The Motley Fool

3.000 Euro auf der hohen Kante? Diese 3 Tech-Dividenden-Aktien könnten ein Vermögen bringen

Wenn es um renditestarke Dividenden geht, ist Tech oft nicht die erste Anlaufstelle. Wer jedoch eine Kombination aus Wachstum, bescheidenen Dividendeneinnahmen und einem höheren zukünftigen Dividendenausschüttungspotenzial will, ist hier an der richtigen Adresse. Trotzdem kann diese Kombination aus Wachstum und Dividende auf lange Sicht die Quelle für ein schönes Vermögen sein.

Drei Tech-Dividenden-Aktien, die nach Ansicht unserer Expertenrunde eine Investition von jeweils 1.000 Euro wert sind, sind Skyworks Solutions (WKN: 857760), Broadcom (WKN: A2JG9Z) und Lam Research (WKN: 869686).

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

5G und Dividende

Nicholas Rossolillo (Skyworks Solutions): Der Konnektivitäts-Chip-Designer Skyworks Solutions, der derzeit 1,4 Prozent zahlt, ist nicht unbedingt bekannt. Aber dieses Unternehmen hat seine Ausschüttung seit 2014 jedes Jahr kontinuierlich erhöht, einschließlich einer 14-prozentigen Erhöhung, die im Juli angekündigt wurde. Und dank seiner hohen Gewinnmargen konnte dieses Halbleiterunternehmen sein Aktienrückkaufprogramm inmitten des Lockdowns im Frühjahr aufrechterhalten.

Das 5G-Mobilfunknetz ist dabei das Kernstück. Dessen Einführung könnte einen Aufrüstungszyklus für Smartphones fördern. Darüber hinaus werden die Bluetooth- und WiFi-6-Chips von Skyworks von mehr und mehr verbundenen Industriegeräten, Autos und Unterhaltungselektronik profitieren. Dies könnte Skyworks helfen, diversifizierter zu werden. Denn etwa die Hälfte der Einnahmen ist an Apple (WKN: 865985) gebunden. Nach ein paar langsamen Jahren beginnen die Aktienkurse dieses Ergebnis auch zu reflektieren und nähern sich Allzeithochs.

Unternehmen, die sowohl steigende Dividendenzahlungen als auch Geschäftswachstum bieten, können im Laufe eines Jahrzehnts Vermögen aufbauen. Skyworks scheint hier infrage zu kommen. Erstens werden Konnektivitäts-Chips allgegenwärtig. Zweitens erwirtschaftet Skyworks einen freien Cashflow, Gewinnmargen von etwa 30 % und solide Renditen auf seine Investitionen. Drittens verfolgt Skyworks das Ziel, einen Teil des zusätzlich erwirtschafteten Cashflows an die Aktionäre zurückzugeben.  

Investoren, die für die nächsten zehn Jahre auf der Suche nach einem langfristigen Tech-Gewinner sind, sollten sich Skyworks Solutions mal näher ansehen.

Wachstum, Dividenden und starke Märkte

Anders Bylund (Broadcom): Der Kommunikationshalbleiterhersteller Broadcom ist sowohl eine fantastische Dividendenaktie als auch eine beeindruckende Wachstumsstory.

Als führender Anbieter von Chips für mobile Geräte und Basisstationen wird Broadcom von der weltweiten Einführung von 5G-Netzwerken profitieren. 5G-kompatible Geräte erfordern höherwertige Netzwerklösungen, was den Wert der Broadcom-Chips in jeder Einheit erhöht.

„Die Nachfrage ist bei 5G-Smartphones um über 30 % gestiegen, weit über 30 %“, sagte CEO Hock Tan nach dem zweiten Quartal im Juni.

Dieses Kapitel der Wachstumsgeschichte von Broadcom wird sich über mehrere Jahre hinziehen. Die Aufrüstung der Netzwerke wird viel Zeit in Anspruch nehmen, beginnend mit groß angelegten Installationen in Spitzenmärkten. Danach kommen die Installationen an Orten, die erst vor kurzem 4G-Netzwerke installiert haben.

Und Broadcom teilt seine Bargewinne mit den Aktionären. Das Unternehmen erwirtschaftete in den letzten vier Quartalen freie Cashflows in Höhe von 9,97 Mrd. US-Dollar. Rund 4,9 Mrd. US-Dollar dieses Cashflows wurden für Dividenden und weitere 1,75 Mrd. US-Dollar für Netto-Aktienrückkäufe ausgegeben. Das Management will trotz der wirtschaftlichen Herausforderungen durch Corona seine Dividende aufrechterhalten. Die Dividendenrendite liegt heute bei großzügigen 3,7 %.

via YCharts

Die wichtigste Kennzahl

Billy Duberstein (Lam Research): Es passiert nicht oft, dass Dividendenaktien „ein Vermögen einbringen“. Stattdessen sind das in der Regel Wachstumstitel, die alle Gewinne zur Reinvestition in das Unternehmen verwenden. Ich würde jedoch sagen, dass Lam Research eine ziemlich überzeugende Kombination aus Wachstum und Dividenden bietet. Und die Aktie bietet die wichtigste Kennzahl: die Rendite auf das investierte Kapital. Lam hat in den letzten drei Jahren auf bereinigter Basis jeweils über 50 % seines Kapitals verdient. Viel besser geht es eigentlich nicht.

