The Motley Fool

Warum reden alle über die Shopify-Aktie?

Wenn du den Online-Einzelhandel oder einfach nur allgemein den Aktienmarkt verfolgst, ist es gut möglich, dass du in letzter Zeit viel über Shopify (WKN: A14TJP) gehört hast. Der Anbieter von E-Commerce-Dienstleistungen ist einer der am besten performenden Large-Cap-Aktien in diesem Jahr. Die Aktie hat kürzlich ein neues Allzeithoch erreicht, nachdem es einen weiteren eindrucksvollen Gewinnbericht vorgelegt hat.

Werfen wir einen genaueren Blick auf dieses aufregende Unternehmen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das in Toronto ansässige Unternehmen bietet Tools zur Erstellung von Einzelhandels-Websites, Zahlungsabwicklung und eine breite Palette anderer Supportdienste an, um Unternehmen beim Onlinewachstum zu unterstützen. Es ist keine große Überraschung, dass das Coronavirus Bedingungen geschaffen hat, in denen diese Dienstleistungen stark nachgefragt sind. Doch Shopify expandiert sogar noch schneller als erwartet. Und trotzdem findet das Unternehmen immer noch Wege, um Investoren und Analysten zu überraschen.

Die Leistung des Unternehmens war herausragend

Die Bewertung von Shopify hat seit dem Börsengang im Jahr 2015 ein kometenhaftes Wachstum erlebt. Das Umsatzwachstum des Unternehmens hat die Erwartungen regelmäßig übertroffen. Das Ergebnis des zweiten Quartals, das am 29. Juli veröffentlicht wurde, ist vielleicht das Beeindruckendste seit dem Börsengang.

Der Umsatz von Shopify ist im zweiten Quartal im Jahresvergleich um 97 % in die Höhe geschnellt. Dieses Wachstum wurde durch neue Handelspartner und einen Anstieg des Bruttowarenvolumens seiner Kunden in Höhe von 119 % angetrieben. Einnahmen in Höhe von 714,3 Millionen Dollar übertrafen die durchschnittliche Analystenschätzung von etwa 500 Millionen Dollar. Während das Coronavirus den physischen Einzelhandel störte, profitierte Shopify davon, die richtigen Dienstleistungen zur richtigen Zeit anbieten zu können.

Das Umsatzwachstum im zweiten Quartal war seit dem Börsengang des Unternehmens noch nie so hoch wie jetzt. Am nächsten kam das Umsatzwachstum von 93 % im Jahresvergleich, das Shopify im zweiten Quartal 2016 verzeichnete. Die monatlich wiederkehrenden Einnahmen in diesem Quartal sind in den letzten fünf Jahren durchschnittlich jährlich um 46 % gewachsen. Shopify hat noch nie stärker ausgesehen.

Shopifys Bewertung ist erstaunlich hoch

Shopify wird derzeit auf etwa 125 Milliarden Dollar geschätzt und wird mit dem 47,5-Fachen des erwarteten Umsatzes dieses Jahres gehandelt. Dieses Vielfache spiegelt die Erwartungen wider, dass das Unternehmen langfristig ein enormes Wachstum verzeichnen wird. Dies wird eine Ausführung auf hohem Niveau vonseiten des Unternehmens erfordern. Doch Shopify könnte in der Lage sein, die Prognosen zu erfüllen und zu übertreffen, die seiner Bewertung zu neuen Höchstständen verholfen haben.

Die Aktie ist allein in diesem Jahr um mehr als 160 % gestiegen, und der schnelle Aufstieg des E-Commerce-Spezialisten zu einem der wertvollsten Online-Einzelhandelsunternehmen der Welt hat viel Aufmerksamkeit erregt. Die Bewertung von Shopify wird heute und während seiner relativ kurzen Zeit an der Börse heiß diskutiert. Doch bisher war es kein Unternehmen, gegen das man hätte wetten sollen. Die Aktien sind in den letzten fünf Jahren um mehr als 2.900 % gestiegen.

Die Welt des Einzelhandels verändert sich schnell und Shopify blüht auf, da es Unternehmen aller Größen dabei hilft, sich schnell anzupassen und den enormen Rückenwind für den E-Commerce zu nutzen. Die Bewertung des Unternehmens sieht in Bezug auf den Umsatz ziemlich hoch aus. Darüber hinaus sind die Gewinne zugegebenermaßen im Moment noch gering, da das Management dem Aufbau der technischen Infrastruktur und dem Anwerben neuer Handelspartner Priorität einräumt.

Sich auf Wachstum zu konzentrieren, scheint im Moment der richtige Schritt zu sein, und Shopify hat das Potenzial, irgendwann sehr profitabel zu werden. Sein Non-GAAP-(bereinigtes) Betriebsergebnis für das zweite Quartal hat sich mehr als verzehnfacht und erreichte 129,4 Millionen US-Dollar. Der Bruttogewinn von 381,4 Millionen US-Dollar im Quartal lag nur 3,2 Millionen US-Dollar unter dem Gesamtbruttogewinn, den das Unternehmen im gesamten Jahr 2017 erwirtschaftet hat. Außerdem sollte Shopify in der Lage sein, die Ausgaben in Prozent des Umsatzes langfristig zu senken und das Gesamtwachstum für den E-Commerce-Markt zu nutzen.

CBRE schätzt, dass der Anteil des E-Commerce am gesamten US-Einzelhandelsmarkt von 10 % im Jahr 2018 auf 15,1 % im Jahr 2022 ansteigen wird. Dies deutet darauf hin, dass die Rahmenbedingungen für Onlineshops und E-Commerce-Dienstleister in naher Zukunft günstig sein werden. Es lässt auch viel Spielraum für Unternehmen in diesen Kategorien, über das Ende dieses Zeitraums hinaus zu expandieren. Denn der Gesamtausgabenpool des Einzelhandels wächst und der Anteil des Online-Einzelhandels macht weiterhin einen größeren Anteil aus.

So beeindruckend die Leistung von Shopify auch war, es gibt immer noch viel Raum für Wachstum in der E-Commerce-Branche. Ob das Unternehmen die Erwartungen weiterhin übertreffen kann, bleibt abzuwarten, aber es wird garantiert eine Aktie sein, über die die Leute noch jahrelang reden werden.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Keith Noonan besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Shopify.

Dieser Artikel wurde von Keith Noonan auf Englisch verfasst und wurde am 01.08.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!