The Motley Fool

COVID-19-Krise: BioNTech-Aktie, Moderna-Aktie und Evotec-Aktie mit 4 guten News

Foto: Getty Images

Impfstoffwerte wie die BioNTech (WKN: A2PSR2)-Aktie, Moderna (WKN: A2N9D9)-Aktie und viele weitere profitieren derzeit von der unumgänglichen Notwendigkeit, so schnell wie möglich einen wirksamen Impfstoff gegen COVID-19 zu entwickeln.

Zwar scheitern die meisten Impfstoffe in der entscheidenden Entwicklungsphase drei, wenn sie an Tausenden Menschen getestet werden, aber dennoch scheinen nach bisherigen Erkenntnissen speziell BioNTechs, Modernas und AstraZenecas (WKN: 886455)-Impfstoffe eine deutlich positive Wirkung zu zeigen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Alle drei Unternehmen haben mit ihren Kandidaten bereits die letzte Phase der Impfstoffentwicklung begonnen oder stehen kurz davor.

1. BioNTech und Pfizer erhalten Investitionszusage

Zwar zeigt sich die amerikanische Regierung nach außen vom Coronavirus unbeeindruckt, aber im Hintergrund investiert sie dennoch Mrd. US-Dollar in Impfstoffprogramme. Davon profitiert nun auch BioNTech, die sich zum Test und zur späteren Produktion ihrer Kandidaten mit Pfizer (WKN: 852009) zusammengetan hat.

Zuletzt erhielten sie aus dem Schnellentwicklungsprogramm „Operation Warp Speed“ eine Investitionszusage über 1,95 Mrd. US-Dollar, falls sich ihr Impfstoff als sicher und wirksam erweist. Mit dem Geld soll vor allem die Produktion finanziert werden.

2. BioNTech beginnt Phase-III-Studie

Zudem werden BioNTech und Pfizer nun die letzte Entwicklungsphase für ihren mRNA-Impfstoff beginnen. An ihr werden bis zu 30.000 Menschen im Alter zwischen 18 und 85 Jahren an weltweit 120 Orten teilnehmen. Darunter auch 39 US-Städte.

Bereits im Oktober 2020 könnten erste Ergebnisse vorliegen und bis Ende des Jahres sollen 100 Mio. Impfdosen zur Verfügung gestellt werden. Im Laufe des nächsten Jahres (2021) sollen es dann schon bis zu 1,3 Mrd. Dosen sein. BioNTech hat insgesamt vier verschiedene COVID-19-Impfstoffe in der Entwicklung.

3. Moderna erhält weitere Zuschüsse und beginnt Phase-III-Studie

Modernas bisherige Untersuchungen seines mRNA-1273-Impfstoffkandidatens verliefen sehr vielversprechend. So war vier Wochen nach der Impfung bei den Probanden eine viermal höhere Antikörperkonzentration als bei von der Krankheit genesenen Patienten festzustellen, ohne dass größere Nebenwirkungen auftraten.

Aus diesem Grund erhält das Unternehmen nun weitere 472 Mio. US-Dollar aus dem amerikanischen Schnellentwicklungsprogramm. Moderna hatte bereits im Vorfeld Gelder erhalten, sodass der amerikanische Staat allein hier fast 1 Mrd. US-Dollar investiert hat.

Auch Moderna liegt mit seiner Impfstoffentwicklung schon sehr weit vorn. Es wird nun, ähnlich wie BioNTech, zusammen mit dem National Institute of Allergy and Infectious Diseases und der U.S. Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA) seine Phase-III-Studie mit etwa 30.000 Teilnehmern in 100 verschiedenen Kliniken beginnen. Falls auch diese Untersuchung erfolgreich verläuft, könnte Moderna bereits bis Ende 2020 etwa 500 Mio. und 2021 eine weitere Mrd. Impfdosen zur Verfügung stellen.

Außerhalb von China haben mit AstraZeneca, BioNTech und Moderna bereits drei Firmen die letzte Entwicklungsphase für ihren Impfstoff erreicht.

4. Evotec profitiert von US-Auftrag

Auch das in Hamburg ansässige forschende Biotechunternehmen Evotec (WKN: 566480) profitiert vom Willen der USA, so schnell wie möglich eine Behandlung gegen COVID-19 zu finden. Konkret hat das amerikanische Verteidigungsministerium einen Auftrag im Wert von 18,2 Mio. US-Dollar an die Tochtergesellschaft Just – Evotec Biologics zur Entwicklung und Produktion von monoklonalen Antikörpern gegen COVID-19 vergeben.

Sie sollen sowohl zur Behandlung als auch vorbeugend gegen die Krankheit zum Einsatz kommen. Sollte Evotec bei dem Projekt erfolgreich sein, könnten sich schnell Folgeaufträge (auch von weiteren Ländern) in noch viel größerem Wert anschließen.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Christof Welzel besitzt Moderna-Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!