The Motley Fool

Hast du 1.000 Euro zum Investieren? Diese 3 wachstumsstarken Tech-Aktien könnten riesige Gewinner sein

Wenn du auf der Suche nach Aktien bist, die ein explosives Wachstum liefern können, gibt es keinen besseren Ausganspunkt als den Technologiesektor. Technologieaktien haben die Markterholung in diesem Jahr vorangetrieben. Darüber hinaus haben viele Unternehmen in diesem Sektor hochskalierbare Geschäfte und Produkte. Diese treiben die Leistung über Branchen hinweg voran und bieten große Wachstumschancen in den kommenden Jahrzehnten.

Um einen Überblick über die Technologieunternehmen zu erhalten, die zu den großen Erfolgsgeschichten von morgen gehören könnten, haben wir drei Motley-Fool-Autoren gebeten, einen ihrer Top-Wachstumsaktien zu profilieren. Lies weiter, um zu erfahren, warum sie Glu Mobile (WKN: A0MLUQ), Shopify (WKN: A14TJP) und Qualcomm (WKN: 883121) als Aktien identifizierten, die das Zeug dazu haben, marktschlagende Renditen zu erzielen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Kauf dieses potenziell explosive Videospielunternehmen im Dip

Keith Noonan (Glu Mobile): Der Markt für interaktive Unterhaltung war noch nie so heiß wie heute. Doch Investoren wurden schnell durch Glu Mobile ernüchtert, nachdem das Unternehmen Anfang des Monats seine Ergebnisse des zweiten Quartals veröffentlicht hatte. Der Aktienkurs des Unternehmens ist nach dem Gewinnbericht um etwa 21 % gefallen. Denn es verfehlte Erwartungen bezüglich der Einnahmen sowie des Nettogewinns. Darüber hinaus war die Veröffentlichung von Nachrichten, was die Pipeline betrifft, zugegebenermaßen weniger spannend.

Das Management kündigte während der Telefonkonferenz des zweiten Quartals an, dass es Ressourcen von einem seiner in der Entwicklung befindlichen Projektes umverteilt. Auf diese Weise möchte es sich auf die Verstärkung des Engagements für eines seiner vorhandenen Spiele konzentrieren. Doch dies deutet auf einen potenziellen Vertrauensverlust in das neuere Projekt hin. Glu kündigte auch an, dass ein Spiel, dessen Veröffentlichung für dieses Jahr geplant war, auf 2021 verschoben würde, um ihm mehr Entwicklungszeit zu geben.

Auf der anderen Seite war die Leistung im zweiten Quartal in vielerlei Hinsicht ziemlich vielversprechend. Die Einnahmen blieben zwar hinter den Erwartungen zurück, stiegen jedoch im Quartal gegenüber dem Vorjahr um 40 %. Und die Buchungen in diesem Zeitraum lagen weit über den Prognosen – sie stiegen um 79 % auf 182 Millionen US-Dollar. Es wird erwartet, dass das Wachstum im dritten Quartal deutlich geringer ausfallen wird. Außerdem wird prognostiziert, dass die Buchungen für diesen Zeitraum weiterhin auf einem Rekordniveau verbleiben werden. Darüber hinaus stellt der jüngste Ausverkauf der Aktie einen attraktiven Einstiegspunkt für geduldige Anleger dar.

Glu hat momentan eine Marktkapitalisierung von etwa 1,3 Milliarden Dollar und wird nur noch mit dem 21,5-Fachen der für dieses Jahr erwarteten Gewinne gehandelt. Dies ist eine Bewertung, die enormen Raum für Wachstum lässt. Zugegebenermaßen werden die Anleger hierbei auch eine gewisse Unsicherheit in Kauf nehmen müssen. Aber ich denke, dass das Rendite/Risiko-Profil der Aktie attraktiv aussieht und ich in naher Zukunft Aktien kaufen werde.

Mordor Intelligence schätzt, dass der Jahresumsatz der Glücksspielindustrie von etwa 151,6 Milliarden Dollar im Jahr 2019 auf etwa 257 Milliarden Dollar im Jahr 2025 gestiegen sein wird. Glu hat den Vorteil eines großen und schnell wachsenden Marktes auf seiner Seite. Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt besitzen bereits mobile Plattformen, die in der Lage sind, die Spiele des Unternehmens zu betreiben. Und die Zahl der Nutzer steigt täglich und wird wahrscheinlich auch im nächsten Jahrzehnt und darüber hinaus weiter wachsen.

Glu hat immer noch Produkte in seiner zeitnahen Veröffentlichungspipeline, die einen signifikanten Einfluss haben können. Das Unternehmen ist außerdem durch Rückenwind aus der Branche sowie einer soliden Aufstellung von Franchises begünstigt. Darüber ist es möglich, dass ein erfolgreiches neues Spiel die Umsätze und Erträge in die Höhe schnellen lassen könnte. An der Aktie gibt es zu den aktuellen Preisen also viele vielversprechende Aspekte.

Der Star des Online-Einzelhandels

Joe Tenebruso (Shopify): Die Coronavirus-Pandemie beschleunigt das Wachstum des E-Commerce auf der ganzen Welt. Menschen, die noch nie zuvor online eingekauft haben, wenden sich an E-Commerce-Websites, um die benötigten Waren zu kaufen. Viele Unternehmen waren während der COVID-19-Krise gezwungen, ihre physischen Einzelhandelsgeschäfte zu schließen. Daraufhin haben sie ihre Geschäfte so schnell wie möglich auf das Internet verlagert, um zu überleben. Eine Onlinepräsenz war noch nie so wichtig wie heute. Und Shopify hilft Unternehmen bei der Anpassung an diese neue Welt nach der Pandemie.

