The Motley Fool

Warren Buffett schichtet Berkshire Hathaways Depot um! Was sich daraus ableiten lässt

  • Warren Buffett verkauft vor allem Bankaktien
  • Barrick-Gold-Kauf sorgt für Überraschung
  • Warren Buffett sieht weitere Belastungen aufziehen

Seit etwa acht Jahrzehnten investiert Warren Buffett bereits in Aktien und kann über diese lange Zeit als der erfolgreichste aller Anleger bezeichnet werden. Sein Erfolgsgeheimnis könnte mit dem Wort Bodenständigkeit zusammengefasst werden.

Er meidet konsequent Risiken und genau diese Vorgehensweise hat ihn fast 80 Jahre an der Börse bestehen lassen. Konstante Erfolge über einen langen Zeitraum sind der Schlüssel zum Erfolg und wichtiger als schnelle große Gewinne, die sich später wieder in Luft auflösen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Warren Buffett verkauft vor allem Bankaktien

Seine letzten Transaktionen spiegeln genau diese defensive Strategie wider. So hat Berkshire Hathaways (WKN: A0YJQ2) Geschäftsführer zuletzt viele Bankbeteiligungen deutlich reduziert. Sie brachten ihm während des letzten Booms große Gewinne, doch nun scheint der vorausschauende Buffett doch einige Wolken am Himmel aufziehen zu sehen.

So reduzierte er Berkshires Beteiligung an JP Morgan (WKN: 850628) um mehr als 60 %, Wells Fargo (WKN: 857949) um mehr als 25 %, verkaufte Goldman Sachs (WKN: 920332) vollständig und reduzierte seine Anteile an U.S. Bancorp (WKN: 917523), Visa (WKN: A0NC7B), BNY Mellon (WKN: A0MVKA), PNC Financial (WKN: 867679) und Mastercard (WKN: A0F602).

Weiterhin reduzierte Berkshire seine Beteiligung an Sirius XM (WKN: A1W8XE) sowie Occidental Petroleum (WKN: 851921) und verkaufte seine Anteile am Restaurantketten-Betreiber Restaurant Brands (WKN: A12GT0).

Barrick-Gold-Kauf sorgt für Überraschung

Neben diesen Verkäufen gab es im zweiten Quartal 2020 aber auch Käufe. So stockte Berkshire bei Kroger (WKN: 851544), Suncor Energy (WKN: A0NJU2) und Store Capital (WKN: A12CRU) auf. Überrascht hat der Kauf von 21 Mio. Barrick Gold (WKN: 870450)-Aktien, die Ende Juli 2020 einen Wert von 560 Mio. US-Dollar besaßen. Warren Buffett hat in früheren Interviews immer wieder betont, dass er Gold nicht mag und cashflowproduzierte Anlagen bevorzugt. Der Kauf könnte deshalb auch von einem seiner Partner initiiert worden sein.

Da die Holding neben Warren Buffett durch seine Partner und wahrscheinlich späteren Nachfolger Ted Weschler und Todd Combs gemanagt wird, können wir uns nur bei sehr großen Transaktionen sicher sein, dass sie direkt vom Orakel aus Omaha angewiesen wurden.

Zwar investierte Berkshire in weitere Anlagen und kaufte Berkshire Hathaway-Aktien zurück, aber in Summe hat Warren Buffett den letzten Anstieg eher zum Verkauf genutzt. So wurden in Summe etwa 13 Mrd. US-Dollar erlöst.

Warren Buffett sieht weitere Belastungen aufziehen

Doch was können wir aus diesen Umschichtungen schlussfolgern? Viele Unternehmen haben während der Coronaviruskrise staatliche Stützungsprogramme in Anspruch genommen. Sie bewahrten sie vor einem Kollaps und Banken vor massiven Kreditausfällen. Dennoch scheint Warren Buffett der aktuellen Ruhe nicht zu trauen.

So könnte es nach dem Auslaufen der Stützungsprogramme in den USA zu einer breit angelegten Insolvenzwelle kommen, die besonders bei den US-Banken zu größeren Problemen führen könnte.

Zudem ist eine sich länger hinziehende Wirtschaftserholung nicht ausgeschlossen, sodass auch Ölwerte und Restaurantbetreiber weiterhin unter hohen Umsatzeinbußen leiden könnten. Dazu würde die Beteiligung an Barrick Gold passen, die aktuell vom anziehenden Goldpreis profitiert. Er ist eine Folge der stark steigenden Staatsverschuldung und der gleichzeitigen Abwertung des US-Dollar.

Fazit

Warren Buffett bleibt also vorsichtig und positioniert sich defensiv. Eine nochmalige Aktienmarktkorrektur, gerade nach den US-Wahlen, ist nicht ausgeschlossen, wenn nicht sogar sehr wahrscheinlich.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Christof Welzel besitzt Berkshire Hathaway-Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien), Mastercard, STORE Capital und Visa. The Motley Fool empfiehlt Sirius XM Radio und empfiehlt die folgenden Optionen: Short September 2020 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2021 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2021 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!