The Motley Fool

Novo Nordisk: Buy the Dip?

Die Aktie von Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) weist derzeit einen kleineren Dip auf. Noch im Juni dieses Jahres notierten die Anteilsscheine kurzfristig über der Marke von 60 Euro. Jetzt kommt der dänische Pharma- und Diabetesspezialist lediglich noch auf ein Kursniveau von 55,50 Euro (03.09.2020, maßgeblich für alle Kurse). Das entspricht einem Minus von ca. 8 %. Wie gesagt: ein kleinerer Dip.

Dennoch könnte das möglicherweise eine vergleichsweise günstige Gelegenheit sein, jetzt ein paar Anteilsscheine von Novo Nordisk einzusammeln. Aber ist das langfristig zielführend? Eine Frage, die wir im Folgenden einmal etwas näher beantworten wollen. Wobei wir fundamentale Bewertung, Wachstum und die Aussichten in den Fokus rücken werden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Bewertung und Wachstum im Blick

Eines vorweg: Trotz der Korrektur ist die Aktie von Novo Nordisk auch weiterhin nicht gerade ein echter Value-Schnapper. Dem derzeitigen Aktienkurs von 413,95 Dänischen Kronen stand zuletzt ein 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 16,41 Dänischen Kronen gegenüber. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis beläuft sich entsprechend auf ca. 25,2.

Auch die zuverlässige und historisch starke Dividende kommt derzeit auf keinen hohen Wert: Bei der zuletzt ausgezahlten Dividende von 8,35 Dänischen Kronen für das Geschäftsjahr 2019 beläuft sich die Dividendenrendite auf rund 2,01 %. Immerhin: Als Investoren könnten wir eine fast adelige Dividende ergattern, die zumindest mal wieder eine zwei vor dem Komma besitzt. Wirklich günstig scheint die Gesamtbewertung jedoch nicht zu sein.

Wobei es für dieses vergleichsweise hohe Bewertungsmaß einen guten Grund geben könnte: das Wachstum. Wie Novo Nordisk im zweiten Quartal zeigen konnte, hielt das Wachstum aufgrund der unzyklischen Ausrichtung an. Novo Nordisk steigerte seinen Umsatz schließlich um 7 % im Jahresvergleich und sein operatives Ergebnis um 8 %. Netto unterm Strich legte das Ergebnis je Aktie sogar um 12 % zu, was zeigt: Der dänische Pharmawert hat seinen Wachstumskurs inzwischen wiedergefunden.

Die weiteren Aussichten

Spannend dürften nun allerdings die weiteren Aussichten für Novo Nordisk werden. Sofern das Unternehmen seinen Wachstumskurs fortsetzen kann, so könnte das für eine jetzt günstigere Einstiegschance sprechen. Die Kernfrage ist allerdings: Wird der Wachstumskurs auch fortgeführt?

Grundsätzlich könnte es einige Katalysatoren für diese Entwicklung geben: Novo Nordisk hat schließlich erst kürzlich mit Rybelsus eine orale Variante für Diabetes Typ II auf den Markt gebracht. Die Quartalsumsätze sind mit 589 Mio. Dänische Kronen im letzten Berichtszeitraum zwar noch geringfügig gewesen. Allerdings zeigt sich insgesamt, dass die Sparte der sogenannten GLP-1-Präparate der Wachstumsmotor hinter Novo Nordisk ist. Die Umsätze von Ozempic kletterten im Jahresvergleich beispielsweise um starke 152 % und, sofern Rybelsus langfristig in diese Spur hineinfindet, könnte das die Wachstumsspur aufrechterhalten.

Insgesamt baut Novo Nordisk seinen Anspruch als führendes Unternehmen im Bereich der Diabetesversorgung mit innovativen Mitteln (wie eben Rybelsus) weiter aus. Zudem expandiert Novo Nordisk teilweise auch in andere mit Diabetes verknüpfte Bereiche. Das kann dem Wachstum einen zusätzlichen Kick verleihen.

Novo Nordisk: Nicht günstig, aber mit Qualität!

Die Aktie von Novo Nordisk ist daher, trotz Dip, noch nicht gerade günstig. Für langfristig orientierte Investoren könnten die Anteilsscheine jedoch interessant sein. Zumal das Wachstum in letzter Zeit anzog und die Aussichten weiterhin solide sind. Ein Gesamtpaket, das gefällt. Und bei günstigeren Bewertungen bloß attraktiver wird.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Aktien von Novo Nordisk.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!