Wie macht Lam das? Lam ist eines der wenigen großen Unternehmen, das hochtechnologische Halbleiterfertigungsanlagen herstellt. Die meisten dieser Unternehmen haben nur ein oder zwei Konkurrenten für einen bestimmten Schritt im Herstellungsprozess, da sich die Branche im Laufe der Jahre konsolidiert hat.

Darüber hinaus profitieren diese Unternehmen von einem großen bestehenden Markt. Das führt dazu, dass man viele Daten zu Defekten und Prozessfehlern sammeln konnte. Diese Daten können dann in einem Serviceangebot an die Kunden weiterverkauft werden. Das ermöglicht es den Halbleiterherstellern, die Erträge beim Prozess der Herstellung kleinerer und leistungsfähigerer Chips zu verbessern.

Ein Beleg für diesen Vorteil ist der Umsatz im Bereich Kundensupport. Der ist im letzten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 17 % gestiegen und macht 33,2 % des Umsatzes von Lam aus. Im Gegensatz zu Lams eher zyklischen Geräteverkäufen dürfte dieser margenstarke Serviceumsatz jedes Quartal wachsen. Das stellt eine schöne Basis für Umsatz und Ertrag dar.

Die Maschinenverkäufe des Unternehmens wachsen trotz der Pandemie. Im zweiten Quartal stiegen die Maschinenverkäufe im Jahresvergleich um 18,8 %. Die Segmente Gießerei und „Logics“ sind weiterhin stark, da 5G- und KI-Chips weiterhin gefragt sind.

Lam profitiert von großen Trends

Darüber hinaus bietet die Speicherindustrie Anzeichen einer Erholung nach anderthalb Jahren des Rückgangs. Grund dafür war der Handelskrieg zwischen den USA und China. Bald müssen diese Unternehmen wieder investieren, da das Management von Lam die NAND-Nachfrage im Bereich von 30 % und die Nachfrage nach DRAM-Chips höher sieht. Die Hersteller werden langfristig mehr Lam-Produkte kaufen müssen, auch wenn die Geräteabsätze wieder steigen.

Die Dividende von Lam liegt heute bei nur etwa 1,2 %, aber man gibt durch umfangreiche Aktienrückkäufe noch mehr an die Aktionäre zurück. Obwohl das Unternehmen seine Rückkäufe im März aussetzte, war das Management zuversichtlich, noch vor Ende des Juni-Quartals mit dem Aktienrückkauf zu beginnen. In den letzten 12 Monaten lag die Gesamtrendite für Aktionäre von Lam bei 3,9 %. Das Management bekräftigte auch seine Verpflichtung, 75 bis 100 % des freien Cashflows, einschließlich einer steigenden Dividende, im Laufe der Zeit an die Aktionäre zurückzugeben.

Im Grunde genommen ist Lam ein starkes Unternehmen mit großen Wachstumsaussichten und einer angemessenen Dividende, die ebenfalls steigen sollte. Was kann man sich mehr wünschen?

5G-Revolution: Diese Aktie könnte jetzt riesig profitieren

5G leitet ein neues Zeitalter ein. Es erschließen sich völlig neue Anwendungsfelder, zum Beispiel für Virtuelle Realität, Autonomes Fahren, oder das Internet der Dinge.

Ein Unternehmen ist hervorragend positioniert, um von diesem Jahrhundert-Trend im Mobilfunksektor jetzt möglicherweise massiv zu profitieren, denn es ist das kritische Bindeglied für alle Daten, die durch Mobilfunk um die Welt reisen.

Unsere Analysten sind begeistert von diesem Unternehmen. Sein rasantes Umsatzwachstum von über 50 % zeigt, wie zentral es in einem riesigen Wachstumsmarkt positioniert ist.

Du kannst unseren kostenlosen Spezialreport „Die Aktie, die von der gigantischen Mobilfunk-Revolution 5G profitieren kann“ hier anfordern.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple, Lam Research und Skyworks Solutions und empfiehlt Aktien von Broadcom Ltd. Anders Bylund besitzt keine der angegebenen Aktien. Billy Duberstein besitzt Aktien von Apple und Lam Research. Nicholas Rossolillo besitzt Aktien von Apple, Broadcom Ltd und Skyworks Solutions. Dieser Artikel erschien am 13.8.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!