The Motley Fool

3 Gründe, warum Realty Income jetzt für mich ein Kauf ist!

Die Aktie von Realty Income (WKN: 899744) umgibt ein gewisser Legenden-Status. Die monatlichen Dividenden sind dabei das, was die Anteilsscheine so sagenumwogen macht. Allerdings reicht das allein für Foolishe Investoren natürlich nicht aus, damit eine Aktie ein Kauf ist.

Dennoch ist in meinen Augen die Ausgangslage weitgehend stark und günstig, sodass man durchaus sagen könnte: Ja, die Aktie von Realty Income ist für mich jetzt ein Kauf.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Welche das sind, fragst du dich? Perfekt! Lass uns heute daher einen Foolishen Blick darauf werfen, was für diesen monatlichen Ausschütter jetzt grundsätzlich sprechen könnte.

Die Bewertung ist preiswert

Ein erster Grund, der für mich für die Aktie von Realty Income spricht, ist die vergleichsweise günstige Bewertung. Vor allem, wenn wir einen Blick auf den Aktienkurs im Vergleich zu dem vor einigen Wochen und Monaten riskieren. Derzeit notieren die Anteilsscheine auf einem Aktienkurs von 52,58 Euro (25.08.2020, maßgeblich für alle Kurse), noch vor dem Corona-Crash notierte die Aktie in der Spitze bei 75,69 Euro. Das heißt: Verglichen mit dem damaligen Kurs beläuft sich der Discount jetzt auf ca. 30 %. Das ist durchaus ein Abschlag, der attraktiv sein könnte.

Aber auch mit Blick auf andere Kennzahlen fällt auf, dass Realty Income zumindest moderat bewertet sein könnte: Im zweiten Quartal kam der US-REIT auf Funds from Operations in Höhe von 0,86 US-Dollar, was auf annualisierter Basis einem Wert von 3,44 entspräche. Gemessen an einem Aktienkurs von 62,57 US-Dollar beliefe sich das Kurs-FFO-Verhältnis auf rund 18,2. Das ist nicht günstig, aber durchaus in Ordnung vom Preis her. Zumal die Funds from Operations, trotz Coronavirus, weiterhin um 4,9 % im Jahresvergleich gewachsen sind.

Die derzeitige Dividendenrendite beläuft sich außerdem auf rund 4,5 % und auch das ist ein vergleichsweise attraktiver beziehungsweise moderater Wert. Im Vergleich zu der Zeit vor dem Corona-Crash ist die Bewertung daher jetzt wieder attraktiver.

Viel Qualität bei Realty Income!

Ein zweiter Grund, der für mich außerdem für Realty Income zum jetzigen Zeitpunkt spricht, ist die Qualität, die von dem Real Estate Investment Trust ausgeht: Alleine das Wachstum bei den Funds from Operations in Höhe von 4,9 % zeigt, wie solide der US-REIT die derzeitige Krise wegsteckt. Das wiederum hat so seine Gründe.

Realty Income verfügt über ein starkes, diversifiziertes Portfolio mit 6.500 verschiedenen Immobilien, die an über 600 verschiedene Mieter vermietet werden. Und das querbeet durch viele verschiedene Branchen, wobei die Qualität der Mieter und die Alltagstauglichkeit der Geschäfte eine große Rolle spielen. Drogerien und andere Dinge des täglichen Bedarfs besitzen einen hohen Anteil, was auch die solide Performance in Zeiten des Coronavirus erklärt.

Eine solche Qualität sollte man nicht unterschätzen. Auch aus diesem Grund ist die Bewertung jetzt angemessen oder vergleichsweise preiswert. Realty Income liefert operativ ab und das eigentlich ohne mit der Wimper zu zucken.

Das äußert sich auch in der Dividende

Diese Qualität äußert sich auch in der Dividende, die jetzt, wie gesagt, eine Dividendenrendite von ca. 4,5 % aufweist. Für einen Qualitäts-REIT ist das alles andere als verkehrt. Zumal das Ausschüttungsverhältnis gemessen an den derzeitigen Funds from Operations bei rund 81,4 % liegt, was noch einen gewissen Spielraum ermöglicht.

Realty Income gehört inzwischen auch formal zum Kreis der Dividendenaristokraten, da die Dividende innerhalb eines Zeitraums von über 25 Jahren stets mindestens einmal jährlich angehoben worden ist. Wobei Realty Income als Immobiliengesellschaft selbst über einen Lauf von mehr als 50 Jahren und 107 Dividendenerhöhungen verfügt. Auch hier äußert sich die Qualität.

Dazu zahlt Realty Income monatlich aus, was ein nettes Schmankerl ist. Insgesamt versteckt sich hier jetzt jedoch ein moderat bewerteter, wachsender Real Estate Investment Trust mit einer starken Dividende.

Realty Income: Für mich jetzt attraktiv!

Realty Income kann noch nicht an die jüngsten Erfolge anknüpfen. Das heißt, dass der US-REIT trotz aller Qualität noch immer mit einem Discount bepreist wird und für Einkommensinvestoren trotzdem stabil und jetzt mehr liefern kann. Für mich ein Mix, den man sich einmal näher ansehen kann. Eine derart zuverlässige Dividendenaktie mit rund 4,5 % Dividendenrendite wird es vielleicht nicht ewig geben.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!