The Motley Fool

Heute kaufen und die nächsten 10 Jahre von der Erholung profitieren: 2 Namen, die du jetzt kennen solltest!

Foto: Getty Images

Gibt es Aktien, die derzeit Probleme haben? Ja, in Zeiten des Coronavirus ist das natürlich alles andere als schwierig. Allerdings ist es so manches Mal nicht so einfach, diejenigen Kandidaten zu identifizieren, die mittel- bis langfristig ein starkes Erholungspotenzial besitzen.

Bei zwei Namen könnte es allerdings vergleichsweise einfach sein: Coca-Cola (WKN: 850663) und Walt Disney (WKN: 855686). Schauen wir im Folgenden daher einmal, warum die Aktien weiterhin attraktiv sein könnten, trotz Problemen. Und warum hier sehr wahrscheinlich eine Erholung über zehn Jahre oder länger lauern könnte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Coca-Cola: Starke Marke & Dividende, trotz Corona!

Eine erste Aktie, die vergleichsweise große Probleme trotz defensiver Ausrichtung besitzt, ist die von Coca-Cola. Das Coronavirus hat gezeigt, dass es im eigentlich defensiven Geschäftsmodell des US-amerikanischen Getränkekonzerns eine zyklische beziehungsweise anfällige Schwachstelle gibt: Und zwar die Unternehmenskunden.

Durch das Virus und die damit verbundenen Restaurantschließungen ist plötzlich ein Großteil der Absätze im Unternehmensbereich weggebrochen. Das hat zuletzt zu einem stark rückläufigen Zahlenwerk und schwächeren Quartalszahlen geführt. Allerdings, immerhin, zu einem Ergebnis je Aktie von weiterhin 0,41 US-Dollar.

0,41 US-Dollar je Aktie als Ergebnis reichen aus, um die derzeitige Dividende von ebenfalls 0,41 US-Dollar decken zu können. Bei einem derzeitigen Aktienkurs von 48,43 US-Dollar (12.08.2020, maßgeblich für alle Kurse) entspräche diese übrigens einer Dividendenrendite von 3,38 %. Für einen adeligen Ausschütter mit über 50 konstanten Jahren mit jährlichen Erhöhungen definitiv nicht verkehrt.

Coca-Cola wird dabei auch weiterhin im Getränkesegment das Maß aller Dinge bleiben. Sprite, Fante und eben die gleichnamige Coca-Cola sind aus kaum einem Restaurant wegzudenken. Das sollte das langfristige Rebound-Potenzial eigentlich sehr deutlich zeigen. Zumal die Einschränkungen im Restaurantsegment im dritten Quartal bereits niedriger ausfallen sollten.

Walt Disney: Frage der Zeit, bis Umsatzbringer sich erholt!

Eine zweite Aktie, die ebenfalls stark vom Coronavirus in Mitleidenschaft gezogen worden ist, ist außerdem die von Walt Disney. Der Medien- und Freizeitkonzern musste insbesondere in seinem Parksegment starke Einbußen hinnehmen. Die letzten Quartalszahlen für das zweite Quartal haben dabei gezeigt, wie schmerzhaft die Einschnitte gewesen sind.

Allerdings nur kurzfristig: Vergessen sollten Investoren schließlich nicht, wie gigantisch das Freizeitparksegment ist. Alleine in Florida oder in Paris besitzt Walt Disney führende Parks. Global gesehen gehören einige sogar zu den am stärksten frequentierten. Das hat nicht ohne Grund im letzten Geschäftsjahr zu einem Jahresumsatz von 26 Mrd. US-Dollar geführt.

Walt Disney besitzt daher vor allem nach den Zeiten des Coronavirus ein starkes Aufholpotenzial. In der Zwischenzeit könnte das Streaming-Segment rund um Disney+ zu einer leichten Neuausrichtung führen. Wie mit der Bekanntgabe der Quartalszahlen bekannt geworden ist, führt Disney+ bereits 60,5 Mio. Streamer in seinen Reihen. Das ist der untere Zielwert, den das Management ursprünglich mal bis Ende des Jahres 2024 ausgegeben hat.

Die Zeichen stehen daher auf Veränderung bei Walt Disney. Allerdings auch auf Erholung, was die Umsätze im Freizeitparksegment betrifft. Über Jahre oder ein Jahrzehnt könnte das wiederum zu einem Rebound der Aktie führen.

Coca-Cola & Walt Disney: Aktien, die sich erholen könnten!

Coca-Cola und Walt Disney können daher zwei spannende Namen sein, in die man heute investieren kann und die in den nächsten Jahren ein starkes Erholungspotenzial haben könnten. Das könnte ein idealer Mix sein, den man sich als Foolisher Investor einmal aus der Nähe ansehen könnte.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $60 Call auf Walt Disney und Short October 2020 $125 Call auf Walt Disney.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!