The Motley Fool

Wow, Realty Income! Dieser monatliche Dividenden-Zahler zeigt jetzt im Q2, was in ihm steckt!

Foto: Getty Images

Der Bereich der Real Estate Investment Trusts ist im Coronavirus-Crash hart getroffen worden. Ja, selbst zuverlässige Dividendenzahler wie Realty Income hatten zwischenzeitlich zu kämpfen. Das hängt natürlich unweigerlich mit dem teilweise vorhandenen Fokus im Einzelhandel zusammen, der sich nicht leugnen lässt.

Jetzt hat Realty Income (WKN: 899744) allerdings frische Zahlen präsentiert und man kann als Investor nur sagen: Wow! Was für ein Zahlenwerk! Werfen wir in diesem Sinne einen Foolishen Blick darauf, was jetzt in diesem monatlichen Zahler steckt. Kleiner Hinweis vorab: Trotz potenziellem Coronatiefpunkt im zweiten Quartal bleibt die Dividende definitiv sicher.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Zahlen, Daten, Fakten!

Eine erste Kennzahl, die Investoren dabei möglicherweise etwas irritieren könnte, ist die der 86,5 %. Wie Realty Income nämlich für das letzte Quartal verkünden musste, ist bloß ein solcher Wert an Mieten auf Sicht des breit diversifizierten und ca. 6.500 Einheiten umfassenden Portfolios eingesammelt worden. Allerdings hat das kaum Auswirkungen auf das operative Zahlenwerk.

Das Net Income liegt zwar mit 0,31 US-Dollar irgendwo im Niemandsland. Was zählt sind jedoch die Funds from Operations. Und diese konnten im Jahresvergleich erneut um starke 4,9 % auf 0,86 US-Dollar je Aktie gesteigert werden. Eine starke operative Performance trotz der vergleichsweise niedrigen Quote bei den Mieten. Das dürfte Investoren grundsätzlich gefallen.

Realty Income hat außerdem sogar in weiteres Wachstum investiert: Im zweiten Quartal sind insgesamt 154,2 Mio. US-Dollar in den Erwerb von 32 Immobilien geflossen, davon zwei erneut in Großbritannien. Das könnte das stete, moderate Wachstum weiterhin am Laufen halten.

Zudem zeichnen sich im dritten Quartal Verbesserungen ab: Wie Realty Income nämlich erklärt hat, sind im Juli bereits 91,5 % aller Mieten eingesammelt worden. Das wiederum zeigt: Ja, der US-REIT dürfte munter weiterwachsen. Vor allem, wenn sich das Mietniveau wieder auf einem höheren Niveau einpendelt.

Über die langfristige Nachhaltigkeit müssen wir uns außerdem anscheinend kaum Sorgen machen: Zum einen ist Realty Income weiterhin profitabel. Ja, auf FFO-Basis sogar auf Wachstumskurs. Zum anderen hat sich der US-REIT zuletzt frisches Kapital in Höhe von ca. 1 Mrd. US-Dollar gesichert, die die Liquiditätsreserven aufstocken. Auch das dürfte ein positives Signal für Investoren sein.

Die monatliche Dividende ist sicher!

Für viele Investoren außerdem wichtig: Die monatliche Dividende von Realty Income ist weiterhin sicher. Auf Basis der zuletzt erreichten Funds from Operations in Höhe von 0,86 US-Dollar und einer vierteljährlichen Gesamtdividende von ca. 0,70 US-Dollar beläuft sich das Ausschüttungsverhältnis auf bequeme 81,4 %. Das lässt Spielraum für weitere Erhöhungen. Im Grunde daher alles, wie wir es gewohnt sind.

Gemessen an den Quartals-FFO von 0,86 US-Dollar käme Realty Income bei einem aktuellen Aktienkurs von 59,41 US-Dollar auf ein annualisiertes Kurs-FFO-Verhältnis von 17,3. Die annualisierte Dividendenrendite läge hingegen bei 4,71 %. Das könnte noch immer attraktiv sein. Vor allem, weil man als Einkommensinvestor eines bedenken sollte: Solche Qualität hat manchmal ihren Preis.

Realty Income: Für mich eine Quartalsbombe!

Man kann das Zahlenwerk von Realty Income interpretieren, wie man möchte. Für mich stechen allerdings die positiven Aspekte heraus: Trotz einer historisch schwachen Rate an Mieteinnahmen konnte der US-REIT ein moderates Wachstum bei den Funds from Operations zeigen. Mit einem sich konsequent aufhellenden Geschäftsumfeld ist das eine attraktive Perspektive.

Die Dividende ist jedenfalls weiterhin sicher und es spricht wenig für ein moderates Wachstum der Ausschüttungen. Ja, Realty Income bleibt daher für Jäger passiver und monatlicher Einkünfte in meinen Augen definitiv interessant.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!