begonnen. Jeder zehnte Deutsche plant demnach, mehr Toilettenpapier zu kaufen. Ohne das an dieser Stelle werten zu wollen: Das erinnert trotzdem an die Dynamik zu Jahresanfang. Doch auch damals sind die Toilettenpapierrollen keine gute Investition gewesen.

Wie auch immer: Toilettenpapier kann ein hervorragendes Stichwort für Foolishe Investoren auf der Suche nach attraktiven und dividendenstarken Chancen sein. Zumindest ein Hersteller von Hygiene-Artikeln hat jetzt kürzlich solide Zahlen präsentiert: Nämlich Procter & Gamble (WKN: 852062).

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Schauen wir im Folgenden daher einmal, weshalb die Aktie von Procter & Gamble jetzt möglicherweise eine attraktive Wahl sein könnte. Sowie auch, warum die Dividende des US-Konzerns besonders zuverlässig sein könnte.

Quartalszahlen von Procter & Gamble

Wie Procter & Gamble, übrigens der Hersteller von Charming-Toilettenpapier, in diesen Tagen verkünden konnte, sind die momentanen Quartalszahlen besser ausgefallen als erwartet. Demnach konnte der US-Konzern im abgelaufenen Quartal den eigenen Umsatz um 9 % auf 19,3 Mrd. US-Dollar steigern. Sogar organisch lag das Umsatzplus bei 9 %, was ziemlich solide ist.

Netto und unterm Strich konnte Procter & Gamble den Gewinn sogar um rasante 20 % auf 4,31 Mrd. US-Dollar steigern. Je Aktie blieben 1,63 US-Dollar übrig, was das starke Zahlenwerk abgerundet hat. Definitiv ein erfolgreicher Zeitraum. Der sich jedoch auch auf das gesamte Geschäftsjahr 2020/21 auswirken könnte.

Bis zum Ende des Geschäftsjahres im Juni des nächsten Jahres rechnet Procter & Gamble jetzt nämlich mit einem Umsatzplus zwischen 4 und 5 %. Zuvor ist man lediglich von einer Spanne zwischen 2 und 4 % ausgegangen. Der Gewinn je Aktie soll sogar überproportional zwischen 5 und 8 % klettern. Damit hat Procter & Gamble nicht nur diese Spanne um einen Prozentpunkt angehoben. Nein, sondern die untere Spanne des Ergebniswachstums sogar um 2 % erhöht. Damit könnte dieses Geschäftsjahr von einem insgesamt moderaten Wachstum geprägt sein.

Eine sehr, sehr zuverlässige Dividende!

Neben dieser operativen Stärke ist jedoch auch die Dividende ein starkes Qualitätsmerkmal der Aktie von Procter & Gamble. Wobei die Dividendenrendite zunächst vergleichsweise gering erscheint: Gemessen an den aktuellen quartalsweisen Ausschüttungen in Höhe von 0,7907 US-Dollar und einem Aktienkurs von 142,48 US-Dollar (20.10.2020, maßgeblich für alle aktuellen Kurse und Bewertungen) beläuft sich dieser Wert auf 2,21 %. Zugegeben: Das sieht nach wenig aus.

Trotzdem ist es die Qualität der Dividende, die entscheidender ist: Procter & Gamble zahlt schließlich seit 130 Jahren in Folge konsequent eine Dividende aus. Seit inzwischen 64 Jahren wird diese konsequent mindestens einmal pro Jahr erhöht. Das heißt, dass die Aktie nicht bloß ein Dividendenaristokrat ist. Nein, sondern sogar eines der ältesten Mitglieder im Kreise der Dividendenkönige.

Das Ausschüttungsverhältnis beläuft sich, gemessen am aktuellen Quartalsergebnis von 1,63 US-Dollar, zudem auf 48,5 %, was eigentlich ziemlich moderat ist. Hier existiert daher viel Spielraum, um die Dividende noch über viele Jahre hinweg leicht zu erhöhen. Die aktuellen rund 2,2 % Dividendenrendite könnten daher erst ein vielversprechender Anfang sein.

Procter & Gamble: Besser als Toilettenpapier!

Die Aktie von Procter & Gamble kann daher eine definitiv attraktivere Investitionsmöglichkeit als Toilettenpapier sein. Zumindest was die Dividende angeht besitzt die Aktie eine starke Qualität. Dazu kommt, dass der US-Konzern jetzt von einer großen Nachfrage nach Hygiene- und Konsumprodukten profitiert.

Eine insgesamt spannende Ausgangslage, die für Foolishe Investoren interessant sein könnte. Oder aber zumindest einen Platz auf der Watchlist verdient hat.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!