The Motley Fool

Solltest du Warren Buffetts Gold-Investition jetzt folgen, um reich in den Ruhestand zu gehen?

Foto: Getty Images

Warren Buffett hat es also getan: Das Orakel von Omaha hat mit seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) im Kontext von Gold investiert. Allerdings hat der Starinvestor natürlich nicht direkt in das Edelmetall einen Geldbetrag investiert. Nein, sondern eher auf eine Buffett-typische Art und Weise.

Wie wir aus den aktuellen Informationen und Portfoliobewegungen zum zweiten Quartal erkennen können, investierte Buffett etwas mehr als eine halbe Milliarde US-Dollar in Barrick Gold (WKN: 870450). Ein Paradigmenwechsel? Ja, möglicherweise. Wobei es dennoch ein Produktivwert ist. Und nicht das Edelmetall selbst. Eine wichtige Unterscheidung, die man als Investor kennen sollte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Jetzt fragen sich andere Anleger möglicherweise: Sollte ich auch in die Aktie von Barrick Gold investieren. Vielleicht auch, um reich und defensiv in den Ruhestand zu gehen? Eine Frage, der wir heute einmal auf den Grund gehen wollen, indem wir uns die Aktie von Barrick Gold etwas näher ansehen wollen.

Geschäftsmodell und Bewertung!

Zu Beantwortung dieser Frage werfen wir zunächst einen Blick auf das Geschäftsmodell von Barrick Gold. Die Aktie könnte dabei jetzt etwas Momentum bekommen. Gold steht schließlich bei vielen Investoren hoch im Kurs und konnte zuletzt teilweise die Marke von 2.000 US-Dollar je Feinunze hinter sich lassen. Das dürfte den Förderern wie Barrick Gold zugutekommen.

Die Diskrepanz zwischen Förderkosten und dem Verkaufspreis ist schließlich maßgeblich für den Erfolg von Barrick Gold. Und höhere Preisniveaus, ja, sogar welche auf Rekordniveau, können die Ergebnisse jetzt klettern lassen. Das ist eigentlich ein ziemlich einfaches Erfolgsrezept. Wobei man natürlich auch die Gefahr einer Korrektur im Markt nicht außen vor lassen sollte. Vor allem nicht langfristig: Gold ist in den letzten Jahren schließlich ebenfalls volatil gewesen. Und wird von Angebot und Nachfrage beeinflusst.

Gemessen an einem 2019er-Gewinn je Aktie von 3,00 Kanadischen Dollar und einem derzeitigen Aktienkurs von 35,79 Kanadischen Dollar (14.08.2020, maßgeblich für alle Kurse) beliefe sich das Kurs-Gewinn-Verhältnis auf knapp unter 12, was grundsätzlich preiswert sein könnte. Zumal die Zeichen derzeit auf Verbesserungen stehen: Im zweiten Quartal konnte Barrick Gold den Umsatz von 2,06 Mrd. US-Dollar auf über 3 Mrd. US-Dollar steigern. Das Ergebnis je Aktie kletterte netto sogar von 0,11 US-Dollar im Vorjahr auf 0,20 US-Dollar. Das könnte auf eine erfolgreichere Zukunft hindeuten. Zumal die Goldpreise weiterhin weit oben notieren. Eine Perspektive, die zumindest kurzfristig so manchem gefallen könnte.

Eine ideale Ruhestandsaktie?

Die Frage, ob Barrick Gold allerdings auch geeignet für den Ruhestand ist, sollte etwas differenzierter betrachtet werden. Durch niedrigere Goldpreise gab es auch mal Zeiten, in denen es eben nicht so lief: Das Geschäftsjahr 2018 ist beispielsweise mit einem Verlust beendet worden, genauso wie die Jahre 2013 bis 2015. Das zeigt, dass es eine gewisse Zyklizität im Geschäftsverlauf geben kann.

Das wiederum lässt sich auch an der Dividende erkennen, die für angehende Ruheständler mit Sicherheit ebenfalls wichtig wäre: Derzeit zahlt Barrick Gold zwar quartalsweise 0,08 US-Dollar aus, die bei einem derzeitigen Kursniveau einer Dividendenrendite von 1,18 % entsprechen würden. Zugegeben, das klingt nach wenig, es könnte jetzt kurzfristig jedoch etwas Dividendenwachstum geben.

Die Historie von Barrick Gold ist aufgrund der Zyklizität jedoch auch mal von Dividendenkürzungen geprägt gewesen. Insgesamt, so erscheint es mir, könnte es bessere Alternativen geben. Ich schätze, Warren Buffett möchte bei Barrick Gold einfach das Momentum und die Möglichkeit steigender Gewinne durch höhere Goldpreise abgreifen.

Ich bleibe an der Seitenlinie …

Barrick Gold stand bei Warren Buffett jetzt auf der Kaufliste. Wobei das Volumen mit ca. einer halben Milliarde US-Dollar eher gering ist. In meinen Augen ist der Goldproduzent weiterhin zyklisch und womöglich auch anfällig für langfristig niedrigere Goldpreise. Die Dividende ist wenig konstant, könnte jedoch ein Momentum erfahren. Allerdings wäre das nichts, worauf ich meinen Ruhestand begründen wollen würde.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short September 2020 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2021 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2021 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!