The Motley Fool

3 wichtige Lektionen von Warren Buffett über Investitionen in Rezessionen

Foto: The Motley Fool

Warren Buffett war 50 Jahre lang Vorsitzender und CEO von Berkshire Hathaway (WKN:854075)(WKN:A0YJQ2) und hat das Unternehmen auf seinem Weg zu unglaublichen, Erträgen geführt. Er hat gute und schlechte Bedingungen gesehen und eine ruhige Hand bewahrt, um bei all dem unglaubliche Renditen zu erzielen. Das Orakel von Omaha feierte am 30. August seinen 90. Geburtstag und ist einer der erfolgreichsten Investoren der Geschichte.

Wenn man die Rezession mitzählt, in die die USA im April geriet, hat Buffett während seiner Amtszeit als Vorsitzender von Berkshire acht verschiedene Rezessionen der US-Wirtschaft erlebt. An wen kann man sich also inmitten des gegenwärtigen wirtschaftlichen Abschwungs besser wenden, um sich beraten zu lassen? Diese drei Lektionen des berühmten Investoren könnten Anlegern helfen, die Unsicherheit zu überstehen und ihre Portfolios auf große langfristige Gewinne auszurichten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Gute Unternehmen schneiden besser ab als billige Aktien

„Es ist viel besser, ein wunderbares Unternehmen zu einem fairen Preis zu kaufen als ein passables Unternehmen zu einem wunderbaren Preis.“

Dieses Zitat schafft es sicherlich auf die kurze Liste von Buffetts besten Empfehlungen und es bringt die Basis beim Aktienkauf auf den Punkt, die in einer Rezession besonders wichtig zu beachten ist.

Rezessionen haben oft den Effekt, dass angeschlagene Unternehmen verschwinden. Obwohl sich der Aktienmarkt von seinem Crash im März erholt hat und Indizes wie der S&P 500 und der Nasdaq kürzlich neue Höchststände erreicht haben, gibt es immer noch Schwachstellen in der Wirtschaft, die Anleger im Auge behalten sollten. Die Arbeitslosigkeit ist hoch, die Unternehmen ziehen ihre Wachstumsinitiativen zurück, und das Vertrauen der Verbraucher wurde unter dem Druck von COVID-19 und der aktuellen Rezession erschüttert.

Investoren sollten Aktien von starken Unternehmen mit nachhaltigen Wettbewerbsvorteilen Vorrang einräumen. Es ist einfach, sich die Bewertung eines Unternehmens anzusehen und sich auf die Attraktivität niedriger KGV’s, KUV’s oder KBV’s zu fixieren, aber diese Indikatoren können irreführend sein, wenn sich das zugrunde liegende Geschäft auf einem irreversiblen Abwärtstrend befindet. Buffett ist dafür bekannt, ein Value-Investor zu sein, aber die Identifizierung von Qualitätsunternehmen war fast immer der Ausgangspunkt für Berkshire bei der Suche nach Aktien mit attraktiven Bewertungen.

Halte Ausschau nach guten Deals, aber achte darauf, dass du deine Suche auf großartige Unternehmen konzentrierst.

2. Harte Zeiten können tatsächlich gute Zeiten zum Kaufen sein

Die Bereitschaft, bei Einbrüchen aggressiv zu kaufen, war ein entscheidender Faktor für den Erfolg von Buffett und Berkshire. Wie das Orakel von Omaha einmal sagte:

„Schlechte Nachrichten sind die besten Freunde eines Anlegers. Damit kannst du ein Stück von Amerikas Zukunft zu einem reduzierten Preis kaufen“.

Die Anleger liegen nicht falsch, wenn sie die aktuelle Rezession, den Marktdruck im Zusammenhang mit dem Coronavirus und andere Schlagzeilen machende Stressfaktoren beobachten und Wachstumstreiber für potenzielle Volatilität sehen. Andererseits sieht die US-Industrie immer noch ziemlich stark aus, und Abschwünge haben in der Vergangenheit attraktive Kaufgelegenheiten für Aktien geboten. Um eine weitere Buffett-Maxime zu verwenden:

Manchmal zahlt es sich aus, gierig zu sein, wenn andere ängstlich sind.

Natürlich müssen Anleger einige differenzierende Faktoren der gegenwärtigen Rezession im Auge behalten. Im Gegensatz zu früheren Rezessionen, in denen wirtschaftliche Abschwünge mit einem bedeutenden und lang anhaltenden Abschwung für die Aktien einhergingen, hat sich der Markt in diesem Jahr als bemerkenswert widerstandsfähig erwiesen.

Während Bedenken im Zusammenhang mit dem Coronavirus im März zu dramatischen Ausverkäufen führten, vollzog sich die anschließende Erholung in einem Rekordtempo. Anleger sollten es vermeiden, in Aktien zu investieren, bei denen es so aussieht, als würde der Markt gierig werden, aber die gegenwärtige Rezession sollte weiterhin lohnende Gelegenheiten bieten, langfristige Beteiligungen an starken Unternehmen aufzubauen. Es besteht eine gute Chance, dass der diesjährige Handel weiterhin von volatilen Schwankungen geprägt sein wird, und das könnte Gelegenheiten zum Aufbau von Positionen in Aktien mit guten und unterschätzten Aussichten bieten.

3. Einen langfristigen Investitionsansatz verfolgen

Buffett hat bekanntlich gesagt, dass seine Lieblingshaltedauer ewig ist. Wenn du dich auf Aktien konzentrierst, die für ultralangen Erfolg positioniert sind, wirst du ermutigt, eine größere Bandbreite möglicher Ergebnisse in Betracht zu ziehen und strengere Kriterien für deine Investitionen anzuwenden. Ein Buy-and-Hold-Ansatz verhindert auch, dass du die besten Tage einer Aktie verpasst und versetzt dich in die Lage, von der Dynamik des breiteren Marktes zu profitieren.

Buffett ist berühmt dafür, die Performance des S&P 500-Index zu übertreffen, aber er ist auch ein großer Befürworter von Investitionen in Fonds, die den Index nachbilden, weil er an den Markt als Vehikel für die langfristige Vermögensbildung glaubt.

Hätte man in den SPDR S&P 500 ETF investiert und in den letzten zehn Jahren gehalten, hätte man eine Gesamtrendite von mehr als 300 % erzielt. Hätte man den Fonds 30 Jahre lang gehalten, hätte man eine Rendite von mehr als 1.150 % erzielt. In der Zwischenzeit erzielte die Klasse-A-Aktie von Berkshire in derselben Zeitspanne eine Gesamtrendite von mehr als 2.400 %. Selbst relativ konservative Anlagen können hohe Renditen erzielen, wenn du bereit bist, geduldig zu sein und den Lauf der Zeit zu deinen Gunsten arbeiten zu lassen.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Dieser Artikel wurde von Keith Noonan auf Englisch verfasst und am 03.09.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short Januar 2021 $200 Puts auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short September 2020 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien). 

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!