The Motley Fool

Verdopplungspotenzial! 2 starke Aktien, die ihre Dividenden rasant erhöhen könnten!

Foto: Getty Images

Für viele Foolishe Einkommensinvestoren kann es ein cleverer Schachzug sein, noch nach Potenzial bei Dividendenaktien und ihren Dividenden zu suchen. Insbesondere ein solides Dividendenwachstum ist ein vielversprechender Weg. Aber möglicherweise auch die Frage: Welche Aktie kann ihre Dividende sogar noch verdoppeln?

Eine Frage, die den Blick für relativ viele Dinge schärft: Einerseits ist es so beispielsweise ein grundsätzlich solides Wachstum. Andererseits hingegen ein eher moderates Ausschüttungsverhältnis, das ein solches Verdopplungspotenzial noch ermöglicht.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Werfen wir daher heute einen Blick auf zwei starke und zuverlässige Dividendenaktien, die ihre Ausschüttungen noch verdoppeln könnten. Kleiner Hinweis: Mindestens eine der beiden Aktien kann schon heute ziemlich viel bieten, was eine attraktive Dividende ermöglicht.

Fresenius: Verdopplungspotenzial vorhanden!

Eine erste Dividendenaktien, die ein Verdopplungspotenzial bei der Dividende besitzt, ist definitiv die Aktie von Fresenius (WKN: 578560). Der DAX-Dividendenaristokrat hat im Rahmen einer verspäteten Dividendensaison erst per Ende August 0,84 Euro an die Investoren ausgezahlt. Gemessen an einem 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 3,38 Euro läge das Ausschüttungsverhältnis bei lediglich rund 25 %. Selbst wenn der DAX-Gesundheitskonzern seine Dividende verdoppeln würde, so wäre das Ausschüttungsverhältnis noch weit entfernt davon, problematisch zu sein.

Wird die Aktie von Fresenius alsbaldig die eigene Dividende verdoppeln? Nein, vermutlich so schnell nicht. Und nicht aus dem Stegreif. Dafür existiert bei dem DAX-Dividendenaristokraten jedoch ein grundsolides Dividendenwachstum, das mittel- bis langfristig zu einer Verdopplung führen dürfte: Fresenius hat schließlich zuletzt und nach einem eher stagnieren Jahr 2019 die eigene Dividende trotzdem um 4 Cent auf 0,84 Euro erhöht. Das entsprach einem Wachstum von 5 % im Jahresvergleich.

Das zeigt: Die Aktie von DAX-Dividendenaristokrat Fresenius dürfte ihren adeligen Kurs nicht verlassen, was langfristig ein Verdopplungspotenzial impliziert. In der Zwischenzeit können sich Foolishe Investoren trotzdem über eine attraktive Dividende freuen: Gemessen an einem Aktienkurs von 36,86 Euro (16.10.2020, maßgeblich für alle Kurse) liegt die Dividendenrendite schließlich bei 2,27 %.

Apple: Auch hier wäre mehr möglich!

Eine zweite Aktie, bei der ebenfalls ein Verdopplungspotenzial bei der Dividende drin wäre, ist die von Apple (WKN: 865985). Allerdings gibt es hier ein kleineres Durcheinander. Die Anteilsscheine des Kultkonzerns aus Cupertino haben sich erst kürzlich schließlich gesplittet, was in diesem Dividendenkontext jetzt für etwas Zahlenwirrwarr sorgt.

Wie auch immer: Zuletzt hat Apple, noch vor dem Split, 0,82 US-Dollar je Aktie ausgezahlt. Oder anders ausgedrückt: Nach dem Split im Verhältnis 1:4 dürfte die Quartalsdividende bei 0,205 US-Dollar liegen. Auf das Gesamtjahr gerechnet kommt Apple hingegen jetzt auf 0,82 US-Dollar. Wenn wir das mit einem splitbereinigten Gewinn je Aktie von 2,99 US-Dollar für das Geschäftsjahr 2019 in ein Verhältnis setzen, so erhalten wir eine Ausschüttungsverhältnis von 27,4 %. Auch das ließe grundsätzlich genügend Raum. Oder deutet auf ein Verdopplungspotenzial hin.

Wird Apple die eigene Dividende so schnell verdoppeln? Nein, vermutlich eher nicht. Trotzdem gibt es auch hier ein sehr beständiges Wachstum. Wobei die Dividenden stets zum Frühjahr angehoben worden sind. In einem letzten Schritte kletterte die Dividende von 0,77 US-Dollar auf 0,82 US-Dollar, was ein Ausschüttungswachstum von 6,5 % impliziert hat. Auch das könnte mittel- bis langfristig zu deutlich höheren Auszahlungen führen. Wobei Foolishe Investoren bedenken sollten, dass die aktuelle Dividendenrendite bei Apple bei lediglich rund 0,7 % liegt.

Verdopplungspotenzial? Ja, definitiv vorhanden!

Die Aktien von Fresenius und von Apple könnten bei der Dividende ein Verdopplungspotenzial besitzen. Trotzdem ist es unwahrscheinlich, dass es eine Steigerung um 100 % ad hoc geben wird. Langfristig orientierte Investoren könnten hier jedoch Potenzial sehen.

Wasserstoff, Solar, Elektroautos – unsere Top-Investmentideen

Starkes Wachstum kann Aktien zu fantastischen Investments machen. Deswegen ist es so wichtig, dass ein Unternehmen von strukturellem Wachstum profitiert. Genau das ist aktuell bei Erneuerbaren der Fall.

Hier gibt es riesige Zukunftschancen. Wir haben uns deshalb nach unseren besten Investmentideen umgeschaut. Tesla kennt jeder, aber diese drei Aktien dürften überraschen.

Du kannst unseren kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ hier anfordern.

Vincent besitzt Aktien von Fresenius. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und empfiehlt Fresenius.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!