The Motley Fool

MSCI World & ETF: 5 Dinge, die wir dringend mal besprechen sollten

Foto: Getty Images

Der MSCI World ist einer der beliebtesten Indizes, wenn es um das Thema Investieren in ETFs geht. Wenn nicht sogar der beliebteste Index, auf den viele passive Investoren setzen. Grundsätzlich gilt, dass der MSCI World mit seinen über 1.600 verschiedenen Aktien breit diversifiziert ist. Auch, was die inhaltliche Streuung der Branchen angeht.

Trotzdem existieren einige Dinge, die Foolishe Investoren kennen sollten. Werfen wir in diesem Sinne einen Blick auf fünf Aspekte, die überaus relevant sind. Und auf die man sich bewusst einlassen sollte, da sie gerade jetzt den MSCI World stark prägen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. MSCI World: Fokus auf Apple und Microsoft

Eine erste, ganz wesentliche Sache, die Foolishe Investoren beim MSCI World wissen sollten, ist, dass die Aktien von Apple und Microsoft jetzt ganz wesentliche Schwerpunkte abbilden. Genauer gesagt belaufen sich die Anteile dieser beiden Tech-Konzerne auf 3,42 beziehungsweise 3,21 %. Oder, anders gesagt: Lediglich zwei Tech-Aktien stehen innerhalb dieser sehr breiten Diversifikation für 6,63 % der gesamten Performance ein. Allokation ist ein Thema, das Foolishe Investoren kennen sollten.

Die Top-10-Aktien des MSCI World bringen es auf einen momentanen Anteil von 15,92 %, womit ca. ein Sechstel der gesamten Performance von einem vergleichsweise kleinen Kreis bestimmt wird. Konzentration ist trotz der Diversifikation daher eine wichtige Einschränkung des MSCI World. Sowie gleichzeitig einer der größten Kritikpunkte an diesem Index.

2. US-Schwerpunkt vorhanden

Zudem sollten Investoren beim MSCI World wissen, dass nicht bloß die Top-Holdings einen starken Schwerpunkt bilden. Nein, auch regional betrachtet existiert ein Schwerpunkt, der dominierend für diesen eigentlich sehr breiten Passivfonds ist. So nehmen US-amerikanische Aktien einen Anteil von über 60 % an dem gesamten Index ein. Das können wir wohl als prägend bezeichnen.

Trotzdem ist diese Schwerpunktsetzung in Teilen gerechtfertigt: Die USA sind rein wirtschaftlich betrachtet ein Schwerpunkt dieser Welt. Des Weiteren ist der MSCI World eigentlich ein Index, der eher auf entwickelte Nationen setzt. Das wiederum ist eine perfekte Überleitung zu unserem nächsten Thema.

3. MSCI World = 23 Nationen

Ganz so global, wie der Name MSCI World es vermuten lässt, ist der Index eigentlich gar nicht. Mit rund 23 verschiedenen Nationen bildet der eigentlich globale Index lediglich eine Auswahl ab. Allerdings eine, die gemessen am Börsenwert trotzdem mehr als 85 % der gesamten globalen Marktkapitalisierung der Börsen erfasst.

Auch hier zeigt sich, dass der beliebte ETF-Index bloß ein Kompromiss ist. Qualitativ zwar ein ziemlich guter. Aber auch mit einigen Einschränkungen. Vor allem, wenn wir den US-Schwerpunkt und die Konzentration auf eine Handvoll verschiedener Aktien zu würdigen wissen.

4. Ca. 1.000 Aktien besitzen kaum Gewicht!

Ein vierter Aspekt, der ebenfalls relevant ist, betrifft die Diversifikation der kleineren Positionen. Eine starke Gewichtung der Top 10 impliziert, dass die letzteren Positionen eher gering gewichtet sind. Das impliziert eine Indexgewichtung nach der Marktkapitalisierung.

Ich habe zugegebenermaßen nicht nachgezählt, aber ca. 1.000 der Aktien, die weiter hinten stehen, bringen es auf einen Indexanteil zwischen 0,02 und 0,01 %. Teilweise sogar weniger, je weiter wir nach hinten schauen. Das bedeutet, dass die letzten 1.000 Aktien auf einen Anteil zwischen 10 und 20 % kommen. Oder, anders ausgedrückt: Die letzten 1.000 der 1.600 verschiedenen Aktien besitzen so viel Gewicht wie Apple, Microsoft und die anderen Top-10-Aktien. Das zeigt recht deutlich, wie sehr die innere Diversifikation in einem gewichteten Index leidet.

5. 1,40 % Dividendenrendite

Zu guter Letzt sollten wir außerdem erwähnen, dass der MSCI World im Moment auf eine Dividendenrendite von 1,40 % kommt. Zumindest, wenn wir einzelne ETF und deren Ausschüttungen vergleichen. Das ist ein vergleichsweise moderater Wert, vor allem für einen marktbreiten Ansatz.

Dividendenkürzungen sind zudem nicht spurlos an diesem globalen Index vorbeigegangen. Gängige Produkte weisen gegenwärtig relativ gesehen eine niedrigere Dividende von 16,6 % im Vergleich zum Vorjahr auf. Die Entwicklung könnte jedoch noch nicht abgeschlossen sein. Möglicherweise kürzen noch einige Aktien ihre Dividende, auch das ist daher etwas, das Foolishe Investoren würdigen sollten.

MSCI World: Ein solider Kompromiss …?

Wenn es daher um das Thema ETF und MSCI World geht, gibt es gewisse Faktoren, die man kennen sollte. Insbesondere die Diversifikation ist letztlich ein Kompromiss. Aber rein qualitativ ein ziemlich guter. Wer es daher passiv halten will, kann weiterhin auf diesen Index setzen. Obwohl es nicht schaden kann, sich intensiver mit den Kritikpunkten zu beschäftigen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. Teresa Kersten arbeitet für LinkedIn und sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. LinkedIn gehört zu Microsoft. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Microsoft und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $85 Calls und Short January 2021 $115 Call auf Microsoft.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!