The Motley Fool

Coca-Cola schüttet 1.248 US-Dollar Dividende an Warren Buffett aus – jede Minute!

Foto: Coca-Cola

Dass Warren Buffett bei Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) eine gewisse Vorliebe für Dividenden hat, das lässt sich durchaus an seinen Top-Holdings erkennen. Coca-Cola beispielsweise gilt als einer der beliebtesten und zuverlässigsten Ausschütter im US-amerikanischen Raum. Das Orakel von Omaha ist inzwischen seit Jahrzehnten investiert. Wohl aus gutem Grund, der mit der Dividende zusammenhängen dürfte.

Aber weißt du eigentlich, wie viel Dividende Warren Buffett von Coca-Cola (WKN: 850663) bekommt? Pro Jahr, pro Tag, Stunde oder auch Minute? Nein? Dann lass uns im Folgenden einmal ein wenig mit den Zahlen spielen. Denn hier lauern definitiv ein paar spannende Zahlen, die dich als Foolishen Dividendenjäger neidisch werden lassen dürften.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Warren Buffett und die Coca-Cola-Dividende

Wie du möglicherweise bereits weißt, hält Warren Buffett seit vielen Jahrzehnten ein Aktienpaket von 400 Mio. Anteilsscheinen an dem US-amerikanischen Getränkekonzern. Ganz genau und ziemlich exakt. Das erleichtert uns an dieser Stelle die große Rechnerei doch recht deutlich.

Wenn wir diese 400 Mio. Aktien nämlich mit einer momentan jährlichen Dividende von 1,64 US-Dollar multiplizieren, so erhalten wir eine Gesamtsumme von 656 Mio. US-Dollar. Definitiv eine ziemlich nette Summe. Vor allem, wenn wir bedenken, dass Warren Buffett ursprünglich mal 1,3 Mrd. US-Dollar in Coca-Cola investiert hat. Das zeigt: Gemessen an der initialen Investition beläuft sich die Dividendenrendite jetzt auf über 50 %.

Aber wir verfolgen ja ein anderes Rechenbeispiel: Wenn wir diese 656 Mio. US-Dollar von Coca-Cola auf jeden einzelnen Tag herunterbrechen, so erhält Warren Buffett bei Berkshire Hathaway 1.797.260 US-Dollar alle 24 Stunden. Auf Stundenbasis beläuft sich die Dividende hingegen auf 74.885 US-Dollar. Pro Minute sind es hingegen 1.248 US-Dollar und jede Sekunde 20,80 US-Dollar. Wie gesagt: Als Foolisher Einkommensinvestor kann man hier eigentlich nur neidisch werden.

Die Dividende wird weiter steigen!

Die Dividende, die Warren Buffett von Coca-Cola erhält, wird aller Voraussicht nach jedoch noch weiter ansteigen. Die Aktie von Coca-Cola zahlt nicht nur seit über 100 Jahren konsequent eine Dividende an die Investoren aus. Nein, seit über 58 Jahren wird die Auszahlungssumme je Aktie außerdem mindestens einmal pro Jahr erhöht.

Zuletzt erwiesen sich Dividendenerhöhungen von 0,01 US-Dollar je Aktie als gewisse Regelmäßigkeit. Das heißt, wenn Coca-Cola im nächsten Jahr die eigene Dividende auf insgesamt 1,68 US-Dollar erhöhen sollte, so erhält Warren Buffett bereits eine annualisierte Gesamtdividende von 672 Mio. US-Dollar. Und die Tendenz dürfte auch hier konsequent weiter steigen.

Für Foolishe Dividendenjäger, die jetzt auf Coca-Cola setzen möchten, winkt möglicherweise ebenfalls eine interessante Dividendenrendite: Auf Basis der aktuellen Gesamtdividende pro Jahr von 1,64 US-Dollar und bei einem derzeitigen Aktienkurs von 49,66 US-Dollar (22.09.2020, maßgeblich für alle aktuellen Kurse und Bewertungen) liegt dieser Wert bei 3,30 %. Für einen königlichen Ausschütter ist das definitiv ein attraktiver Wert.

Warren Buffett & Coca-Cola …

Hast du dich schon einmal gefragt, warum Warren Buffett Coca-Cola so liebt? Oder zumindest die Aktie? Ich denke, der Blick auf die Dividende könnte hier einige Klarheit schaffen. Warren Buffett erhält jedenfalls in jeder Minute eine Dividende von 1.248 US-Dollar von dem US-amerikanischen Getränkekonzern. Wenn mir eine solche Ausschüttung zuteil würde, so würde ich Coca-Cola vermutlich auch lieben.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short January 2021 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!