The Motley Fool

Teladoc Health: Wenn diese Zahlen stimmen beginnt schon bald eine neue Ära!

Die Telemedizin ist eine vergleichsweise junge Disziplin, die durch das Coronavirus allerdings einen massiven Schub erhalten hat. Die Aktie von Teladoc Health (WKN: A14VPK) gilt dabei als verbriefte Wette unter den Marktführern in diesem rasanten Wachstumsmarkt. Auch wenn es inzwischen andere Anbieter gibt, die mittel- bis langfristig mit ähnlichen Angeboten aufwarten wollen.

Durch die Übernahme von Livongo Health könnte sich für Teladoc Health die Möglichkeit ergeben, die eigenen Dienstleistungen noch auszubauen und zu einem insgesamt führenden Anbieter telemedizinischer und digitaler Gesundheitslösungen heranzureifen. Eine Perspektive, die unternehmensorientierte Investoren begrüßen können.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Doch auch aktuelle Zahlen zeigen jetzt, dass die Telemedizin womöglich erst am Beginn eines Digitalisierungsprozesses der Medizin steht. Das wiederum zeigt eine aktuelle und repräsentative Umfrage, die wir uns im Folgenden einmal etwas näher ansehen wollen.

Telemedizin: Das Interesse ist groß!

Genauer gesagt hat der Branchenverband der Digitalisierungsbranche, Bitkom, jetzt eine Umfrage veröffentlicht, die sich mit dem Verhalten älterer Menschen über 65 Jahren auseinandersetzt. Im Fokus hierbei ist das Internetverhalten generell sowie auch die Videotelefonie gewesen. Neben Randbereichen, wie das SMS-Schreiben und so weiter.

Bemerkenswert werden die Aussagen jedoch, wenn wir das Interesse am Nutzen telemedizinischer Lösungen in den Fokus rücken. Zwar geben erst 6 % der Befragten im Rahmen dieser repräsentativen Umfrage an, dass sie bereits telemedizinische Lösungen nutzen, was vergleichsweise wenig sein könnte. Allerdings gab rund die Hälfte der Befragten an, zukünftig solche Lösungen nutzen zu wollen. Das wiederum spricht für ein gigantisches Potenzial und Wachstum für Anbieter wie Teladoc Health. Zumal die alternde Bevölkerung definitiv eine relevante Zielgruppe ist, die weiteres Wachstum bringen könnte.

Des Weiteren gaben 53 % an, dass sie sich auch elektronische Patienten-Akten vorstellen könnten. 40 % hätten hingegen nichts gegen E-Rezepte einzuwenden. Potenzielle Lösungen also, die sich auch durch einen Zusammenschluss mit Livongo Health ergeben könnten, wo es künftig mehr um das Sammeln von Daten im Rahmen digitaler Verfassung gehen dürfte.

Eine neue Ära für Teladoc Health!

Trotz des rasanten Wachstums im zweiten Quartal und in Zeiten des Coronavirus deutet sich anhand dieser Zahlen daher eine Sache an: Die Telemedizin könnte gerade jetzt vor einer neuen Ära stehen. Das Wachstumspotenzial ist noch lange nicht ausgereizt. Die Zahlen der Senioren zeigen recht deutlich, wie groß das Marktpotenzial noch werden dürfte.

Natürlich sind solche Zahlen und Prognosen immer mit einem Quäntchen Vorsicht zu genießen. Sie müssen sich schließlich nicht bewahrheiten. Oder aber nicht schnell bewahrheiten. Allerdings: Im Rahmen dieser repräsentativen Studie konnte definitiv ein noch größeres Potenzial aufgezeigt werden.

Dass Teladoc Health sich jetzt entsprechend frühzeitig in diesem Wachstumsmarkt stärker positioniert und Livongo Health übernehmen möchte, können wir möglicherweise als cleveren Schachzug werten. Dadurch kann der Telemedizin-Spezialist seine Angebotspalette noch bedeutend erweitern. Sowie eben langfristig einen großen Teil dieses Marktkuchens auf sich vereinen. Das könnte eine vollkommen neue Perspektive für die Aktie schaffen.

Ambitioniert bewertet? Ja, aber …

Gemessen an der heutigen Marktkapitalisierung und den quartalsweisen Umsätzen erscheint die Bewertung von Teladoc Health zwar hoch. Sie könnte jedoch definitiv gerechtfertigt sein in Anbetracht der Vision, die hinter der Aktie steckt. Sowie dem Marktpotenzial, das sich jetzt auch anhand dieser Zahlen zeigt. Zumindest hat die Aktie daher einen Platz auf der Watchlist verdient. Womöglich sogar mehr in Anbetracht der Chancen alleine im Markt der Telemedizin.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Teladoc Health. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Livongo Health und Teladoc Health.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!