Shopify dient als Betriebssystem für den Online-Einzelhandel. Für nur 9 Dollar pro Monat können Unternehmen ihren Kunden die Möglichkeit bieten, Produkte über ihre Website zu kaufen. Für 29 Dollar pro Monat kannst du einen voll funktionsfähigen Onlineshop aufbauen. Zu den zusätzlichen Funktionen gehören unter anderem Zahlungsabwicklung, Versand und Unternehmensfinanzierung. Die Pläne von Shopify erlauben es seinen Kunden, ihren Betrieb zu skalieren, wenn sie wachsen. Dies geht bis hin zu seiner Shopify-Plus-Lösung für über 2.000 Dollar pro Monat, die große Unternehmen wie Heinz und Hasbro nutzen. Insgesamt nutzen mehr als 1 Million Unternehmen Shopify, um ihre Onlinegeschäfte zu betreiben.

Zum Teil dank des durch das Coronavirus beschleunigten Trends zum E-Commerce wächst Shopify in einem rasanten Tempo. Neue Shop-Kreationen stiegen im zweiten Quartal um 71 %. Noch besser ist, dass das Bruttowarenvolumen von Shopify – im Wesentlichen der Gesamtbetrag der auf seiner Plattform getätigten Verkäufe in Dollar – um 119 % auf 30,1 Milliarden Dollar gestiegen ist. Der Umsatz von Shopify stieg um 97 % auf 714,3 Millionen Dollar an. Darüber hinaus verzehnfachte sich der bereinigte Gewinn pro Aktie auf 1,05 Dollar.

Das Beste ist, dass der globale E-Commerce-Einzelhandelsmarkt laut Statista von 3,5 Billionen Dollar im Jahr 2019 auf mehr als 6,5 Billionen Dollar in 2023 wachsen wird. Shopify hat also noch sehr viel Raum zum Wachstum. Daher sollten Investoren, die heute Aktien kaufen, im kommenden Jahrzehnt gut belohnt werden.

Anschluss an den 5G-Upgrade-Zyklus

Will Healy (Qualcomm): Als dominierender Hersteller von Smartphone-Chipsätzen wird Qualcomm wahrscheinlich davon profitieren, wenn Milliarden von Verbrauchern auf 5G-Geräte umsteigen. Dieser Aufrüstungszyklus ist so stark, dass Forschung und Märkte eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 87,8 % bis 2025 vorhersagen!

Zumindest zum jetzigen Zeitpunkt ist Qualcomm in der Lage, daraus einen erheblichen Nutzen zu ziehen. Infolge dieser Stärke sind viele der seit Langem bestehenden Probleme verschwunden.

Apple (WKN: 865985) hat seine langjährigen Rechtsstreitigkeiten mit dem Unternehmen Anfang letzten Jahres beigelegt. Außerdem hat ein Berufungsgericht kürzlich die Entscheidung aufgehoben, dass Qualcomm seine Monopolmacht missbraucht hat. Somit muss das Unternehmen das Geschäftsmodell, auf dem es sein Modemgeschäft aufgebaut hat, nicht auflösen.

Darüber hinaus hatten die Qualcomm-Aktien bereits vor dem Urteil begonnen, sich von dem Ausverkauf Anfang dieses Jahres zu erholen. Der Gewinn pro Aktie ist im Vergleich zum Vorjahr um fast 58 % gefallen. Doch die Qualcomm-Aktien sind nach der Bekanntgabe der Gewinne für das dritte Quartal wieder angestiegen. Das Gerichtsurteil verlieh dieser Entwicklung einen zusätzlichen Auftrieb. Seit Anfang des Jahres ist die Aktie um fast 25 % gestiegen.

Die Qualcomm-Aktie ist angesichts ihres Potenzials auch preisgünstig. Sie wird derzeit mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von etwa 19,0 gehandelt. Darüber hinaus prognostizieren Analysten trotz der Verlangsamung ein Gewinnwachstum von fast 11 % für dieses Jahr.

Dies könnte sich im Geschäftsjahr 2021 deutlich verbessern. Zu diesem Zeitpunkt erwarten die Analysten der Wall Street einen Gewinnanstieg von fast 63 %. Denn der 5G-Upgrade-Zyklus beginnt ernsthaft an Dynamik zu gewinnen.

Zugegeben, Qualcomm wird sich wahrscheinlich Herausforderungen bezüglich seines Monopols stellen müssen. UNISOC, Huawei, Samsung und MediaTek konkurrieren in einigen Teilen des Chipsatz-Marktes. Außerdem zahlte Apple im vergangenen Jahr etwa 1 Milliarde Dollar für die Übernahme des Smartphone-Modem-Geschäfts von Intel (WKN: 855681). Und das, um vermutlich seine Abhängigkeit von Qualcomm zu verringern oder zu beenden.

Nichtsdestotrotz dürfte Qualcomm angesichts des massiven Wachstums, das der Upgrade-Zyklus mit sich bringen wird, massive Vorteile haben, unabhängig davon, wie gut sich seine Konkurrenten entwickeln.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Joe Tenebruso besitzt keine der erwähnten Aktien. Keith Noonan besitzt keine der erwähnten Aktien. Will Healy besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple, Hasbro, Qualcomm und Shopify. The Motley Fool empfiehlt Aktien von Intel.

Dieser Artikel wurde von Joe Tenebruso, Keith Noonan und Will Healy auf Englisch verfasst und wurde am 16.08.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!