The Motley Fool

3 Gründe, warum die Shop Apotheke Aktie jetzt in meinem Aktiendepot liegt

Die amerikanischen Technologieaktien eilen unter starker Beobachtung von Hoch zu Hoch. Ein US-Börsengang jagt den nächsten. In diesem Trubel vergisst man viel zu oft, welch vielversprechende Wachstumsunternehmen auch der alte Kontinent Europa zu bieten hat. Mit der Shop Apotheke Aktie (WKN: A2AR94) findet sich seit Neuestem eines der besten Beispiele dafür in meinem Depot. Warum? Drei Gründe waren am Ende ausschlaggebend für diese Entscheidung.

Ein spannender Markt bietet Shop Apotheke großartige Chancen

Das vielleicht wichtigste Kriterium für die Zukunftsaussichten junger Unternehmen ist der Markt, in dem das jeweilige Unternehmen aktiv ist. Erstens gilt, je größer, desto besser. Zweitens, ein wachsender Gesamtmarkt ist attraktiver als ein schrumpfender oder stagnierender.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Beides spricht klar für Shop Apotheke. Allein in Deutschland summiert sich der Apothekenmarkt für rezeptfreie und rezeptpflichtige Arzneimittel auf 38 Mrd. Euro. Von 2018 auf 2019 legte der Markt auch noch um über 6 % zu. Europaweit ist der Markt gar über 150 Mrd. Euro schwer.

Zusätzlich ist der Markt, der heute noch von klassischen Offline-Apotheken dominiert wird, beinahe perfekt für einen ambitionierten reinen E-Commerce-Akteur: Im Marketing gibt es kaum Streuverluste, da jeder irgendwann Arzneimittel benötigt, der Geldwert einer Lieferung ist relativ hoch in Relation zur Packungsgröße und Rücksendungen spielen beinahe keine Rolle.

Sicher, die Verantwortung, Arzneimittel zu versenden, ist ungleich größer als der Versand neuer Schuhe. Besonders dann, wenn es sich um rezeptpflichtige Medikamente handelt. Das ist natürlich eine große Herausforderung für Shop Apotheke, aber auch ein starkes Hindernis für den Eintritt neuer Konkurrenten. 

Das Shop Apotheke Management setzt klare Prioritäten

Natürlich schielen neben Shop Apotheke auch andere auf diesen Markt. Mit Zur Rose gibt es einen mindestens ebenso ambitionierten europäischen Konkurrenten. Die Unterschiede der beiden Unternehmen sind derzeit aber nicht zu übersehen.

Zur Rose gab allein in den letzten 30 Monaten beinahe 250 Mio. Euro aus, um durch Unternehmenszukäufe zu wachsen und seine Geschäftsaktivitäten auszubauen. Die Krönung dieser Ambitionen war die kürzlich bekanntgegebene Übernahme eines Telemedizin-Anbieters.

Shop Apotheke hingegen konzentriert sich auf das organische Wachstum und die Verwirklichung einer klaren Mission: vom reinen Online-Arzneimittel-Einzelhändler hin zu einer kundenzentrierten Online-Apothekenplattform. Kostspielige und ressourcenraubende Geschäftserweiterungen und anorganisches Kundenwachstum passen da nicht hinein. Sondern werden, wie im Falle des Telemedizin-Services, von Dritten bezogen.

Die bisherige Umsetzung spricht für sich

Auch wenn Shop Apotheke scheinbar nicht auf so vielen Hochzeiten tanzt wie Konkurrent Zur Rose, sind die nächsten Schritte zur Umsetzung der genannten Mission klar definiert: eine schrittweise Erhöhung der Eigenmarke RedCare und die Weiterentwicklung hin zu einem Online-Marktplatz.

Diese Ideen sind natürlich nicht neu, sondern das Drehbuch vieler erfolgreicher und profitabler E-Commerce-Unternehmen. Aber wie so oft gilt auch hier: Die Idee zu haben ist nicht schwer, schwierig ist die Umsetzung. Genau hier zeigt das Shop-Apotheke-Management seine Stärke.

Der zuvor nicht planbare Wachstumsschub durch die Pandemie wurde ohne technische und logistische Schwierigkeiten umgesetzt. Der Net Promoter Score, ein Maß für die Kundenzufriedenheit, blieb konstant bei einem starken Wert von 70, es konnten beinahe eine Million neue Kunden gewonnen werden und die Profitabilität wurde deutlich verbessert. 

Die großartigen Chancen relativieren den teuren Aktienkurs

Kommen wir zum Abschluss noch zu dem einen Grund, der zwar gegen die Shop-Apotheke-Aktie spricht, der am Ende aber gegen die genannten Pro-Argumente verloren hat.

Denn auch wenn wir schon höhere Kurse gesehen haben, ist der Preis von rund 130 Euro pro Shop-Apotheke-Aktie und einer Marktkapitalisierung von beinahe zwei Milliarden Euro kein absolutes Schnäppchen. Zwar soll der Umsatz dieses Jahr in Richtung der Milliarden-Euro-Marke laufen, dafür ist aber der Weg zu einer nachhaltigen Profitabilität und der langfristige Sieg gegenüber Konkurrent Zur Rose und den etablierten Wettbewerbern bei weitem nicht garantiert.

Dennoch, es gibt heute so viele Unternehmen da draußen, deren Aktien, selbst wenn alles nach Plan verläuft, keine zweistelligen Renditen pro Jahr versprechen. Wenn bei Shop Apotheke hingegen alles nach Plan verläuft, dann wird sich der heutige Aktienkurs in einigen Jahren als Schnäppchen herausstellen. So riesig sind meiner Meinung nach die Chancen.


Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Offenlegung: Sven besitzt Aktien von Shop Apotheke Europe. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Shop Apotheke Europe.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!