The Motley Fool

Streaming-Choices: Vergiss Roku, kauf Netflix?

Foto: The Motley Fool.

Der Markt des Streamings kann noch immer ein lukratives Betätigungsfeld für Foolishe Investoren sein. Zwar existieren einige Platzhirsche, die inzwischen ambitioniert bewertet sind. Trotzdem gibt es auch noch teilweise günstige, junge und dynamische Aktien, auf die Investoren noch setzen können.

Eine Kernfrage ist und bleibt allerdings: Sollte man als langfristig orientierter Investor gerade jetzt auf die etablierten Platzhirsche wie beispielsweise Netflix (WKN: 552484) setzen und Aktien wie Roku (WKN: A2DW4X) eher meiden? Eine gute Frage!

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Ein Analyst beziehungsweise Marktkommentar schlägt ein solches Vorgehen jetzt jedenfalls vor. Schauen wir einmal, was die Beweggründe für diese These sind. Und ob das über Jahre und Jahrzehnte wirklich der beste Ansatz sein dürfte.

Analyst: Vergiss Roku, kauf Netflix!

Wie ein Artikel des US-Portals Benzinga jetzt nahelegt, könnte speziell Roku möglicherweise nicht mehr die beste Wahl sein. Stattdessen ist Netflix vielleicht die beste Alternative. Aber auch Benzinga beruft sich dabei nicht auf eine eigene Einschätzung. Nein, sondern auf eine Kurznotiz aus dem Hause KeyBanc.

Der besagte Analyst hat sich dabei sehr intensiv mit der Chance und dem künftigen Potenzial von Roku auseinandergesetzt. Demnach sei nach einer Rallye von über 112 % innerhalb der letzten sechs Monat viel des künftigen Potenzials eingepreist. Roku bereite zwar eine weitere, wachstumsstärkere Marktphase vor und auch der Analyst rechnet mit einem Umsatzwachstum von 55 % im dritten Quartal. Die vergleichsweise teure fundamentale Bewertung spiegele diesen Optimismus jetzt jedoch wider.

Roku sei außerdem in einer frühen Phase der regionalen Expansion und in Europa und Asien könne es schwieriger werden. Europa werde vor allem durch Android-Betriebssysteme für Streaming-Apps dominiert. In Asien seien TV-OEMs hingegen die führende Plattform, was das Eindringen in diese Märkte erschweren wird.

Netflix hingegen sei jetzt die bessere Wahl: Der Streaming-Platzhirsch besitze eine gigantische Preissetzungmacht. Gleichzeitig verfüge Netflix über Wettbewerbsvorteile aufgrund seiner Marktmacht und der Content dürfte ein weiterer Treiber des Wachstums sein. Definitiv eine spannende Position. Aber überprüfen wir das aus einem Foolishen Blickwinkel heraus.

Ein Fünkchen Wahrheit ist hier dran …

Grundsätzlich gilt: Ein Fünkchen Wahrheit ist an dieser Sichtweise definitiv dran. Netflix ist und bleibt im Moment der Platzhirsch im Markt und verkörpert Streaming in Reinkultur. Das ist ein Erfolgsrezept in der Vergangenheit gewesen. Und könnte es auch weiterhin bleiben. Roku hingegen ist noch neu, jung, dynamischer. Das birgt größere Risiken, vor allem mit Blick auf die fundamentale Bewertung.

Aber bleiben wir einen Moment bei diesem Blickwinkel, denn die Bewertung könnte jetzt besonders interessant sein. Wenn es um die Chancen geht, so sollten wir ebenfalls berücksichtigen, dass Netflix es inzwischen auf ein Börsengewicht von 234 Mrd. US-Dollar bringt. Roku hingegen wird jetzt mit 27,7 Mrd. US-Dollar bewertet. Das zeigt gleichzeitig, dass die Platzhirschposition hier ebenfalls berücksichtigt ist. Zudem wird auch Netflix gemessen an einigen Kennzahlen ambitioniert bewertet. Wenn wir die aktuelle Marktkapitalisierung auf den durchschnittlichen Nutzerkreis herunterrechnen, so erhalten wir einen Wert je Nutzer von ca. 1.188 US-Dollar. Roku kommt hingegen auf einen Börsenwert je Nutzer von 644 US-Dollar. Damit könnte der Plattformbetreiber auch hier der Underdog sein.

Es gibt für jede Aktie und jede Bewertung daher mehr als einen Blickwinkel. Roku könnte natürlich inzwischen ambitioniert bewertet sein. Netflix hingegen die konservativere Wahl. Beides impliziert jedoch unterschiedliche Chancen und Risiken.

Roku vs. Netflix? Das ist meine Wahl!

Wenn ich kurzfristig denke und möglicherweise einen Börsencrash einkalkuliere, so erscheint Netflix vielleicht die bessere Wahl zu sein. Wenn ich jedoch über Jahre und Jahrzehnte investiere, bleibt Roku für mich die chancenreichere Wahl. Ob ich damit richtig liege? Warten wir’s ab.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Roku. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix und Roku.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!