The Motley Fool
Werbung

1.500 € zum Investieren über? Ich würde jetzt in diese starke, kriselnde Dividendenaktie investieren, um reich in den Ruhestand zu gehen!

Foto: The Motley Fool

Einkommensinvestoren dürften konsequent auf der Suche nach starken und vor allem günstigen Dividendenaktien sein. Das Coronavirus könnte dabei noch immer ein Glücksfall sein: Immerhin haben einige Unternehmen dadurch Probleme und die Aktien sind teilweise noch immer günstiger.

Eine dieser Aktien ist die von Diageo (WKN: 851247). Eine Investition in Höhe von 1.500 Euro könnte dir jetzt dabei behilflich sein, um reich in den Ruhestand zu sein. Denn das Coronavirus hat hier womöglich eine günstigere Ausgangslage geschaffen, die jetzt attraktiv sein könnte. Lass uns das im Folgenden einmal etwas näher erörtern.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Ausgangslage und Chancen

Diageo wird dir möglicherweise als Unternehmen noch kein Begriff sein. Sofern du ab und an mal in Restaurants oder Bars gehst die Marken, die das Unternehmen produziert, allerdings schon: Diageo steht nämlich hinter einigen Bier- und vielen Schnaps-Marken. Unter anderem gehören Smirnoff, Guinness, Kilkenny, Johnny Walker, Baileys und viele weitere dazu. Ein grundsätzlich starkes Imperium in diesem Bereich, das sich der britische Konzern aufgebaut hat.

Allerdings kein coronafestes: Wie aktuelle Ausblicke und Prognosen zeigen, führt das Coronavirus zu signifikanten Einbußen. Grund hierfür sind teilweise geschlossene Bars und Restaurants gewesen. Oder auch die Hygiene-Auflagen beziehungsweise ein insgesamt anderes Konsumverhalten in der Ansteckungszeit. Gerade ein höherer Konsum von Alkohol steht jetzt bei vielen womöglich nicht mehr auf der Wochenendplanungsliste. Zumindest nicht in einer Bar.

Das könnte das Zahlenwerk kurz- und mittelfristig schwer in Mitleidenschaft ziehen. Allerdings könnte das eine willkommene Einstiegsgelegenheit sein: Mit 1,9 Mrd. Pfund Sterling in Cash und 2,8 Mrd. Pfund Sterling als Liquiditätsreserve in Fremdkapital ist die finanzielle Ausgangslage alles andere als angespannt. Zudem dürften über kurz oder lang die Verbraucher wieder vermehrt in Bars strömen. Zumal jetzt im Sommer ein Großteil der Restaurants und Lokalitäten wieder eröffnet hat. Das könnte dafürsprechen, dass wir einen nicht unerheblichen Teil der Abwärtsdynamik bereits gesehen haben. Zumindest, wenn es keine zweite Welle mit Schließungen geben sollte.

Dividende und Bewertung!

Diageo hat zwar zu Zwecken der Liquiditätssicherung zunächst ein Aktienrückkaufprogramm pausiert beziehungsweise eine zweite Tranche im Rahmen des bisher vorgesehenen Rückkaufsplans im Wert von 4,5 Mrd. Pfund Sterling bis Ende des Jahres 2022. Allerdings ist die Dividende weiterhin stabil. Zumindest zunächst.

Dabei zahlt Diageo inzwischen seit über zwei Jahrzehnten eine stets solide und sogar moderat wachsende Dividende aus. Derzeit winken hier 0,6857 Pfund Sterling je Aktie für das laufende Börsenjahr. Bei einem aktuellen Aktienkurs von 28,31 Pfund Sterling (03.08.2020, maßgeblich für alle Kurse) entspräche das einer Dividendenrendite in Höhe von 2,42 %. Beziehungsweise auf Basis von investierten 1.500 Euro einer Gesamtdividende in Höhe von 36,30 Euro im ersten Jahr.

Dabei schüttet Diageo jedoch lediglich einen Anteil von 52,3 % gemessen am 2019er-Gewinn je Aktie von 1,31 Pfund Sterling aus. Das könnte ein Indikator für die weitere Sicherheit und Nachhaltigkeit der Dividende sein.

Sollte Diageo außerdem mittel- bis langfristig in eine moderate Wachstumsspur im mittleren einstelligen Prozentbereich zurückfinden, so wäre die Bewertung jetzt möglicherweise fair bis günstig. Das könnte nicht nur zu steigenden Dividenden, nein, sondern auch zu langfristig weiter steigenden Aktienkursen führen.

Diageo: Eigentlich eine defensive Dividendenaktie!

Die Aktie von Diageo ist daher eigentlich eine defensive und zuverlässige Dividendenaktie. Jetzt, in Zeiten des Coronavirus ist etwas Sand ins Getriebe der Wachstumsgeschichte gekommen. Das könnte jedoch ein guter Zeitpunkt sein, um günstiger ein paar Anteilsscheine zu erwerben.

Mittel- bis langfristig könnte das Wachstum jedoch weitergehen: Das konnte mit 1.500 investierten Euro zu steigenden Dividendeneinkünften und einer soliden Kursperformance führen.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Diageo.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!