The Motley Fool

Zalando & HelloFresh: 2 Wachstumsraketen weit oben auf meiner Watchlist!

Zalando-Paket Zalando-Aktie
Foto: Zalando

Die Aktien von Zalando (WKN: ZAL111) und HelloFresh (WKN: A16140) haben im Rahmen der aktuellen Quartalsberichtssaison ebenfalls frische Quartalszahlen präsentiert. Und was für welche: Bei beiden Aktien hat sich ein weiteres Mal gezeigt, dass hierhinter starke Unternehmen mit soliden Wachstumsgeschichten stecken.

Das wiederum führt dazu, dass die Anteilsscheine zumindest bei mir und meiner Watchlist weiter nach oben gerückt sind. Schauen wir im Folgenden daher einmal auf die Highlights dieses Quartals sowie die Bewertungen. Kleiner Spoiler: Auch mit Blick auf die fundamentale Ausgangslage können wir nicht zwingend eine zu teure Bewertung vorfinden.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Zalando: Wachstumsbeschleunigung im Q2!

Eine erste Aktie, die den Turbo im zweiten Quartal gezündet hat, ist die von Zalando gewesen: So kletterte der Umsatz beispielsweise im Jahresvergleich um starke 27,4 % auf 2,03 Mrd. Euro. Das Gross Merchandise Volume legte hingegen um 33 % auf 2,7 Mrd. Euro zu. Im ersten Quartal sahen diese Wachstumsraten noch bedeutend geringer aus.

Auch ergebnisseitig macht die Entwicklung derzeit Freude: Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern belief sich beispielsweise auf rund 211 Mio. Euro. Nach einem Vorquartalsverlust von ca. 100 Mio. Euro ein starker Wert, der außerdem zeigt: Ja, Zalando kann auch profitabel sein. Und schneller wachsen als im eher unterdurchschnittlichen ersten Quartal.

Die Bewertung von Zalando ist weiterhin eher moderat: Gemessen an der aktuellen Marktkapitalisierung in Höhe von 16,7 Mrd. Euro käme die Aktie auf annualisierter Basis auf ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 2,1. Ein grundsätzlich eher preiswerter Wert für eine Aktie, die den Umsatz im Jahresvergleich um 27,4 % steigern konnte. Hier könnte sich ein näherer Blick daher definitiv aus einem langfristigen Blickwinkel heraus lohnen.

HelloFresh: Was für eine Dynamik!

HelloFresh hingegen kann sogar mit noch stärkeren zweistelligen Wachstumsraten glänzen: Bei diesem E-Commerce-Akteur, der auf Lebensmittel und Gerichte setzt, stiegen zuletzt im zweiten Quartal die Umsätze um 122,6 % auf 972,1 Mio. Euro. Für das erste Halbjahr liegt der Umsatz hingegen bei rund 1,67 Mrd. Euro, ein Plus im Jahresvergleich von ca. 95 %. Damit zeigt sich: Das zweite Quartal konnte das Wachstum des ersten noch deutlich übertrumpfen.

Allerdings nicht nur das! Mit einem Quartals-AEBITDA in Höhe von ca. 153 Mio. Euro zeigt HelloFresh außerdem, dass man auch in den schwarzen Zahlen sein kann. Die nicht finanziellen Kennzahlen gefielen ebenfalls. Immerhin bestellen die rund 4,18 Mio. aktiven Kunden nicht nur absolut mehr, nein, sondern mit inzwischen 4,3 Bestellungen im Durchschnitt auch relativ. Eine insgesamt sehr erfolgreiche Entwicklung.

Gemessen an einer Marktkapitalisierung in Höhe von 7,6 Mrd. Euro wird HelloFresh auf Basis der Halbjahreszahlen mit einem annualisierten Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 2,3 bewertet, in Anbetracht des starken dreistelligen Wachstums ist das attraktiv.

Keine Frage: Bei HelloFresh könnte es allerdings auch ein Risiko geben: Dieser doch recht eigensinnige E-Commerce-Akteur wird in den Augen vieler Investoren nämlich erst noch beweisen müssen, dass das Wachstum auch nach der Corona-Zeit aufrechtgehalten werden kann. Mit jedem starken Quartal und dem Ausbau des Netzwerks könnte das Unternehmen hierfür jedoch wichtige Weichen stellen. Wobei das zweite Quartal definitiv eine Ausnahme gewesen sein dürfte.

Jetzt auf meiner Watchlist!

Die Aktien von Zalando und HelloFresh haben daher im Rahmen des zweiten Quartals durchaus abgeliefert. Das Wachstum stimmt, die Investitionsthese grundsätzlich ebenfalls. Die Bewertungen könnten sogar vergleichsweise moderat sein. Ich behalte die Aktien jedenfalls im Auge. Und ja, sogar auf meiner Watchlist, wo diese beiden Namen jetzt ein Stückchen höher gerutscht sind.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!