The Motley Fool

Hast du 3.000 Euro? Der Kauf dieser 3 Aktien könnte dich reich machen

Wie verdient man an der Börse viel Geld? Eine Möglichkeit ist, mit viel Geld zu beginnen, das man investieren kann. Du hast sicher schon davon gehört, dass man Geld braucht, um Geld zu verdienen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, einen langen Anlagehorizont zu haben. Viele Aktien werfen ziemlich gute Renditen abwerfen, wenn man genügend Zeit hat.

Aber was ist, wenn du nur einen relativ kleinen Geldbetrag zu investieren hast und deine Renditen nicht 40 Jahre lang auf sich warten lassen können? Die beste Strategie ist es, Aktien mit enormen Wachstumsaussichten auszuwählen. Wenn du 3.000 Euro zu investieren hast, könnte der Kauf dieser drei Aktien dich reich machen. Und das, ohne dass du den Großteil deines Lebens darauf warten musst.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. MongoDB

Riesig. Dieses Wort beschreibt das Potenzial von MongoDB (WKN: A2DYB1) mit seiner Datenbankplattform ziemlich gut.

Daten machen das moderne Leben möglich. Jede App, die du benutzt, jede Nachricht, die du sendest, jede Streaming-TV-Sendung, die du guckst. Sie alle sind auf Daten angewiesen und müssen gespeichert und abgerufen werden. Aber die meisten Datenbanken mit führenden Marktanteilen wurden vor Jahrzehnten für schöne, geordnete Daten konzipiert. Die heutigen Daten – Audio, Bilder, Videos, unstrukturierter Text – machen es komplizierter.

Die Datenbankplattform von MongoDB wurde von Grund auf für die heutige Art von Daten gebaut. Sie wurde auch so konzipiert, dass sie überall betrieben werden kann, auch in der Cloud (wo die meisten Anwendungen und Daten in Massen sind). Die Einnahmen des Unternehmens steigen weiterhin sprunghaft an, mit einem Umsatzwachstum von 39 % im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr.

Die größten Argumente gegen MongoDB sind, dass es noch nicht profitabel ist und seine Bewertung hoch ist. Die Aktien werden mit dem fast 28-Fachen des Umsatzes gehandelt. Aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis das Unternehmen mit seinem auf Abonnements basierenden Modell Rentabilität erreicht. Und die Aktie ist billiger, als sie aussieht, wenn man die fantastischen Wachstumsaussichten von MongoDB berücksichtigt. Die Aktien von MongoDB sind in diesem Jahr bisher um mehr als 80 % gestiegen und haben noch eine große – nein, eine gigantische – Entwicklung vor sich.

2. The Trade Desk

Wie viele Streaming-TV-Dienste kannst du aufzählen? Wahrscheinlich nicht alle, denn momentan sind über 200 verfügbar. Viele von ihnen stellen einen fruchtbaren Boden für The Trade Desk (WKN: A2ARCV) dar.

Das Unternehmen gilt als führend in der programmatischen Werbung auf der Käuferseite. Programmatische Werbung nutzt Software, um Anzeigen zu kaufen und zu verkaufen, anstatt von Person zu Person zu verhandeln, und erobert die Werbewelt im Sturm. Connected TV (CTV), zu dem über 200 Streaming-TV-Dienste gehören, stellt für die Werbetreibenden ebenfalls eine Neuerung dar.

Ja, die COVID-19-Pandemie belastete das Wachstum von Trade Desk in der ersten Hälfte des Jahres 2020. Aber das Unternehmen übertraf im zweiten Quartal trotzdem die Prognosen und erwartet eine Rückkehr zu einem starken Wachstum im dritten Quartal.

Der Ausbruch des Coronavirus könnte die langfristigen Wachstumsaussichten von Trade Desk sogar noch verbessern. CEO Jeff Green sagte in der Telefonkonferenz des Unternehmens für das zweite Quartal: „Wir glauben, dass die COVID-Pandemie das Wachstum des CTV dauerhaft beschleunigt und die Fernsehlandschaft für immer verändert hat.“ Angesichts des CTV-Wachstums dürfte die Aktie von The Trade Desk auch in den kommenden Jahren ihre bemerkenswerte Dynamik beibehalten.

3. Vertex Pharmazeuticals

Du wirst Schwierigkeiten haben, eine bessere Biotech-Aktie als Vertex Pharmaceuticals (WKN: 882807) zu finden. Warum? Vertex Pharmaceuticals genießt praktisch ein Monopol. Es hat enorme kurzfristige Wachstumsaussichten und seine Pipeline birgt das Potenzial, den Markt drastisch zu erweitern.

Dieses Quasi-Monopol besteht bei der Mukoviszidose (auch Zystische Fibrose genannt, kurz ZF). Die vier von der Food and Drug Administration zugelassenen Medikamente von Vertex sind die einzigen, die die zugrunde liegende Ursache der Mukoviszidose behandeln. Das neueste Mukoviszidose-Medikament des Unternehmens, Trikafta/Kaftrio, wurde vor weniger als einem Jahr in den USA zugelassen und ist bereits ein Blockbuster. Im August erhielt es auch die europäische Zulassung. Die Umsätze von Vertex werden in die Höhe schnellen, wenn das Biotech-Unternehmen Kaftrio in wichtigen europäischen Märkten einführt.

Aber ZF ist erst der Anfang für Vertex. Das Unternehmen evaluiert derzeit zwei Medikamente in klinischen Studien der Phase 2, die auf den Alpha-1-Antitrypsin-Mangel (AATD) abzielen. Die seltene genetische Krankheit ähnelt der Mukoviszidose, da sie durch Proteinfaltungsprobleme verursacht wird. Und es gibt in den USA mehr Patienten mit AATD, als es ZF-Patienten auf der ganzen Welt gibt.

Die Pipeline von Vertex umfasst auch andere Programme, die auf genetische Krankheiten wie Beta-Thalassämie, Sichelzellanämie und APOL1-vermittelte Nierenerkrankungen abzielen. Darüber hinaus hofft das Unternehmen, einen Gentherapie-Kandidaten, der die Ursache von Typ-1-Diabetes an der Wurzel bekämpfen könnte, im nächsten Jahr in eine klinische Studie im Frühstadium zu bringen.

Vertex hat bereits eine Marktkapitalisierung von über 70 Milliarden Dollar. Aber mit der Zeit könnte diese Biotechnologie noch viel größer werden – und, wie MongoDB und The Trade Desk, Investoren reich machen.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Keith Speights besitzt Aktien von MongoDB, The Trade Desk und Vertex Pharmaceuticals. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von MongoDB und The Trade Desk. The Motley Fool empfiehlt Aktien von Vertex Pharmaceuticals.

Dieser Artikel wurde von Keith Speights auf Englisch verfasst und wurde am 04.09.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!