The Motley Fool

LTC Properties: 2,95 %! Nein, glücklicherweise ist das nicht die Dividendenrendite!

Die Dividendenrendite von LTC Properties (WKN: 884625) zu bestimmen ist alles andere als schwierig: Man nehme die monatlichen Ausschüttungen in Höhe von 0,19 US-Dollar und rechne sie zunächst auf das Gesamtjahr hoch. Die daraus resultierenden 2,28 US-Dollar teilt man dann durch den derzeitigen Aktienkurs von 38,21 US-Dollar (23.07.2020, maßgeblich für alle Kurse). Wer das Ergebnis mit 100 multipliziert, der erhält die Dividendenrendite in Prozent.

Bei LTC Properties entspräche das übrigens einem Wert von 5,96 % und das könnte ziemlich attraktiv sein. Gleichzeitig zeigt dieser Wert allerdings: Die titelstiftenden 2,95 % liegen meilenweit von dieser Ausschüttungsrendite entfernt. Was mag sich dann bloß hinter den 2,95 % verstecken? Eine Frage, der wir jetzt auf den Grund gehen wollen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Es ist … eigentlich ein schwacher Wert

Grundsätzlich hängen die 2,95 % ebenfalls mit der Dividende zusammen: Hinter diesem Wert versteckt sich nämlich das durchschnittliche Dividendenwachstum pro Jahr. Zumindest, wenn wir die letzten sieben Jahre im Rückspiegel betrachten. In diesem Zeitraum hat der US-REIT die eigene Ausschüttungssumme auf monatlicher Basis von 0,155 US-Dollar auf den derzeitigen Wert angehoben. Wobei, faktisch ist das auch ein bisschen an der Wahrheit vorbei.

LTC Properties zahlt inzwischen nämlich bereits seit rund vier Jahren eine Dividende von 0,19 US-Dollar pro Monat aus. Innerhalb dieses Zeitraums hätte das Dividendenwachstum theoretisch bei 0 % gelegen, während der vorherige Dreijahreszeitraum auf eine jährliche Steigerungsrate von 7,02% gekommen wäre. Das wäre doch ein bedeutender Unterschied gewesen.

Dennoch ist das durchschnittliche Wachstum der letzten Jahre ein Reminder für alle Einkommensinvestoren: Die Aktie von LTC Properties kann beziehungsweise konnte zeitweise ein moderates Ausschüttungswachstum vorweisen. Und gerade jetzt könnte das Management eine wichtige Weiche stellen, um zu dieser Ausschüttungsform wieder zurückzufinden.

Kommt erneut ein Dividendenwachstum?

Es könnten sich nämlich die Anzeichen verdichten, dass LTC Properties über kurz oder lang die eigene Dividende erhöhen wird. Im letzten Geschäftsjahr 2019 hat der US-REIT so beispielsweise seine Funds from Operations erneut moderat auf 3,10 US-Dollar je Aktie gesteigert. Eine starke operative Entwicklung, die einerseits von alleine moderate Dividendensteigerungen rechtfertigen könnte. Sowie andererseits auch mit Blick auf das Ausschüttungsverhältnis. Das liegt aktuell schließlich bei lediglich 73,5 % gemessen an den Funds from Operations.

Ein weiterer Grund könnten außerdem die Aktienrückkäufe sein. Im Corona-Crash hat das Management plötzlich erklärt, dass man bis zu 5 Mio. eigene Aktien kaufen und einziehen möchte. Gemessen an der damaligen Marktkapitalisierung hätte das Volumen, das auf bis zu 160 Mio. US-Dollar beziffert worden ist, einem Anteil von bis zu 10 % der ausstehenden Aktien entsprochen.

Die Logik hinter den Aktienrückkäufen bezogen auf ein mögliches Dividendenwachstum: Durch die reduzierte Menge ausstehender Aktien wird faktisch die absolute Dividendensumme reduziert. Sofern der gleiche Wert jedoch auf weniger Aktien verteilt werden muss, so könnte das die Ausschüttungssumme erhöhen.

LTC Properties: Es könnte Dividendenwachstum geben!

Wie gesagt: Vier Jahre lang zahlt LTC Properties inzwischen eine Dividende in Höhe von monatlich 0,19 US-Dollar aus. Ein Zeitraum, in dem es keinerlei Ausschüttungswachstum gegeben hat. Historisch gesehen läge das Wachstum über die letzten sieben Jahre jedoch bei 2,95 %.

In Anbetracht des Ausschüttungsverhältnisses und der Aktienrückkäufe könnte LTC Properties früher oder später womöglich wieder moderat die Dividende erhöhen. Es könnte jedoch natürlich auch sein, dass das Management erst abwarten möchte, wie sich das Coronavirus und mögliche Spätfolgen auswirken werden.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von LTC Properties. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!