The Motley Fool

Disney World und die Rivalen wechseln in den Überlebensmodus

Foto: The Motley Fool

Nach Abschluss eines einigermaßen arbeitsreichen Feiertagswochenendes am Labor Day beginnen sich die Freizeitparks in Zentralflorida wieder zu leeren. Walt Disney (WKN:855686) hat letzten Dienstag die Betriebszeiten in seinen vier Freizeitparks verkürzt. Im vergangenen Monat schloss die Muttergesellschaft von Universal Orlando, Comcast (WKN:157484), vorübergehend zwei der Hotels vor Ort und sechs der unbeliebtesten Freizeitpark-Attraktionen vor dieser saisonal schwachen Zeit des Jahres.

Sogar SeaWorld Entertainment (WKN:A1T8QH) – der Ausreißer unter den vielen, die ihre größeren Rivalen mit Feiertagsfeuerwerk und längeren Öffnungszeiten verspottet haben – ist ein wenig zurückgefallen. SeaWorld Orlando schließt an diesem Wochenende zwei Stunden früher als am vergangenen Wochenende.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Keines dieser Unternehmen hat in diesem Sommer in seinen Freizeitparks Gewinn gemacht, und es wird ihnen auch nicht besser gehen, jetzt wo die Kinder wieder zur Schule gehen. Ohne die groß angelegten Halloween-Veranstaltungen bei Disney und Universal, die normalerweise den Herbst vor einem noch schlimmeren Schicksal bewahren, werden die nächsten Monate hart sein. Da die anfänglichen Hoffnungen auf einen Impfstoff gegen eine Pandemie bereits Ende Oktober schwinden, stellt sich die Branche auf ein schwieriges Klima ein, selbst nachdem sie den heiklen Prozess der Wiedereröffnung im Juni und Juli dieses Jahres überstanden hat. Disney, Comcast und SeaWorld Entertainment werden es lebend herausschaffen, aber leicht wird das nicht.

Rückzug

Florida selbst unternimmt einen weiteren Versuch, seine Wirtschaft wieder zu öffnen, da ein zweiter Anstieg der COVID-19-Fälle nachlässt. Die Unternehmen haben begonnen, wieder zu öffnen, und seit letzten Montag können Bars wieder legal Gäste bewirten – mit sozialen Distanzierungsnormen und einer auf 50 % begrenzten Kapazität. Anfang dieses Monats deutete der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, sogar an, dass die Kapazitätsbeschränkungen von Freizeitparks insgesamt gesenkt werden sollen. Das mag für Aktionäre und Leute, die in der Vergnügungsindustrie arbeiten, ermutigend erscheinen, aber manche Dinge kann man nicht mit einem Federstrich in Ordnung bringen.

COVID-19 ist nach wie vor eine Bedrohung, und das wird die Branche in mancherlei Hinsicht zurückhalten. Zunächst einmal wird es viele Besucher – besonders lukrative Touristen von außerhalb des Staates – fernhalten. Es gab keinen einzigen größeren Ausbruch in Verbindung mit den Freizeitparks in Zentralflorida, seit diese vor mehr als drei Monaten damit begonnen haben, Gäste wieder hereinzulassen, aber es ist für einige schwer zu rechtfertigen, dass sie ein Risiko eingehen, da die Zahl der Pandemie-Todesopfer im Land jetzt bei fast 200.000 liegt. Der andere Rückschlag im Zusammenhang mit dem Coronavirus besteht darin, dass die Gäste bis zur Ausrottung der Pandemie wahrscheinlich weiterhin eine Gesichtsmaske tragen müssen, und da die Kapazität begrenzt sein wird, können nur wenige Besucher mit entsprechendem Abstand mitfahren.

Wir können auch die lästige globale Rezession nicht ignorieren, die auch die Wirtschaft des Staates drückt. Viele Menschen – darunter auch beurlaubte und entlassene Mitarbeiter von Freizeitparks – sind immer noch arbeitslos. Die Leute wollen immer noch aus dem Haus gehen, aber da die Kinos letzten Monat anfingen, zu öffnen, und die Bars wieder offen sind, gibt es jetzt billigere Formen der Flucht.

Die gute Nachricht ist, dass die großen Freizeitparkbetreiber in absehbarer Zeit nicht weggehen werden. Disney und Comcast haben viel größere Medienunternehmen, die für ihre angeschlagenen Freizeitpark- und Filmstudiogeschäfte eine gewisse Flaute auffangen. Disney und Comcast werden in diesem Jahr insgesamt gesunde Gewinne ausweisen. SeaWorld Entertainment hat nicht so viel Glück. Es hat alle seine Eier im selben Aquarium. Das könnte auch der Grund dafür sein, dass das Unternehmen eher als seine größeren Konkurrenten bereit ist, Risiken einzugehen, wie z. B. die Ausrichtung von Sauf-Wochenendfestivals, die weit nach Einbruch der Dunkelheit stattfinden.

Die Hauptreisezeit im Sommer ist vorbei, und es gab nicht viel, worüber man schreiben könnte. Der Herbst wird nicht schön werden, und die Dinge könnten schnell noch hässlicher werden, wenn ein dritter Anstieg der COVID-19-Fälle im ganzen Bundesstaat eintritt. Es ist nicht Business as usual; es ist Business as unusual. Aber fürs Erste wird es für die drei führenden Unternehmen reichen müssen, wenn sie ihren Weg aus der neuen Normalität herausfinden wollen.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und am 12.09.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt Aktien von Walt Disney und empfiehlt Walt Disney. The Motley Fool empfiehlt Comcast und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $60 Calls auf Walt Disney und Short Oktober 2020 $125 Calls auf Walt Disney.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!