The Motley Fool

Obacht, ETF-Investoren! Hier könnte sich eine tech-lastige NASDAQ-Alternative andeuten!

Foto: Getty Images

Tech ist derzeit einfach Trumpf. Wenn es Aktien gibt, die an den Börsen die positive Richtung angeben, dann sind das Aktien aus diesem Segment. Wobei Tech natürlich ein ziemlich breites Spektrum umfasst, in dem es viele Trendthemen gibt, die hier vereint werden.

Tech ist auch bei ETF-Investoren scheinbar sehr beliebt. Ein Index, der neue Rekorde feiert, ist in diesem Sinne der US-amerikanische NASDAQ. Bei inzwischen über 10.500 Zählern notiert der Index  sogar auf einem neuen und erst kürzlich erreichten Rekordhoch. Das wiederum könnte ein Warnsignal sein. Vor allem, da das Coronavirus eben noch nicht vorbei ist und die Bewertungen vieler Tech-Aktien in die Höhe gehen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Aber für heute ist das nicht das Thema. Denn gerade ETF-Investoren sollten jetzt die Augen sehr weit aufmachen. Es scheint sich nämlich eine neue passive Option oder Alternative zum NASDAQ anzudeuten, die ebenfalls interessant werden könnte. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was man als passiver Investor wissen muss.

Die tech-lastige NASDAQ-Alternative kommt!

Wie mehrere vorrangig US-amerikanische Medien wie BBC berichten, scheint sich an der Börse von Hongkong eine Alternative für Tech-Aktien abzuzeichnen. Genauer gesagt ist am Montag der Hang Seng Tech Index gestartet. Eine Aktienauswahl, die unterm Strich die besten Tech-, Internet-, E-Commerce und andere digitale Perlen aus dem asiatischen Raum in sich vereinen wird.

Der Hang Seng Tech Index wird dabei bis zu 30 verschiedene chinesische und allgemein asiatische Tech-Aktien aufnehmen. Dazu gehörten unter anderem Schwergewichte wie Alibaba, JD.com oder auch NetEase. Oder auch künftige Aktien, die den Gang auf das Börsenparkett in Hongkong erst noch hinlegen werden. Alibabas Finanztochter Ant Financial scheint beispielsweise ein brandheißer Kandidat auf einen Platz in diesem Index zu sein. Zumal der Börsenwert dieser Tochtergesellschaft mit rund 200 Mrd. US-Dollar bewertet wird. Damit ist Ant Financial ebenfalls alles andere als klein.

Der Hang Seng Tech Index soll ein direktes Konkurrenzprodukt zum US-amerikanischen NASDAQ sein. Wie aus der Beschreibung und Vorstellung hervorgeht, sei es das Ziel dieses Index, den US-amerikanischen Vergleichswert zu schlagen. Eine Spitze im Kontext des aktuellen Handelskonfliktes? Ja, möglich. Aber für Investoren könnte das eine spannende Alternative werden.

Zunächst ein Index, noch kein ETF!

Mit seinen lediglich rund 30 verschiedenen Aktien könnte ein solcher Tech-Index zwar vergleichsweise klein sein. Vor allem, da der NASDAQ 100 verschiedene Aktien auf sich vereint. Für eine qualitative und konzentrierte Spezialisierung könnte der Hang Seng Tech Index jedoch eine äußerst solide Option sein. Insbesondere, weil in dieser Auswahl scheinbar die Creme de la Creme der asiatischen digital führenden Unternehmen vertreten sein wird.

Dennoch existiert für ETF-Investoren ein kleines Manko: Der Hang Seng Tech Index ist zunächst als Index gestartet. Bis es zu einer ETF-Produktauflegung kommen wird, könnte noch etwas Zeit vergehen. Und auch bis sich solche Passivfondslösungen als Mainstream etabliert haben und zu vergleichsweise günstigen Kosten handelbar sein werden.

Es könnte ratsam sein, hier die weiteren Entwicklungen zu beobachten. Vor allem, wenn man als ETF-Investor vermehrt auf Tech-Aktien setzen möchte und einem der NASDAQ aufgrund seiner Größe oder Etabliertheit nicht so zusagen sollte.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Alibaba und JD.com. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd., JD.com und NetEase.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!