The Motley Fool

Warren Buffett hält jetzt 100 Mrd. US-Dollar in Apple-Aktien

Hat Warren Buffett beim Investieren für seine Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) zuletzt alles richtig gemacht? Das ist etwas, das in diesen Tagen streitbarer denn je erscheint. Viele Analysten und Kritiker werfen dem Orakel von Omaha ein zögerliches, spätes Handeln vor. Das schadete zuletzt massiv seinem Ruf, obwohl ein Teil der Kritik zu kurz gedacht gewesen sein könnte.

Immerhin, jetzt investiert Warren Buffett. Und es zeigt sich, dass das Orakel von Omaha bei einer altgedienten Beteiligung fündig geworden ist. Ob das für die Kritiker ausreichend oder zeitgemäß ist? Auch das könnte ein Kritikpunkt sein. Der Warren Buffett auf der Suche nach wenig trendigen Investitionen glücklicherweise nicht interessieren dürfte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Still und heimlich ist jetzt allerdings etwas Bemerkenswertes eingetreten: Warren Buffett hält über 100 Mrd. US-Dollar in Apple-Aktien (WKN: 865985). Wie das gekommen ist? Was das über seinen Ansatz aussagt? Oder auch über die Kritiker? All das soll uns im Folgenden etwas näher beschäftigen.

Ja, Warren Buffett hält jetzt 100 Mrd. US-Dollar in Apple!

Genauer gesagt ist das keine Berechnung, die ich angestellt habe. Nein, sondern vornehmlich US-Medien wie Barrons, die jetzt auf dieses, hm, nennen wir es einfach mal Kuriosum aufmerksam gemacht haben. Durch die starke Performance des Kultkonzerns aus Cupertino hält Warren Buffett jetzt mehr als 100 Mrd. US-Dollar in Apple. Das ist zum Großteil darauf zurückzuführen, dass die Anteilsscheine um ca. 38,5 % in diesem Jahr im Wert gestiegen sind. Und das bloß gemessen in Euro.

Damit ist Berkshire Hathaway jetzt noch weiter abhängig vom Erfolg des Kultkonzerns aus Cupertino. Immerhin: Die aktuelle Marktkapitalisierung der Beteiligungsgesellschaft beläuft sich derzeit auf 484 Mrd. US-Dollar. Somit sind 20 % des Börsenwertes von Berkshire Hathaway jetzt auf Apple zurückzuführen. Ein weiteres Fünftel spiegelt außerdem den signifikanten Cashberg wider, den Warren Buffett noch immer hält. Zwei definitiv bemerkenswerte Erkenntnisse, die wir als Investoren jetzt gewinnen können.

Zugleich weisen Apple und Berkshire Hathaway jedoch bedeutend unterschiedliche Performances auf: Während der Kultkonzern aus Cupertino signifikant an Wert zulegen konnte, liegt die Beteiligungsgesellschaft in diesem Jahr noch ca. 16,3 % im Minus. Irrt hier etwa der Markt bei der Bewertung? Oder bei der Sicht auf Warren Buffett?

Vielleicht eine falsche Perspektive …

Ja, das könnte durchaus möglich sein. Wie gesagt: Warren Buffett ist in den letzten Wochen und Monaten teilweise heftig kritisiert worden für sein Zögern. Beziehungsweise dafür, dass er der Sicherheit den Vorrang gegeben hat gegenüber dem Ergreifen von Chancen. Das könnte unter anderem auch dazu geführt haben, dass die Investoren nicht mehr bereit sind, ein gewisses Premium für die Anteilsscheine von Berkshire Hathaway zu zahlen.

Gerade die Beteiligung an Apple zeigt jedoch in diesen Tagen einmal mehr, dass das Orakel von Omaha langfristig noch immer den richtigen Riecher besitzt. Und nicht nur das: Nein, sondern auch, dass Buffett bei solch starken Aktien bereit ist, auch mal viel zu investieren. Wie gesagt: Apple ist jetzt 100 Mrd. US-Dollar wert. Das hängt zum einen damit zusammen, dass Buffett von Vornherein viel investiert hat. Allerdings auch damit, dass der Kultkonzern aus Cupertino in den letzten Jahren massiv im Wert gestiegen ist.

Auch diesen Erfolg gilt es weiterhin zu würdigen. Vor allem gerade jetzt, wo Buffett eine weitere Aktienposition in seinem Portfolio konsequent aufbaut. Das könnte aus einem langfristigen Blickwinkel heraus ein weiteres Mal großartige marktschlagende Renditen nach sich ziehen.

Ich schreib Warren Buffett nicht ab!

Im Endeffekt liegt es natürlich an dir, wie du vorgehen möchtest. Ich halte es jedoch für einen Fehler, Warren Buffett und Berkshire Hathaway frühzeitig abzuschreiben. Seine großartige und große Beteiligung an Apple ist für mich ein Indikator für diese These.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short September 2020 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2021 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2021 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!