The Motley Fool

Daimler-Aktie bietet heute großartige Chancen

Foto: Daimler AG

Zu Beginn des Jahres stand die Daimler-Aktie (WKN: 710000) schon einmal knapp unter 50 Euro. Nach den vorläufigen Zahlen für das dritte Quartal erreichte sie diese Marke beinahe erneut. Dennoch, trotz der rasanten Erholung nach dem Corona-Absturz und trotz des jüngsten Kursanstiegs sind die Aussichten für das restliche Jahr noch immer bestens. Sowohl kurz- als auch langfristig.

Der Markt erwartet noch immer nur wenig von der Daimler-Aktie

Zum Börsenschluss am Dienstagabend betrug die Daimler-Marktkapitalisierung rund 52 Mrd. Euro. Dafür bekommt man ein Industriegeschäft – darunter fassen die Stuttgarter Pkws und Nutzfahrzeuge –, das im dritten Quartal Umsätze in der Größenordnung von rund 38 Mrd. Euro erzielte. Noch besser, davon blieben 3 Mrd. Euro als operatives Ergebnis übrig. Über die ersten neun Monate des laufenden Jahres sprechen wir übrigens von einem Umsatz von 92 Mrd. Euro und einem bereinigten operativen Ergebnis von 2,9 Mrd. Euro.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Für das Gesamtjahr darf man alleine im Industriegeschäft also einen Umsatz von rund 130 Mrd. Euro und ein operatives Ergebnis von rund 5 Mrd. Euro erwarten. Berücksichtigt man die Nettoliquidität von 13 Mrd. Euro im Industriegeschäft, müsste man bereit sein, das 0,3-Fache des erwarteten Jahresumsatzes oder das 7,8-Fache des erwarteten operativen Ergebnisses für eine Daimler-Aktie zu bezahlen.

Das ist garantiert nicht viel. Und dabei ist das Industriegeschäft noch längst nicht alles, was man heute für eine Daimler-Aktie bekommt.

Zusätzlich zum Industriegeschäft gibt es noch den Mobility-Bereich, der alles andere als wertlos ist. Mit Finanzierungsgeschäften von Neuwagen und weiteren Mobilitätsdienstleistungen verdiente man im dritten Quartal ein operatives Ergebnis von 600 Mio. Euro. In den ersten neun Monaten des Jahres 2020 war es bereinigt um Sondereffekte gar knapp eine Milliarde Euro.

Für die Bewertung der Daimler-Aktie ist im Mobility-Segment aber die Höhe des Eigenkapitals sowie die Verzinsung auf dieses wichtiger. Schließlich kann man diesen Geschäftsbereich mit dem einer Bank vergleichen. Zum Ende des dritten Quartals sollten es um die 3,6 Mrd. Euro gewesen sein, welches sich im dritten Quartal mit 16 % rentierte. Also auch dieser Geschäftsbereich alleine ist mindestens 3 Milliarden Euro, wenn nicht eher 6 Milliarden Euro wert.

Langfristig hilft der strengere Blick auf die Profitabilität

Natürlich, die kürzlich veröffentlichten vorläufigen Ergebnisse für das dritte Quartal sind von allerhand Rückenwinden geprägt. Kurzarbeitergeld, das Leerräumen der Lager und ein sehr strenges Kostenmanagement halfen bei Cashflow und Ergebnis. Aber auch langfristig sind die Aussichten für die Daimler-Aktie ziemlich gut.

Denn soll es nach dem Daimler-Management gehen, sollen die Gewinnmargen aus dem dritten Quartal – bei Pkws & Vans immerhin 9,6 %, bei Trucks & Bussen 6,5 % – keine Alltagsfliegen sein, sondern der Normalzustand. Das dürfte bei der Daimler-Aktie langfristig für sehr viel Furore sorgen. Sollte man im Industriegeschäft über ein volles Jahr Gewinnmargen von um die 9 % schaffen, sprechen wir selbst ohne weiteres Umsatzwachstum von operativen Gewinnen in der Größenordnung von 12 Milliarden Euro.

Unter diesen Annahmen ist die Daimler-Aktie heute langfristig eine großartige Chance. Denn wenn uns die Corona-Krise in der Automobilindustrie eines gezeigt hat, dann ist es die relative Stärke von Premium- und Luxus-Pkws sowie alternativen Antriebstechnologien. Besonders in wirtschaftlich schwierigen Zeiten und in einem rückläufigen Gesamtmarkt. Und genau darauf will sich das Daimler-Management in den kommenden Jahren ganz besonders konzentrieren.

Kurzfristig könnten der Daimler-Aktie aber auch schon die vollständigen Zahlen für das dritte Quartal helfen. Diese kommen bereits am Freitag. Inklusive der heiß erwarteten angepassten Prognose für das Gesamtjahr.

Wasserstoff, Solar, Elektroautos – unsere Top-Investmentideen

Starkes Wachstum kann Aktien zu fantastischen Investments machen. Deswegen ist es so wichtig, dass ein Unternehmen von strukturellem Wachstum profitiert. Genau das ist aktuell bei Erneuerbaren der Fall.

Hier gibt es riesige Zukunftschancen. Wir haben uns deshalb nach unseren besten Investmentideen umgeschaut. Tesla kennt jeder, aber diese drei Aktien dürften überraschen.

Du kannst unseren kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ hier anfordern.

Sven besitzt Aktien von Daimler. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!