The Motley Fool

3 defensive Dividenden Aktien für die Ewigkeit!

Foto: Getty Images

Defensive Dividenden Aktien mögen viele konservative Anleger in ihrem Depot haben. Sie zeichnen sich oftmals durch geringere Schwankungen aus und verfügen über entsprechend höhere Anteile an planbaren Umsätzen.

Gleichzeitig können defensive Aktien auch über ein starkes Markenportfolio oder einen hohen Marktanteil verfügen, die weitere Sicherheiten für Anleger bieten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Eine ideale Aktie also für die Ewigkeit? Das mag sein, solange das Geschäftsmodell in seinen Zukunftsaussichten nicht durch disruptive Technologien in der Existenz gefährdet ist.

Genau hier liegt aber der Hase im Pfeffer, denn häufig kann man zum heutigen Zeitpunkt nicht abschätzen, ob sich eine Aktie in zehn Jahren mit einem vollkommen geänderten Wettbewerb konfrontiert sieht.

Dennoch möchte ich mal einen Versuch wagen und mit McDonald’s (WKN: 856958), Coca-Cola (WKN: 850663) sowie Apple (WKN: 865985) drei Aktien vorstellen, die einer möglicherweise dynamischen Wandlung offensiv entgegentreten.

Drei potenziell defensive Dividenden Aktien für die Ewigkeit

1. McDonald’s Aktie

Die erste Aktie für die Ewigkeit ist mit McDonald’s die größte Burgerkette der Welt. Das Geschäftsmodell basiert vorwiegend auf einem Franchise-Modell, denn über 80 % der weltweit 36.000 Restaurants werden von unabhängigen Partnern betrieben. 

McDonald’s bezieht hier eine Franchise-Gebühr für die Nutzung des Geschäftskonzepts, die sich am Umsatz der einzelnen Filialen orientiert – für Investoren ist das eine hervorragende Angelegenheit.

Auch wenn der Konzern in der Vergangenheit aufgrund seiner Fast-Food-Produkte häufig in der Kritik stand, seine Wandlungsfähigkeit hat er bis heute immer bewiesen. Auch dem starken Aufstieg von Starbucks konnte er mit eigenen Café-Lösungen Paroli bieten.

Im Kern vermittelt McDonald’s nämlich Value-Menüs – also Mahlzeiten, die ihren Preis wert sind. Dabei ist es vollkommen egal, ob es sich um fettige Burger oder um vegane Rohkost handelt.

2. Coca-Cola Aktie

Die zweite Aktie für die Ewigkeit ist mit Coca-Cola der weltgrößte Produzent nichtalkoholischer Getränke. Über 400 Getränkemarken gehören zum Konzern, der seine Produkte in über 200 Ländern der Erde verkauft.

Die Erfrischungsgetränke finden sich auch in den Burgerketten von McDonald’s wieder. Auch wenn die Aktie unter Millenials nicht gerade beliebt ist, das Vertriebssystem ist einzigartig auf der Welt und sollte noch viele Generationen überleben.

Auch Coca-Cola wurde in der Vergangenheit wegen seiner ungesunden zuckerhaltigen Erfrischungsgetränke heftig kritisiert. Hier zeigte sich der Konzern aber wandlungsfähig, indem er verschiedene Varianten seiner Brause anbot und sein Markenportfolio an die Konsumgewohnheiten der Menschen angepasste.

3. Defensive Aktie: Apple

Die dritte und letzte potenziell defensive Aktie für die Ewigkeit ist Apple. Der Technologiekonzern ist Marktführer im Premium-Bereich für Smart-Devices. Hierunter fallen die weltweit bekannten Produkte mit dem angebissenen Apfel – iPhones, iPads oder iMac.

Trotz der relativ hohen Preise für die Hardware sind die Kunden bereit, diesen Aufschlag für den Lifestyle zu bezahlen. Ein Grund könnte auch in dem dahinterliegenden Ökosystem liegen, denn die zahlreichen Apps sorgen schließlich für den Content und den Mehrwert.

Auch Apple hat seine Wandlungsfähigkeit im Laufe der Zeit immer wieder gezeigt. So stand das Unternehmen zeitweise vor der Insolvenz, bevor es vom Unternehmensgründer Steve Jobs wieder auf die richtige Spur gebracht wurde. Der große Aufstieg zum Konzern mit einer Trillionen-Bewertung in US-Dollar gelang aber mit dem iPhone. Auch ergänzen immer mehr Software-Dienste das Geschäftsmodell.

Der heute von Tim Cook geführte Konzern entwickelt sich erfreulicherweise immer mehr zu einem Softwarekonzern mit entsprechend höheren Margen und planbaren Erträgen. So erhöhten sich die Service-Umsätze in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2020 mit 16,1 % deutlich schneller als die Produktumsätze. Mit einem Umsatzanteil von gerade einmal 19 % verfügt das Servicegeschäft aber noch über weiteres Potenzial.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Frank Seehawer besitzt Aktien von McDonald's, Coca-Cola und Apple. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!